Termin FA wg langem Zyklus - worauf achten vor Verschreibung von Medi?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mary1612 21.03.11 - 18:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

für den 20.04.2011 habe ich mir nun einen Termin beim FA gemacht wegen meiner Monsterzyklen von 42T / 92T und jetzt am Tag 65 und nix in Sicht... :-(

Eigentlich wollte ich es ja verhindern und meinem Körper die nötige Zeit geben, sich nach Jahren hormoneller Verhütung selbst zu helfen, aber wenn man den Babywunsch hat und nicht mal in der Lage ist, ein ZB zu führen oder den ES zu ermitteln, nervt das tierisch...
Daher habe ich mich entschlossen, meine FA nach unserem 2-wöchigen Urlaub zu konsultieren.

Nun habe ich schon einiges gelesen wegen der Einnahme verschiedener Medikamente und den damit verbundenen Risiken bzw. notwendigen Untersuchungen.

#bitte
Könnt Ihr mir vielleicht einen Tip geben, worauf ich achten soll?
Oder wonach ich fragen soll?
Ich möchte nicht zu früh und auf gut Glück irgendwas einwerfen, aber auch nicht ungenutzt Chancen vorbei ziehen lassen.
#danke

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,
Mareike

Beitrag von meike-maus 21.03.11 - 18:22 Uhr

halli hallo,

also ich hatte nach absetzen der pille große probleme mit meinem zyklus...erst 6 monate gar keine regel und dann alle 55 tage in etwa.
ich hab dann einige blutuntersuchungen machen lassen und dabei haben sie einen zu hohen prolaktinwert festgestellt! dann hatte ich bromocritpin und progesteron. von dem bromocriptin ist mir ständig schlecht gewesen...war aber in der zeit schwanger und hatte ne fg mit as. nach der as hab ich dann cabergolin und predniH bekommen. jetzt ( as war im september 2010) ist mein zyklus endlich regelmäßig und zwar 31 tage :)
endlich....!
lass aufjedenfall ne blutuntersuchung machen um zu sehen wie die hormonellen werte sind.

liebe grüße#herzlich

Beitrag von mary1612 22.03.11 - 12:39 Uhr

Hallo Meike,

vielen Dank, das ist in der Tat sehr hilfreich, also werde ich auf den Bluttest Wert legen :-)

Liebe Grüße!

Beitrag von orchidee0510 22.03.11 - 09:30 Uhr

Hi, also ich hab gute Erfahrung mit Agnus Castus (Mönchspfeffer, homopathische Form). Hab im September abgesetzt, dann 2 Zyklen mit 42 Tagen. Nahm dann das Mittel und hatte dann 35 und 31 er. Jetzt bin 2 Tage mind. überfällig.

Der FA gibt aber normal nur die Form mit anderen Wirkstoffen. Ich habs vom Heilpraktiker.

Hoffe du kriegst dein Problem bald in den Griff.;-)

Beitrag von mary1612 22.03.11 - 12:40 Uhr

Hallo,

Heilpraktiker hört sich gut an, zahlt sogar meine Krankenkasse :-)
Dann heme ich einen Besuch dort als nächstes in Angriff,
vielen Dank und viele Grüße!