Frage zu Windelfrei

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seraja 21.03.11 - 19:59 Uhr

Guten Abend ihr Lieben ;)

Hab letztens, hier bei Urbia, den Artikel über "windelfrei" gelesen. Hat von euch schon jemand Erfahrung damit gemacht bzw. will es dann anwenden?

Werde von meiner family eher schief angeschaut wenn ich davon erzähle, also frage ich lieber euch ^^

lg

Beitrag von lavendeltraum 21.03.11 - 20:04 Uhr

ich will es mal ausprobieren, zumindest zuhause, in der oeffentlichkeit ist mir das glaube ich zu peinlich...

bin wirklich gespannt obs klappt

Beitrag von seraja 21.03.11 - 20:09 Uhr

ausprobieren will ich es auch ^^

mal sehn obs klappt ;)

Beitrag von zaubermaus211 21.03.11 - 20:04 Uhr

Mmmhh also ich habe das auch gelesen, weil irgendjemand im Babyforum etwas darüber gepostet habe.. Ganz ehrlich? Ich finde es mehr als absurt und kann es mir überhaupt nit vorstellen..

Naja jedem das seine...

Alles Gute
Zaubermaus 18.ssw

Beitrag von daby01 21.03.11 - 20:04 Uhr

sauber werden ist auch mit Arbeit verbunden. Denke käme für mich so nicht in Betracht........man hat anfangs genug Stress.....aber wers so möchte.....
lg

Beitrag von pegsi 21.03.11 - 20:09 Uhr

Wenn ich bedenke, wie oft so ein Zwergli am Tag puschern muß und daß ich ja auch noch eine Große habe, die ihre Aufmerksamkeit braucht, dann stellt sich mir die Frage gar nicht erst. Da ist schon von vornherein klar, daß das gar nicht gehen kann.

Beitrag von tragemama 21.03.11 - 20:22 Uhr

Eine Freundin von mir macht das. Ausschlaggebender Grund für sie war, dass sie an einer Studie an einer Uniklinik mitgewirkt hat, die ergab, dass die durchschnittliche Hodentemparatur in einer Plastikwindel erhöht ist im Vergleich zu Stoff oder eben gar nichts. Daran könnte u.U. die immer größer werdende Zahl unfruchtbarer Männer erklärbar sein. Wie auch immer - für mich wärs nix. Ich arbeite täglich einige Stunden im Büro, habe zwei Kinder und nutze gerne die Erfindungen, die mir das Leben erleichtern.

Andrea

Beitrag von dawny80 21.03.11 - 20:33 Uhr

totaler unfug sowas...derjenige der sich das ausgedacht hat, hat wahrscheinlich noch nie was von den libidophasen nach freud aus der psychologie gehört...

diese ist in verschiedene phasen eingeteilt...
z.b die erste phase ist die orale phase....diese beinhaltet das 1.lebensjahr... da ist die libido an die mundregion gebunden... das baby lernt indem es alles in den mund steckt (beginnt mit stillen bzw nuckeln an sauger u flasche)

u die 2.phase ist dann die anale phase!! diese geht vom 2.-3.lebensjahr!!!!

Die Aufmerksamkeit richtet sich in dieser Analperiode auf die Darmtätigkeit. Das Lustgefühl beim Ausscheiden der Exkremente oder das Zurückhalten dieser ist Merkmal dieser Phase. Das Kind übt in dieser Lebensphase Kontrollmechanismen ein und vollzieht die ersten Anpassungen an die Forderungen der Umwelt. Es entwickelt auch stark den eigenen Willen und lernt, wie dieser auf die Umwelt wirkt. So weigern sich manche Kinder oft stundenlang, ihre vollgekotete Windel auszuziehen, oder benutzen ihren Kot als Spielzeug. Mutige Kinder genießen sogar die Spannung zwischen sich und den Eltern. Ängstliche Kinder fürchten sich vor der Strafe, schämen sich ihrer Empfindungen und fürchten deren Offenbarwerden....
(hab eben mal einen auszug auswikipedia kopiert)

erst in dieser phase begreifen kinder wirklich erst was da passiert u können verstehen u die sauberkeitserz kann vollzogen werden... bei dem einem kind viell ein wenig eher bei dem anderem später...

also ich kann mir nicht vorstellen, dass babys von ein paar wochen begreifen warum sie pieseln od ob es in windeln geht oder nicht....

ich glaube jedoch, dass viele kinder durch pampers heute schwerer sauber werden, da sie durch diese tollen windeln (ICH NUTZE DIE ALLERDINGS AUCH) nicht merken wenns nass wird in der hose...sprich...irgendwann MUSS man sie ablassen! aber nicht im säuglingsalter!!!!!

so...nun musste ich mal meinen senf zu geben u is doch recht lang geworden...sorry.

glg

Beitrag von felicia2010 21.03.11 - 20:46 Uhr

Hallo,

ganz unrecht hast du sicher nicht. Sie können es zwar noch nicht wirklich lange anhalten das Pipi zumindest, aber sie können sich melden wenn sie mal müssen und dann kann man reagieren. Entweder man reagiert halt bevor sie was machen und hält sie ab oder wenn sie in die Windel gemacht haben und dann wechseln. Ist halt so ne Meinungsverschiedenheit. Ich gehe allerdings davon aus das es meine Tochter genießt abgehalten zu werden und nicht in ihrer Kacka zu liegen. Sie freut sich immer total wenn wir aufs Klo gehen.

Grüßle!

Beitrag von lavendeltraum 21.03.11 - 20:47 Uhr

die beste theorie ist nichts wert ohne praxisbezug.

du hast mit den aussagen zur psychosexuellen entwicklung nach freud recht, aber sie steht nicht im zusammenhang mit der sauberkeitserziehung. babies wissen auch vor dem 2. lj dass sie in die windel machen und manche kinder sind auch nach dem 3. lj nicht sauber (so zu beobachten in fast allen kitas in denen ich taetig war)

neulich hatte ein 8 monate alter junge gerade mittag gegessen und sehr offensichtlich in die windel gemacht, glaubte die mama. sie wollte ihn also windeln und siehe da; der junge hatte nur ein ganz kleines koedelchen gemacht,als aber die windel ab war, hat er richtig losgelegt. das war keine hektische situation, alles war ruhig und zwischen den einzelnen ereignissen war etwas zeit. der einwand "die windel war nur zu schnell ab" gilt nicht ;-)

damit will ich nicht dockmatisch klingen. auch mein baby wird windeln tragen, den gedanken von windelfrei finde ich dennoch gut und mal sehen wohin es mich fuehren wird.

Beitrag von felicia2010 21.03.11 - 20:54 Uhr

#pro

Beitrag von dawny80 21.03.11 - 20:59 Uhr

ja klar, wollte bßdamit auch nur sagen, dass ich es für unwahrscheinlich halte, dass ein paar wochen altes baby sein ausscheidungsorgan kontrollieren bzw ankündigen kann...

ich selbst habe bei meiner tohter schon zeitig angefangen.... ca mit 7monaten weiß es nich mehr genau... u mit nem reichlichem jahr war sie sauber...also relativ zeitig...

finde die pampers auf der einen seite ne tolle erfindung (kaum wunder popo, geruchsneutral etc) aber es ist eber für die kinder schwieriger "was zu merken" als bei stoffwindeln.

bei uns wars praktisch... meine tochter ist im dez geboren,...sprich ich hatte ein relativ leichtes spiel sie im sommer nackig im garten rumlaufen zu lassen... denke im winter ist es schwerer bzw zeitaufwendiger mit dem trockenwerden...

naja, ich bin der meinung dass es nicht möglich ist, ein säuglich schon windelfrei zu kriegen (abgesehen von der riesen aufwendung) ...


aber würde mich natürlich auch eine s besseren belehren lassen falls es doch klappt...

glg dawny

Beitrag von tragemama 21.03.11 - 22:29 Uhr

Du hast Dich offenbar nicht mit dem Thema beschäftigt, denn um Kontrolle geht es absolut nicht.

Beitrag von felicia2010 21.03.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

Freud hin oder her. Wir machen das und es klappt prima und ist absolut nicht anstrengend wenn man seinen Rhythmus gefunden hat. Anfangs war es mir in der öffentlichkeit auch etwas peinlich, dann habe ich allerdings gemerkt das es so oder so niemand interessiert und jetzt ist es gar nicht mehr schlimm...
Ab und an geht auch mal was daneben, na und... Anfangs habe ich windeln benutzt weil ich nichts von windelfrei wusste und die sind mir eh ständig ausgelaufen, sogar öfter als das was daneben geht.

Nachts schläft meine Maus von 20 Uhr bis 8 Uhr durch ohne ein einziges Mal Pipi zu müssen!

Zu der (sorry: aber etwas doofen) Frage wer es erfunden hat... :

Das wurde in sehr vielen Kulturen immerschon so gehandhabt, oder wird es noch und viel mehr sollte man sich fragen wer den die Windeln erfunden hat.

Soll doch jeder so machen wie es ihm am besten passt und andere nicht verurteilen. Wenn du fragen hast schreib mich an!

Isabella mit Felicia 8 Monate