was wiegen Eure Kinder mit 1,5 j??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von canada2008 21.03.11 - 19:31 Uhr

Halli hallo, ich hoffe hier bin ich richtig...


meine Tochter ist jetzt 16 Monate und isst wenig.
Ein Beispiel: Wenn sie aufwacht trinkt sie gleich 200 ml Vollmilch. Dann fangen wir an zu frühstücken: Scheibe brot mit "was auch immer". Dann 1/5 Becher Joghurt und ein paar Obststücke...

ca 12 Uhr geht sie ins Bett und schläft so +- bis 15 Uhr.

dann bekommt sie Obst oder Gemüse oder auch mal Stück Milchnitte ..


um 17 gibt bei uns immer warmes Abendessen...Mal was mit Fleisch, Fisch oder Nudeln.

Sie trinkt sehr viel fast nur Wasser oder Tee.

so kurz vor 19 Uhr bekommt sie wieder 200ml Vollmilch. Und geht dann ins Bett und schläft bis 7-8 Uhr früh.


tagsüber ist sie nie still, sie rennt wie verrückt..alles was sie isst verbrennt sie quasi:-) und dementsprechend nimmt sie wenig zu.
Unsere Maus ist jetzt knapp 84 cm und wiegt knapp 10 Kilo.


Wie sieht es bei euch aus? Muss ich mir da jetzt sorgen machen? Auch laut Kinderärztin wiegt sie "wenig"...man solle das beobachten..
Ich mein, was soll ich tun? Wenn Sie nícht essen will??

Beitrag von claudi110405 21.03.11 - 19:35 Uhr

meine maus ist am 2.12 geboren und wiegt so
10,5-11 kg
mir wurde bei der letzten u gesagt sie wiegt genug:-)

Beitrag von kristina1978 21.03.11 - 19:39 Uhr

Hannah ist 19 Monate alt, auch 84cm groß und wiegt 10,3kg. Laut KiÄrztin wenig, aber so lange sie dabei fit ist, macht sie sich keine Sorgen.
Hannah isst den ganzen Tag, sie rennt aber auch den ganzen Tag.

Kein Kind verhungert vorm vollen Teller.....die holen sich schon, was sie brauchen!

LG!

Beitrag von stern1984 21.03.11 - 19:50 Uhr

Hi hi,

unser Sohn wird nun 17 Monate und hat gerade die 10 kg erreicht bei einer Größe von ca. 82 cm! Er ist auch ein zarter kleiner Schelm, ...

...

Beitrag von canada2008 21.03.11 - 20:27 Uhr

na dann gehts Dir wie uns:-))

Beitrag von 2001-2004-2009 21.03.11 - 19:51 Uhr

Naja, ob sie viel wiegt oder wenig kann ich nicht sagen, aber an festen Mahlzeiten ist es doch ehr wenig. Frühstück und Abendessen. Das Obst am Nachmittag würde ich nicht zählen. Warum bekommt sie da nicht Keksa oder selbst gebackenen Kuchen???

Ich bin auch prinzipell kein verfechter von diesem "Mittags gibts erst Abends". Auf deine art und weise fehlt ja mittags schon was. obwohl man dafür auch eben sehen müßte wann frühstückt ihr. Bei uns gibt es um 8:00Uhr Frühstück, da wäre es dann schon sehr lang bis 15 Uhr.

LG

Beitrag von canada2008 21.03.11 - 20:40 Uhr

hi,

Das bekommt sie freilich, aber sie will wenn dann nur ein paar häppchen..wie gesagt sie schläft von 12-14:30 bzw. 15 uhr...

wir frühstücken so um 9 und das reicht ihr anscheinend

Beitrag von mami3u9 21.03.11 - 19:52 Uhr

Hallo mein Käfer

ist jetzt 14 monate un ist 84cm und wiegt genau 13 kilo. (sie will aber alle 2 stunden gestillt werden)

Lg mami3u9 mit Käfer Nele

Beitrag von knutschy 21.03.11 - 19:53 Uhr

Hallo,

was du auf jedenfall tun solltest ist die Vollmilch reduzieren oder ersetzen.

Wenn Sie noch so viel Milch braucht, dann nimm Pulvermilch. Den ein Kind in dem Alter soll nur insgesamt 200ml Vollmilchprodukte am Tag zu sich nehmen, und da zählen Joghurt und Käse mit rein.

Und wegen dem Essen, solange die Kinderärztin zufrieden ist mit Gewicht und Sie ja auch lebhaft und fit ist, da ist auch alles In Ordnung :-)

Gibt halt auch zierliche, leichte Menschen ... genau so wie pummelige ^^

Liebe Grüße Anja

Beitrag von koerci 21.03.11 - 19:57 Uhr

Unsere Maus ist 20 Monate alt, ca. 82cm groß und wiegt nichtmal 10kg.
Vor ein paar Tagen waren es mal 9,9kg, aber sie hat noch nie die 10kg erreicht ;-)

Sie ißt genug, ist gut gelaunt und fit, denke nicht dass ihr was fehlt.

Mach dir da keine Sorgen. Deine Kleine nimmt sich das, was sie braucht. Nicht mehr und nicht weniger.

Beitrag von trudi-jule 21.03.11 - 20:01 Uhr

mein mopsi wiegt 14,3 kg er ist am 14.7.09 geboren =)

Beitrag von bimema 21.03.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 17,5M- 83cm und wiegt jetzt 12 Kilo. Er kam aber auch schon mit 3.900g auf die Welt.
Und außerdem isst er sehr gerne. Und das von Anfang an.

Er isst 5 Mahlzeiten am Tag, die er auch verlangt. 3 Haupt- und 2 Nebenmahlzeiten. 8 Uhr HauptM/10 Uhr NebenM/ ca 11.30 schlafen/ danach Mittagessen mit Nachtisch/ dann ca 16:30 Brot, Obst, Joghurt/ dann abends Brot mit Frischkäse oder Wurst, Birne oder Gurke

Ich denke auch, dass alle Kinder jetzt durchs Herumrennen viel Kalorien verbrauchen.
Daher glaube ich, dass man sich über kein Kind Sorgen machen muss.
Sie essen dann, wenn sie Hunger haben.#mampf

Aber du kannst dir ja mal die Tipps von Avent zu Kleinkind anschauen, wenn du willst- sind hilfreich zu kennen;-):
http://www.philips.de/c/diet-plan/178525/cat/

Gruß von bimema


Beitrag von cb600 21.03.11 - 20:08 Uhr

Hm, aktuell kann ich das gar nicht sagen... als wir Anfang Februar in der Kinderklinik waren wurde er gewogen und gemessen. 77 cm (18.Perzentile) und 10,6 kg (45.Perzentile) mit Klamotten und Windel.

Bei meiner Nichte wird ein Riesen-Bohei ums Essen gemacht - da heißt es "Ach, iss doch was... magst Du nicht noch was essen? Jetzt iss doch wenigstens ein Kartöffelchen.... oder magst du vielleicht ein paar Möhrchen.... Hach, dass Kind isst ja so wenig..." Wirklich grauenhaft, und das Kind macht inzwischen ein Spiel draus. Bekommt Eis, Kuchen, Schokolade und weiß der Geier was hineingestopft, weil sie auf die Frage "Hast Du Hunger" immer mit "Nein" antwortet. Aber Schoki wird natürlich gegessen.
Daher will ich Dir den Rat geben, keine allzu große Sache draus zu machen - sonst entwickelt sich das in eine ganz blöde Richtung.

Natürlich muss das beobachtet werden, aber ich würde kein mega Thema draus machen.

LG und ich hoffe, dass Deine Maus noch den Spaß am Essen entdeckt! #winke

PS: eine Scheibe Brot schafft mein Kleiner nicht mal annähernd ;-) er wird am 26.3. 16 Monate. Allerdings bekommt er 5 kleine Mahlzeiten pro Tag.

Beitrag von canada2008 21.03.11 - 20:32 Uhr

ja wenn meine Mama da ist fängt sie auch so an, rennt dem Kind andauernd mit Essen hinter her aber sie will einfach nicht...

Bist Du so und kannst Du mir sagen wie diese 5 kleine Mahlzeiten aussehen?

Beitrag von mondfluesterin 21.03.11 - 20:08 Uhr

Meine wiegt auch nur knapp 10 kg und ist etwa 3 cm kleiner als Deine. Von 200 ml Milch am Morgen bin ich übrigens auch eine Weile satt - Milch ist eine Mahlzeit... Was wirklich wichtig ist, ist die Percentilenkurve. Wenn Deine Tochter mehrere Percentilen gekreuzt hat (also stark abgerutscht ist), ist das allerdings Grund zur Besorgnis und sollte kontrolliert werden. Sind weitergehende Untersuchungen negativ, ist aber alles okay (war bei meinem Sohn so - er ist stark abgerutscht und nun, seit zwei Jahren, auf einem deutlich niedrigeren Level, aber dafür konstant).

Beitrag von schnuffel0101 21.03.11 - 20:26 Uhr

Da hab ich dann mal nen Ausreisser anzubieten. Mein Sohn ist 17 Monate, ca. 86 cm lang und wiegt so um die 13 Kilo. War aber auch schon immer ein sehr guter Esser. Jetzt hat er angefangen zu laufen, vielleicht verliert er dann auch wieder ein bisschen.

Beitrag von littleblackangel 21.03.11 - 20:29 Uhr

Hallo!

Anna ist 19Monate und wiegt 8,8kg...sie ist aber auch nur 73/74cm klein...

Sie isst Früh-,Mittag- und Abendbrot, aber auch einiges zwischendurch. Nur wenn sie einmal nicht will, dann ist da auch nichts zu machen und so lässt sie gut und gern mal eine Mahlzeit ausfallen.

Das mit der Vollmilch solltest du allerdings dringend ändern, der Körper kann soviel davon nicht verarbeiten.

LG

Beitrag von canada2008 21.03.11 - 20:34 Uhr

tatsächlich? Kinderärztin hat mir gesagt, das wäre in Ordnung mit Milch....

Beitrag von schwilis1 21.03.11 - 20:33 Uhr

mein kleiner wiegt momentan 9kg auf 78 cm... nicht der größte, nicht der schwerste. an manchen Tagen frisst er ein halbes schwein (ich übertreibe natürlich) und an manchne Tagen isst er ne Erbse...
ich bestimme was es gibt, er bestimmt wieviel er davon isst

Beitrag von meioni 21.03.11 - 20:41 Uhr

hallo

mach dir nicht soviele sorgen. die kleinen wissen meist selber wieviel und wann sie hunger haben. aber natürlich finde ich es auch wichtig das es 3 hauptmahlzeiten gibt ( morgens, mittags und abends) udn 2 zwischenmahlzeiten. nicht das alle 10 min mal irgendwas gegessen wird aber zu den "festen zeiten" kein hunger ist.

mein kleiner mann ist zwar erst 14 monate aber er wiegt jetzt erst 6,9 kilo. er ist stark untergeiwchtig, isst aber echt gut. wird noch 2 mal gestillt und ist top fit, deswegen ist es vom kinderarzt auch ok so. er ist auch den ganzen tag nur in bewegung.

Beitrag von angel2110 21.03.11 - 21:13 Uhr

Hallo.

Meine Kleine ist auch 16 Monate und hat bisher auch die 10 Kilo-Marke nicht geschafft.
Seit sie letzte Woche krank war hat sie sogar noch 100 Gramm abgenommen, die nicht wieder drauf wollen.
Sie wiegt jetzt 9,8 kg und ist ca. 82 cm groß.

LG angel

Beitrag von miracle7 21.03.11 - 21:19 Uhr

Unsere "Kleine" ist fast 19 Monate und wiegt 14 Kilo, ist aber auch 90cm groß #schein

Beitrag von ma-ja-be 21.03.11 - 21:40 Uhr

meine wiegt genau 12 kilo und hat fast 90 cm. ist am 4.7.09 geboren,

8:00 uhr eine scheibe brot,
12:00 uhr mittagessen
13-14:00 uhr ruhephase
15:00 jugurth oder pudding (oder kekse/kuchen)
19:00 uhr 200ml milch

ich denke nicht das es zuviel/ -wenig ist. sie läuft den ganzen tag und ist nur am toben.

Beitrag von knusperfrosch 21.03.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

wir haben hier einen kleinen Moppel. Er ist jetzt 1,5 Jahre 85cm groß und wiegt 14,35 kg........
Ich kenne viele Kinder die nicht so gut essen wollen und der Kinderarzt erklärt mir jedesmal das alles ok ist, wenn Größe und Gewicht zusammen passen und in der "Linie" liegt.
Man kann auch noch nicht sagen, ob jetzt moppelige Kinder vielleicht mal ganz schlank sind um umgekehrt.
Von einer Freundin der Kleine ist jetzt 2J. und total agil, nur am rennen. er ist jetzt 95cm groß und wiegt 10,5kg.........

Alles Liebe KF

Beitrag von fechtwoman 21.03.11 - 21:41 Uhr

Hi,

solange es ihr gut geht, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Unser Großer zum Beispiel war bei der U6 mit einem Jahr 76 cm groß und wog 10.500 g. Er war also richtig "speckig". Durch das Laufen nahm er plötzlich immer mehr ab, obwohl er normal aß. Letztendlich wog er mit 20 Monaten 10.600 g und war 89 cm groß, also total dünn! Er blieb immer dünn und wurde immer größer. Erst als er in den Kindergarten ging mit 3,5 Jahren, wurde es anders. Er nahm in den ersten 3 Monaten schlagartig 3,5 kg zu und wiegt jetzt mit 4 Jahren und 4 Monaten 17 kg bei 111 cm Größe - Traummaße!

Mache dir nicht so viele Gedanken. Sie scheint fit zu sein, und das ist die Hauptsache. Die Kinder holen sich das, was sie brauchen. Hat mein KiA auch immer gesagt, wenn ich mal wieder besorgt war.

LG
Gunda

  • 1
  • 2