2ter Hund - soll mein Hund sein "Blondchen" kriegen??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von joy1975 21.03.11 - 14:53 Uhr

Hallo,

habe ein vielleicht etwas ungewöhnliches Problem. Wir haben einen circa 8j. schwarzen Schnauzermischling, der inzwischen seit einem Jahr bei uns lebt. Er ist ein totales Goldstück. Lieb zu allen Menschen, allen Tieren, hört inzwischen aufs Wort, bleibt allein zuhause, geht mit mir ins Büro... alles in allem ein solcher Traumhund, dass wir nun zum ersten Mal seit 20 Jahren Hundebesitz darüber nachdenken, noch einen zweiten Hund anzuschaffen.

Dieser soll etwas kleiner sein als unser jetziger Hund, einfach damit noch Platz im Auto ist. ;-)
Vom Alter und Temperament her soll er auch in einer ähnlichen Liga spielen, da ich meinem Senior, auch wenn er noch fit ist, keinen quirligen Welpen zumuten will.
Wie auch immer, wir sind relativ offen, wie der 2te Hund sonst so sein soll. Er muss verträglich sein klar (unser mag sowohl Rüden als auch Hündinnen gerne) und bürotauglich. Optisch ist das für mich total egal, ich mag Hundetypen, die ein bisschen komisch und charaktermäßig aussehen. Habe mich gerade im Web ein bisschen in eine kleine, schwarze "Dackel-Mischlings-Wurst" (zuviel Gewicht auf den Rippen) eines Tierschutzvereins verguckt.

Das "Problem" ist mein Hund. Wie gesagt, er kommt mit allen Hunden aus, aber seine grosse Liebe gilt den ganz, ganz hellen Hunden, d.h. weisses Fell oder ganz hell beige (retriever-beige ist schon zu dunkel). Wenn er solche Hunde trifft, wird er immer ganz aufgedreht, will mit diesen spielen (sonst spielt er nur sehr selten mit anderen Hunden), zeigt sich von seiner allerfreundlichsten (sonst freundlichen Seite) und ist einfach total vernarrt in den jeweiligen hellen Hund. Dabei ist es egal, ob das ein Rüde oder eine Hündin ist. Keine Ahnung, was in seiner Vergangenheit gewesen ist, er steht einfach total auf "blond". :-D

Was meint ihr, sollte ich meine Suche jetzt danach ausrichten und meinem Hund sein "Blondchen" gönnen oder auch einen anderen Hund berücksichtigen, wohl wissen, dass dieser sich bestimmt mit meinem Hund verstehen wird, aber vermutlich von diesem nicht so angehimmelt / geliebt wird, wie das bei einem Blondchen der Fall wäre.

Beitrag von blaaaah 21.03.11 - 15:03 Uhr

Ist da der Hammer. Ein Hund der auf "Blonde" steht. Gönn ihm sein "Blondchen". Ich es gibt doch so viele blonde Hunde. #pro

Beitrag von frosch1982 21.03.11 - 15:10 Uhr

Ich würde erstmal schauen das alles andere passt, wenn er dann auch noch blond ist, ist das natürlich noch besser...

Ich hab eher gedacht rot wäre im Moment in#kratz

Beitrag von pechawa 21.03.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

na, dann hol ihm doch sein "Blondchen", z.B. eine franz. Bulldogge - die würde optisch auch zu deinem Geschmack passen ;-)
http://www.vivatier.com/Datei/Hunde/Franz%C3%B6sische_Bulldogge/Franz%C3%B6sische_Bulldogge_15.jpg

LG

Beitrag von germany 21.03.11 - 17:11 Uhr

Oh ne wie süß sind die denn?! Wenn meine Großen mal nicht mehr sind, werden Tyson 2 und Emmy 2 auch im Mini Format bei uns einziehen. Aber bis dahin vergehen hoffentlich noch 10 Jahre oder mehr:-)


An die TE:

Meine Spitzhündin (schneeweiß) war auch total vernarrt in einen hässlichen kleinen Pudel. Der war so grau/schwarz und sah irgendwie schmutzig aus (war aber super gepflegt). Alle Hunde wurden verbellt und angeknurrt, aber dieser Pudel hat es hier total angetan gehabt. Keine ahnung wieso.

Der scottish terrier der immer zu uns auf den Hof kam, war voll in meine Hündin verliebt und kam jeden Tag angerannt, aber meine Hündin konnte den absolut nicht leiden.

Manchmal haben Hunde seltsam vorlieben.... Mein Bordeauxdogge Mischling ist auch total in so einen kleinen Wuschel vernarrt. Wenn der "seinen" Joe sieht, ist es um ihn geschehen und der Riese wird zum kleinen, unbeholfenen Lämmchen*lach



lG germany

Beitrag von attuj-airam 21.03.11 - 17:26 Uhr

Hast Du zufällig gestern Tiere suchen ein zuhause gesehen? Da wäre der perfekte Hund für dich gewesen. Sie hieß glaube ich heidi und war ein heller kleiner Hund der total lieb war. Guck doch mal
http://www.wdr.de/tv/tieresucheneinzuhause/sendungsbeitraege/2011/0320/wir_suchen_ein_zuhause/index.jsp

Allerdings ist die in der Partnerwahl etwas wählerisch. Ein Versuch wäre es vielleicht wert.

Beitrag von pechawa 22.03.11 - 06:32 Uhr

.... ich glaube mich zu erinnern, dass dieser Hund mit Hunden nicht verträglich ist!

LG

Beitrag von joy1975 23.03.11 - 03:54 Uhr

Wäre auch zu gross und zu jung, das will ich unserem nicht zumuten.