Namensplanung..wir waren uns doch sicher! :/

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von moncici10 21.03.11 - 14:33 Uhr

Hallöchen zusammen,

ich war mir solange mit dem Namen sicher und dieser gefiel mir sowie meinem Freund.. jetzt bin ich mir nicht mehr sicher und möchte zumindest nach einem zweiten schauen aaaaber ich finde keinen einzigen! #augen

Bisher hieß unser Prinz "Delian Alexander".. vielleicht liegts an den Hormonen, aber ich bin mir halt nicht mehr sicher #rofl

Habt ihr Ideen für einen männlichen außergewöhnlichen Namen?

Danke für die Antworten #klee

Liebe Grüße
moncici mit Prinz #verliebt (30. SSW)

Beitrag von simplejenny 21.03.11 - 14:54 Uhr

Ich glaube bei "außergewöhnlich" läuft man immer irgendwie mit einem komischen Gefühl im Bauch herum. Man will ja seinem Kind auch nix schlechtes. Es ist glaub ich nur der eigene Schutz davor, einen total eigenartigen Namen auszusuchen.

Wir haben auch einen etwas anderen Namen ausgewählt und ich hab ihn in verschiedenen Momenten immer mal wieder auf die Probe gestellt. Namen, die bei allen Menschen gut ankommen, können eigentlich nur schlecht sein, weil sie nur den kleinsten gemeinsamen Nenner treffen. Mia z.B. ist ja nett und hübsch, aber ausdruckslos und irgendwie ohne Charakter.

Ich würde nicht gleich umschwenken, sondern den Namen lieber "ausprobieren". Also mit Leuten darüber sprechen, aber nur mit denen, denen du wirklich vertraust und die nicht gleich bäähhh oder klingt blöd sagen, sondern die wirklich ne dezidierte Meinung haben und ähnlich ticken wie ihr. Dann kann man den Namen + Nachnamen schonmal auf dem Kindergeldantrag schreiben und mal gucken wie das so wirkt. In Foren nach Namensmeinungen zu fragen ist immer blöd, weil die Leute meist schnell nur ne Meinung tippen ohne die Personen dahinter zu kennen - von daher ist davon eher abzuraten.

Fällt der Name dann dennoch durch, dann kannste ja noch umschwenken.

Viel Glück
Jenny

Beitrag von blumella 21.03.11 - 21:29 Uhr

#pro Sehr schöner Beitrag!

Beitrag von simplejenny 22.03.11 - 13:59 Uhr

Dankeschön

Beitrag von ballroomy 21.03.11 - 16:12 Uhr

Florentin

Beitrag von roxy262 21.03.11 - 19:33 Uhr

lasst einfach das delian weg und nehmt nur alexander....

lg

Beitrag von smile1967 21.03.11 - 21:19 Uhr

Hallo

Hmmm - Delian ist nun auch nicht wirklich mein Geschmack. Klingt irgendwie nach Margarine. Aber der Name muss ja euch gefallen.

Ich war mir bei unserem Zweitgeborenen auch kurz vor der Geburt nicht mehr sicher - und heute könnt ich mir den Zwerg niemals mit einem anderen Namen vorstellen: Er passt einfach! So gesehen ist die erste Idee meist auch die Beste!

Lieber Gruss aus der Schweiz
Dani mit Jan Hendrik und Andrin Joel

PS: Wie wärs mit was "typisch schweizerischem" :-D : Flurin, Corsin, Andrin