SSW und Fitnessstudio

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bohlaet 21.03.11 - 20:24 Uhr

Hallo ihr lieben ,
Habe am WE einen SS test gemacht mit positiven ergebniß, müsste jetzt in der 4. SSW sein. Jetzt gehe ich seit 2 Monaten ins Fitnessstudio und mache dort ein wenig Ausdauer und Muskelaufbau, allerdings bin ich mir nun super unsicher ob ich jetzt noch trainieren kann oder nicht und wenn ja dann was und was sollte ich lieber vermeiden. Bitte gebt mir mal tipps wie ihr euch fit haltet und was eure FA euch geraten haben ?!? Mein erster FA Termin ist nämlich erst in 2 Wochen sonst würde ich die FA ja fragen !
LG Laetitia

Beitrag von leelala 21.03.11 - 20:31 Uhr

Hallo!

Mal ganz davon abgesehen, dass ich wohl der unsportlichste Mensch auf Erden bin, hat mir mein FA geraten nur noch sanften Sport zu betreiben...also schwimmen, spazieren gehen, Rad fahren und den Rest bleiben zu lassen(was mir wie bereits erwähnt nicht schwer fiel)

LG Leelala ET-22

Beitrag von taechst 21.03.11 - 20:33 Uhr

Hallo,
Du kannst Deinen Sport weiter betreiben, solange es keine Komplikationen gibt, eine intakte Schwangerschaft ist nicht so leicht zu gefährden.
Du solltest bei Ausdauer eher Stepper/ Crosstrainer/ Fahrrad wählen, Laufband ist nicht soooo gut, Dein Puls sollte nicht über 130, max. 140/ Minute steigen. Aerobic mit hüpfen ist auch nicht sinnvoll. Krafttraining kannst Du insofern weitermachen, dass Du Dich auf Kraftausdauer beschränkst, also max. 60 % Deines (geschätzten, nicht ausprobieren!!!) Maximalgewichtes, so, dass Du 12 bis 20 Wiederholungen machst, je zwei bis drei Sätze mit einer Minute Pause.
Auf Übungen für die Bauchmuskulatur solltest allerdings verzichten.
Sollte Dir schwindlig werden, musste halt aufhören, achte auf ausreichend Flüssigkeit.
Vom Gesetz her ist es aber so geregelt, dass Du Deinen Vertrag während einer Schwangerschaft aussetzen kannst, wenn Du dies willst. Viele Studios sträuben sich zwar dagegen, aber es ist Dein Recht.

Alles Gute und eine wohlfühl-kugelzeit,

taechst (die im richtigen Leben Krankenschwester und Fitnesstrainerin mit B-Lizenz ist ;-) )

Beitrag von sarisarah 21.03.11 - 20:35 Uhr


Hm. Also, ich kann dir nur sagen, was meine Frauenärztin mir geraten hat! Sport, solange er nicht zu anstrengen wird ist okay. Fitnessstudio auch, also Crosstrainer, Fahrrad, aber wie gesat - so, dass man sich gut fühlt und nicht auspowert. Schwimmen, Fahrradfahren - alles okay! Es sollte sich alles im Rahmen halten und man sollte natürlich keinen Leistungssport betreiben! :-)
Allerdings solltest du das auch noch mal mit deiner Ärztin abklären!!

Beitrag von kio518 21.03.11 - 20:38 Uhr

Spazieren oder Schwimmen, alles andere kann man wohl auch machen, aber in abgeschwächter Form.
Ich darf leider überhaupt gar nichts machen außer irgendwann man meine Gymnastik. :-[ Dabei würde ich gern irgendwas tun, ich werd meine FÄ wohl beim nächsten Termin nochmal fragen ob wirklich absolut kein Weg rein geht wenigstens schwimmen gehen zu dürfen. (aber wenigstens nehm ich deswegen nicht rapide zu im Gegenteil, ich hab noch kein Gramm mehr auf die Waage bekommen).
LG Kio (13.SSW)