Nicht stehen, nicht gehen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternken 21.03.11 - 15:12 Uhr

Hallo!

Ich wollte fragen, ob jemand noch so starke Probleme damit hat, dass man manchmal nicht stehen und nicht gehen kann, weil der Beckenboden (?) so arg belastet ist. Da habe ich immer wieder solche Schmerzen und das Gefühl, dass mir gleich alles "unten raus" fällt. Ziemlich stark ist es nach dem Sex, obwohl wir es nicht übertreiben.

Wer macht Ähnliches durch und weiss woran es liegt oder was helfen kann?

Lieben Gruß, sternken mit Joana 3 und #ei 18. SSW

Beitrag von meerschweinchen85 21.03.11 - 15:25 Uhr

Ohuu das fängt bei dir aber früh an. Bei mir ging das erst vor 3 Wochen los.
Bei mir ist das auch so. Ich kann mich weder richtig drehen im Bett, noch kann ich lange auf einer Seite liegen, weil das Becken so mörder weh tut. Und wenn ich aufs Klo muss, dass ist übrigens stündlich, nachts, dann muss ich immer erst ein paar Schritte gegangen sein, damit es einigermaßen normal und ohne große Schmerzen geht.

Und ja es drückt kräftig nach unten. So als würde sie gleich da unten rausfallen.

Aber bei dir ist das ja wirklich noch sehr früh. In der 18 SSW. hatte ich sogut wie keine Beschwerden. Vielleicht solltest du das mal deinem Fraunenarzt erzählen. Ich mein, es kann sein dass das normal ist, aber kann auch sein, dass es eben irgendwas ist, was vielleicht nicht in Ordnung ist.

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute.

Liebe Grüße Meri mit Krümel 38. SSW

Beitrag von 1973sonja 21.03.11 - 15:42 Uhr

Hallo,

das geht mir genauso (19. SSW mit Zwillingen).
Morgens hab ich das Gefühl, es ist alles geschwollen "unterwärts", und alles quillt und fällt raus.

Habe das letzte Woche mit meiner Frauenärztin besprochen. Sie sagte, es kommt nicht so häufig vor, ist aber dennoch normal. Es ist halt alles sehr gut durchblutet, und das merkt man.

Ich find es total unangenehm. Mittlerweile ist es aber besser geworden, daß es mich beim Stehen nicht mehr so stört, nur wenn ich grad aufgestanden bin nach langem Sitzen oder Liegen.

Mach Dir keine Sorgen, es ist einfach nur lästig. Nach dem Sex hatte ich das auch einen Tag lang so schlimm, daß ich kaum stehen mochte. War am nächsten Tag aber wieder vorbei.

Da hilft wohl nur durchhalten...

LG Sonja