Mann will kein Kind mehr

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamavonleonie 21.03.11 - 19:15 Uhr

Hi, seit ca. 4 Mo habe ich Sehnsucht nach einem 2. #baby. Unsere Kleine ist 17 Mo. Habe es paar mal angesprochen aber immer kamen Antworten wie, er nicht und das eines reicht. Ich hätte aber so gerne noch ein Geschwisterchen für die Kleine. Reden kann ich mit ihm auch irgendwie nicht.
Ich denke halt wenn er nach gibt würde er mir das irgendwann vorwerfen, das ich ja wollte und er nicht und er es nur wegen mir gemacht hat. Und wenn irgendwas wäre kämen dann so doofe Sprüche wie, hätten wir kein 2. Kind hätten wir das Problem nicht#augen, oder wenn ich sage , ich bin so müde vom stillen oder kleine wollte nicht schlafen, dann kommt, selbst dran schuld, du ... #bla.
Und so kann ich ihm vorwerfen das er mir den Wunsch verwehrt hat. Also, alles ist blöd.
Und nein, unterjubeln is nich.
Ging es jemanden ähnlich? Wie habt ihr das gehändelt?

Vielen Dank für eure Ansichten #winke

Beitrag von dora. 21.03.11 - 19:41 Uhr

Mir geht es zwar Gott sei Dank nicht so aber ich habe eine Freundin bei der es ähnlich ist !
Ihr müsst unbedingt reden auch wenn er abblockt es muss ein mittelweg gefunden werden hört sich blöd an aber einfach wichtig frag in doch ob es im besser gefallen würde noch etwas zu warten und dann noch ein Baby zu bekommen die Shensucht nach einem 2 Kind kann ich total verstehen ist bei mir nicht anders ! Mit dem vorwerfen finde Ich nicht richtig noch dazu geht es ja auch um euer erstes Kind ! Es geht schließlich darum dem Kind ein Geschwisterchen zu schenken einen Verbündeten wenn Mama und Papa mal richtig blöd sind ! Habt Ihr selber geschwister oder dein Mann frag in das mal ganz alleine zu sein ist für Kinder auch nicht schön ! Anfangs ist es vielleicht nicht ganz einfach mit 2 Kinder ohne dass der Man sich einbringt aber sind wir mal ehrlich wir schaffen es auch die Kinder im Bauch zu haben bringen es unter wahnsinns schmerzen zur Welt und können uns hinterher mit Baby Blues und schwangerschaftskilos herumschlagen ! Du schaffst es bestimmt 2 Kinder zu haben ! Wünsch dir ganz viel Glück das dein Wunsch in Erfüllung geht !

Ups jetz is ganz schön lang geworden :-)

Beitrag von kulo 21.03.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

Vielleicht muss er sich an den Gedanken erst gewöhnen? Was sagt er spricht dagegen? Hattet ihr von vornerein nur eins geplant? So war es bei uns, wir wollten immer nur eins, Seit einem Jahr ungefähr wollte ich auch ein zweites, Mein Mann war sehr verwundert darüber und anfangs gabs da auch keine Chance für ein zweites. Habe das Thema dann gelassen, immer mal so zwischendurch bemerkt das ich noch gerne eins hätte naja und nun sagt ihm unsere Tochter auch schon das sie dringend eine Schwester und wenn's denn sein muss auch einen Bruder braucht :-D

Ihm ist es mittlerweile "egal" bzw er hat nichts dagegen.

Kulo

Beitrag von mamavonleonie 21.03.11 - 19:56 Uhr

Hallo kulo,
danke für deinen Beitrag.
Eigentlich wollten wir nur eins. Die Kleine war ein Wunschkind.
Ich hätte nie damit gerechnet noch ein zweites zu wollen. Hatte sehr viel Schmerzen in der Schwangerschaft, der Kaiserschnitt war auch sehr anstrengend und die Zeit hinter her. Aber zum Glück war die Kleine nie in Gefahr. Mein Mann hat halt mitgelitten. Er vergöttert sein "Baby".
Als ich bei meiner FA stand um ein Rezept zu holen hörte ich durch ein CTG ein kleines Herz schlagen (ich hab das damals geliebt) und zack war der Wunsch da.
Ich weiß genau, wenn ich bitteln und betteln würde, würde er zustimmen. Aber ich möchte das er vielleicht auch noch Sehnsucht bekommt, von sich aus. Und nicht gezwungen.
Vielen Dank nochmal

Beitrag von kulo 21.03.11 - 20:07 Uhr

Genau wie bei uns. Ein absolutes wunschkind und jeder der sagte warte ab du willst noch eins haben irgendwann habe ich ausgelacht. Erstrecht ebenfalls nach der geburt die ebenfalls im kaiserschnitt änderte. Und auf einmal war dieses Gefühl tatsächlich da . Ich kann dir nur den Rat geben nicht zu drängen. Und einfach zu hoffen das dein Mann mal genauso oder ähnlich denkt. Ich drück dir so die Daumen, ich weiß wie sowas eine ehe belastet.

Kulo

Beitrag von mamavonleonie 21.03.11 - 20:21 Uhr

GENAU. Ausgelacht. 2. Kind?!?! In der Schwangerschaft schon, nein, niemals.
Dann kamen Sätze wie, warts mal ab... Ich immer, ne, ne, ne!
Aber man kann halt etwas nicht ablehnen was man garnicht kennt...
Das weiß ich jetzt.
Ich liebe die Kleine so sehr, ich bin so glücklich.
Und wenn ich dran denke nochmal so ein rotbäckiges, fleckiges und zugeschwollenes Wesen, das schönste was ich je gesehen habe, im Arm zu halten, kommen mir die Tränen #heul

Beitrag von kulo 22.03.11 - 08:15 Uhr

Ja wie bei mir :-D

Diese liebe zum Kind hat mir einfach die Augen geöffnet. Und mein man brauchte nur etwas länger:-p. Ich denk an dich und lass uns bitte den Meinungsumschwung deines Mannes wissen :-), aber bitte oooohne Druck da erreicht man nichts #zitter


Er muss von selbst darauf kommen. Und nicht anhängen das seh ich genau wie du. Sowas geht garnicht, dann lieber eine glückliche Familie zu dritt......

Kulo

Beitrag von marielea84 21.03.11 - 20:55 Uhr

Mein erstes war ein extrem Frühchen und deswegen wollten wir kein zweites.
Irgendwann wollte ich aber dann doch nur er nicht weil unsere beziehung durch die erste Geburt auf eine sehr harte Probe gestellt wurde( war meine Schuld ich hab keinen wirklich an mich ran gelassen und hab ihn so behandelt als hätte er damit nichts zu tun hab aber nicht bedacht das auch er sein kind
liebt und wahnsinnige Angst hat.
so also das zweit hab ich so gedreht wie wenn es seine Idee gewesen wäre wie genau ich das angestellt habe weiß nicht. Und siehe da das dritte jetzt es war seine.....