viel trinken! fällt es euch auch so schwer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von luckygal1985 21.03.11 - 17:15 Uhr

ich habe echt probleme mit dem trinken. mehr als 1l - 1,5l schaffe ich einfach nicht. ich weiß nicht was ich machen soll. meistens vergesse ich es auch, weil meine maus mich ablenkt.

Beitrag von .mondlicht.4 21.03.11 - 17:18 Uhr

Also, ich trinke eigentlich sehr viel. Mir hilft es aber immer, wenn ich Saft mit Wasser mische (da kann ich einfach mehr trinken). Wenn es dann aber Hochsommer wird trinke ist fast ausschließlich Wasser.
Was mir noch hilft ist eine Flasche, damit ich immer sehe, wieviel ich schon getrunken habe. Das erinnert mich, dass ich z.B. die halbe Flasche bis zur Mittagspause schaffe.

Tagsüber schafe ich locker einen Liter, Abends auch noch mal. Habe aber auch durst, so dass ich das trinken schon nicht verggesse.

Wie gesagt, probier es mal mit einer Flasche, die nur für dich ist.

lg mondlciht (16. SSW)

Beitrag von hannah696 21.03.11 - 17:20 Uhr

Hallo!

Ja, mir geht es genauso. Ich weiß auch echt nicht, wie ich das in den Griff bekommen soll. Ich schaff nie über 1 liter. Und das kostet mich schon Überwindung.
Alle Ratschläge helfen auch nichts...ich bekomm einfach nicht mehr rein!

Falls jemand den super-tipp hat, bin ich auch dankbar :)

Liebe Grüße

Beitrag von momiundunbekannt 21.03.11 - 17:21 Uhr

Mir gehts auch so.... also, gleich ab in die Küche was trinken ;-)

Beitrag von jenna26 21.03.11 - 17:23 Uhr

Hallo
Jaaaaaa mir fällt es auch sehr schwer regelmäßig zu trinken.
Ich stelle mir immer ein volles Glas in die Küche (durchgangs Zimmer) und immer wenn ich da bin trink ich wenigstens die hälft.

LG Jenna

Beitrag von ichbinhier 21.03.11 - 17:29 Uhr

ehrlich gesagt, habe ich noch nie viel getrunken und auch in den SS nie mehr getrunken, ich mag einfach nicht viel trinken.

bisher hats noch nicht geschadet, und ich erwarte immerhin mein 5. kind.

Beitrag von kleinemiggi 21.03.11 - 17:35 Uhr

Naja, nur weil man sein 5. Kind erwartet heißt das nichts!

Trinken ist wichtig. Und nur weil man es nicht mag, heißt es nicht, dass es okay ist. Mir fällt trinken auch schwer, aber man darf nicht nur an sich denken!

Es ist wichtig für einen selbst, aber auch fürs Kind.
Versuchs mit leichten Getränken (z.B Wasser mit/ohne Geschmack), Schorlen, Tee ... Dinge wie Cola, Fanta oder ähnliches sind nur süß, löschen den Durst aber nicht.

Ich hatte immer ne Flasche dabei und daheim immer ein volles Glas stehen.
Bedenk, dass wenn du stillen willst, du noch mehr trinken musst.
Stillen entzieht jede Menge Flüssigkeit. Und wenn du die nicht nachlieferst, kann es nicht nur zu Problemen bei der Milchbildung kommen, sondern auch Schmerzen beim Wasserlassen verursachen und Verstopfung hervorrufen!

Beitrag von alagdolwen 21.03.11 - 17:35 Uhr

Ich hab das Problem nur am Wochenende, wenn der Alltag ein wenig anders ist. Normal trinke ich auf Arbeit erst eine Kanne grünen Tee und dann mache ich mir noch eine Kanne mit Wasser voll, die dann über den Tag verteilt alle wird.

Na und dann gibt es abends nochmal zu Hause Wasser. Also so 2-3l schaffe ich meistens, am Wochenende sind es so 1,5l.

Stell Dir morgens eine zu absolvierende Menge Flüssigkeit (Wasser) hin und die muß eben abends alle sein.

Beitrag von chriszx9r 21.03.11 - 17:59 Uhr

ich hatte auch das Problem in der Schwangerschaft, dass ich zuwenig getrunken habe. Und wenn ich auf was durst hatte, war das Cola oder Eistee.. also die ungesunden Sachen.
Mittlerweile fällt es mir etwas leichter. Ich mache morgens eine 1 Liter grosse Kanne ( aus Glas damit man schön sieht wieviel schon raus ist) heisses Wasser mit 2 Beuteln Früchtetee ( Lipton Erdbeer) und lasse das 30Minuten ziehen. Am Anfang habe ich noch einen Eßlöffel Zucker reingeworfen, seit ein paar Wochen geht es sogar ohne Zucker.
Meistens habe ich abends die 3. Kanne leer.
Ich mußte erst was finden was mir schmeckt und wo ich kein schlechtes Gewissen bekomme ... :-)
Also mein Tipp: Probiert alles mögliche aus.
LG Chris

Beitrag von pfaelzerin69 21.03.11 - 19:50 Uhr

Hallo,

ich muß bedingt durch eine Gerinnungsstörung tägl. mind. 3 l trinken - allerdings schaffe ich das meistens nicht. Aber so auf 2 l komme ich schon. Ich trinke verschieden Sachen - Tee, Wasser, Fruchtsaftschorlen, Fruchsaft (+Eisen), Milch und 1 Glas Malzbier (hmmm lecker).

Durch die Abwechslung fällt es mir leichter, wenigstens die 2 l-Marke täglich zu knacken.

Außerdem mache ich mein Glas immer gleich wieder voll, solbald ich es leergetrunken habe.

Also, dann mal Prost #glas

LG
Anja