Ich PKV, Mann GKV---Kostenübernahme ICSI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von kathi2509 21.03.11 - 16:14 Uhr

Hallo Mädels,

wollte mal fragen, ob jemand von euch diese KK-Konstellation hat.

Bei unserer letzten ICSI 2006 mußten wir fast alles selbst zahlen (über 4000,-), da die KK nach dem Verursacher-Prinzip geht, und das nun mal leider mein Mann ist. Nun wollte ich mal wissen ob sich evtl. in der Rechtssprechung in den letzten Jahren was geändert hat, bzw. habe ich gehört das in Sachsen auch Zuschüsse für die ICSI gezahlt werden.
Warscheinlich aber auch nur für GKV-Versicherte.

Hab gerade unseren letzten Kryozyklus neg. beendet und es sind leider auch keine eingefrorenen EZ mehr da.

Wir wollten schon gern noch ein Geschisterchen für unseren Sohn haben, aber nochmal so viel Geld können und wollen wir einfach nicht investieren.

Vielleicht kennt sich ja jemand von euch aus.
Danke schon mal für eure Antworten!

LG
Kathi

Beitrag von karnia 21.03.11 - 16:28 Uhr

Hallo Kathi,

soweit ich weiß, hat sich in der Rechtsprechung leider nichts geändert.
Für die Privaten gilt immer noch das Verursacherprinzip und somit habt ihr leider die denkbar ungünstigste Kombination.

Du kannst allerdings mal bei deiner PKV anfragen, vielleicht gibt es ja individuelle Regelungen?

Mein Mann und ich haben übrigens die gleiche Versicherungskombination. Wir haben allerdings das "Glück", dass ich als Verursacherin gelte.

Ich wünsche euch viel Kraft und vielleicht habt ihr ja doch Glück! #klee
Liebe Grüße
Karnia

Beitrag von hasi59 21.03.11 - 17:39 Uhr

Wir haben auch diese Konstellation. Allerdings wurde bei mir PCO diagnostiziert, so dass ich (nach langem kämpfen) auch als Verursacher anerkannt wurde und meine PKV meine Kosten übernahm und die GKV meines Mannes zum Teil seine Kosten.

Wenn bei dir aber absolut alles ok ist, sieht es schlecht aus.


LG
Hasi