Ü 40 - wie verhütet ihr ?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von hasiteddy 21.03.11 - 16:46 Uhr

Huhu,

hab vor 1 Jahr das 2te und wohl letzte Kind bekommen und hatte davor immer mit der Pille verhütet. Meine FÄ hätte mir fast den Vogel gezeigt, als ich um diese bat. Über 35 und Übergewicht, das könne sie nicht verantworten. Mit Murren stellte sie das Rezept aus, wollte mich aber vorher zur Mirena-Spirale überreden.

Fakt ist: ich möchte keinen Fremdkörper in mir drin haben, also Spirale ist mir nicht geheuer. Jedoch bin ich Pillenmüde #gaehn.

Hallo, Ihr Gleichaltrigen da draussen #winke, wie verhütet ihr und mit welcher Pille, falls ihr "Lebensmüden" Euch das antut ;-) ?

#danke

Beitrag von muttiator 21.03.11 - 18:29 Uhr

Ich bin zwar nicht über 40 aber ich appelliere an deinen gesunden Menschenverstand, es steigt einfach das Risiko gesundheitliche Schäden davonzutragen.

Generell würde ich nicht zu einer Verhütungsmethode raten mit Hormone, heute sind die für eine sichere Verhütung auch überflüssig.

Wie groß ist denn deine Abneigung wegen Fremdkörpern (Kupferkette)?
Wäre Sterilisation eine Option?
Sensiplan?
Kondome oder Dia?

Wie schaut es eigentlich mit der Fruchtbarkeit an sich bei dir aus?

Da gibt es viele Faktoren die man berücksichtigen muss.

Beitrag von reike.rauh 26.03.11 - 14:03 Uhr

hallo..., :-)


ich bin erst 29..., - die pille hat mir schon geschadet..., die ventilkappe am linken bein ist verstopft - das blut läuft nicht mehr richtig durch..., wenn die ader dicker wird op...
ehrlich gesagt..., - ich bereue es die pille je genommen zu haben...:-(

wie ich jetzt verhüte das ist noch die ungeklärte frage..., aber...???

Beitrag von kajosti 21.03.11 - 20:36 Uhr

hallo,

ich bin auch noch nicht ganz 40 - trotzdem antworte ich dir mal ...

Ich habe mich vor 2 Jahren sterilisieren lassen. Kann ich nur empfehlen.
Keine Fremdkörper und keine Hormone und keine Angst mehr schwanger zu werden.

Also, denk mal drüber nach.

LG


Beitrag von simisa 23.03.11 - 17:52 Uhr

Ich werde dieses Jahr 40 und habe mich vor längerer Zeit schon sterilisieren lassen, wenn man ein gewisses Alter hat ist das eine optimale Lösung,da die Wahrscheinlichkeit, dass die Pille nicht mehr passt, ja immer größer wird.
Mein Mann hat es mir übrigens gleichgetan, so dass wir jetzt wirklich absolut unfruchtbar sein dürften. Vielleicht wär ja die eine oder andere Variante für euch machbar.
Es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, dass nichts mehr passieren kann.

Beitrag von manavgat 23.03.11 - 18:36 Uhr

Glücklicherweise muss ich mir darum keine Gedanken mehr machen. Ansonsten würde ich ein Diaphragma bevorzugen.

Gruß

Manavgat