"kinderwort" für geschlechtsteile

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamemaki 21.03.11 - 20:46 Uhr

Hallo leute,
also ich hab da mal eine etwas komische frage. #schwitz
meine kleine ist jetzt 6 monate alt und schön langsam fängt sie an ihren körper zu entdecken. wenn sie sich wohingreift sag ich ihr immer wie der körperteil heisst. also halt "bauch", "bein" etc. bei ihrem geschlechtsteil bleibe ich im moment aber immer stumm.

für buben gibt es ja eine menge "kinderwörter" für ihr geschlechtsteil, für mädchen meines wissens aber keine. wie sagt ihr denn dazu, welches wort wollt ihr denn dass euer mädchen lernt/verwendet?

danke euch für vorschläge!

Beitrag von biene81 21.03.11 - 20:48 Uhr

Penis und Scheide und damit hats sich. Ich verstehe nicht warum man den Geschlechtsteilen andere Namen geben sollte?

Beitrag von mezzopalme 21.03.11 - 20:51 Uhr

ja bei unsheißt es wie es heißt! Lias hat einen Penis! Und Mädchen haben eine scheide!

Beitrag von jennykannsauch 21.03.11 - 20:52 Uhr

#rofl #rofl

Wie wäre es mit den abwegigen Begriffen wie Penis und Vagina oder Scheide.

Aber du nimmst wahrscheinlich Pullermann und Blume oder sowas #rofl

#klatsch

Beitrag von mamemaki 21.03.11 - 21:01 Uhr

nein, blume gefällt mir nicht :-p

mal ernst: natürlich kann man die dinge beim namen nennen, hab ich ja nix dagegen. wie hier vorgeschlagen "vagina" find ich aber mal sowieso nicht toll, da es ja nicht die vagina ist die man draussen sieht, nenn ich bei mir ja auch nicht so. also doch eher schamlippen oder vulva. aber wurscht, soll hier ja keine anatomie-diskussion werden.

aber ich finde eigentlich nichts dagegen einzuwenden auch kinderwörter zu verwenden. oder habt ihr nie "wau-wau" oder "muh-kuh" oder so gesagt?

Beitrag von jennykannsauch 21.03.11 - 21:05 Uhr

Nein haben wir nicht!!! #klatsch

Aus welchem Grund sollten wir?? Heißt das so?? Nein es heißt KUH!!

Wow welche Hinterwäldler alles so Kinder erziehen wollen; Wahnsinn #rofl

Beitrag von sohnkyeld 21.03.11 - 21:12 Uhr

oh man, die "Kindererziehung" wird dann wohl am Wau-wau scheitern #augen

Beitrag von jennykannsauch 21.03.11 - 21:14 Uhr

Es gibt anscheindn Menschen, da bleibt es nicht beim ´Wauwau´ sondern es wird so ziemlich alles verniedlicht.

Wer als Erwachsener nicht in der Lage ist Worte wie Penis und Vagina auszusprechen sollte keine Kinder erziehen; das grenzt ja an psychische Störung #augen

Ich verdräng grad den Gedanken, wie solche Leute die Kinder erst gemacht haben #rofl

Beitrag von sohnkyeld 21.03.11 - 21:19 Uhr

Ja, ja. Achja und wir haben keinen SEX gemacht, sondern die Blümchen bestäubt #cool

Bei der Kindererziehung gibt es weitaus wichtigere Sachen, als sowas.

Beitrag von mamemaki 21.03.11 - 21:13 Uhr

naja jennykannsauch, jeder so wie er meint. aber danke für deine antwort.

ich mag denkanstösse und glaube nicht dass ich immer alles richtig mache. das ist unter anderem ein grund warum ich gerne in diesem forum poste - um mich mit anderen auszutauschen.

durch die vielen schnellen antworten hier - alle meinten bisher sie benennen die geschlechtsteile mit den normalen wörtern - denke ich natürlich auch nochmals darüber nach. für mich war es bisher klar dass ich ein kunstwort verwenden möchte und habe gar nicht daran gedacht es "normal" zu benennen. ist doch gut wenn man input bekommt.

man muss desshalb aber nicht gleich unfreundlich werden, oder?

Beitrag von mezzopalme 21.03.11 - 21:42 Uhr

#pro ganz genau!!!

Beitrag von chrilli 21.03.11 - 21:15 Uhr

Hallo!

Warum wirst Du denn gleich so persönlich?
Ich finde sie hat eine normale Frage gestellt. Wenn Du der Meinung bist, dass man Scheide sagen sollte OK aber man muß ja deswegen nicht gleich so ausfallend werden #kratz.
Ich persönlich finde übrigens auch, dass Scheide oder erst Recht Vagina aus dem Mund eines Kleinkindes irgendwie hart klingen. Auch wenn es nunmal so heißt und ich meine auch, dass man die Dinge so benennen sollte, wie sie heißen. Trotzdem sagen wir bei unserem Sohn auch mal Pipimann oder Pullermann, finde das nicht schlimm. Bei Mädchen würde mir allerdings auch nichts Gescheites einfallen.

LG

Beitrag von jennykannsauch 21.03.11 - 21:16 Uhr

#kratz

Nichts ´Gescheites´?? Du sollst dir nichts ausdenken, sondern es so benennen, wie es heißt #rofl

Beitrag von chrilli 21.03.11 - 21:29 Uhr

Ich sagte ja, dass wir die Dinge auch so benennen wie sie heißen. Aber die TE hat eben nach einer kindgerechten Umschreibung gefragt und mir fällt eben für Mädchen nichts dazu ein, daher würde ich wohl auch Scheide sagen, wenn ich ein Mädchen hätte. Wie gesagt finde ich aber auch nichts dabei auch andere Wörter zu benutzen, bei uns ist es eben manchmal der Pullermann. Ich finde es im Gegenteil etwas verkrampft immer politisch korrekt bei einem ein -oder zweijährigen sein zu wollen. Das kommt mir eher ein bißchen unlocker vor...

Beitrag von toffiee 21.03.11 - 21:16 Uhr

sehr charmant:-[

Erziehung ist ja zum Glück jedem seine Sache, aber ich kann nicht erkennen, warum es der Erziehung des Kindes schaden soll, wenn es nen Hund auch mal Wau-wau nennt#augen

Aber wahrscheinlich nennen dich deine Kinder auch beim Vornamen...du heißt ja schließlich so#kratz

Naja wie gesagt jedem seine Sache. meine Kinder dürfen auch wau-wau und muh-Kuh sagen (es wird dann übrigens von mir lobend, richtig wiederholt.)

LG

Beitrag von antigone1973 21.03.11 - 21:44 Uhr

Hallo, ich finde es unnötig, hier Gift zu verspritzen und die Erziehungsfähigkeiten in Frage zu stellen - völlig übertrieben.

Ich persönlich finde Kinderworte sinnvoll. Kinder entdecken ihre Welt und die Sprache erst nach und nach und sollten nicht immer gleich konfrontiert werden mit Erwachsenenwörtern und Erwachsenenthemen. Jeder so, wie er es für richtig hält. Ich habe erst kürzlich gelesen, dass es ein Kind in der Sprachentwicklung keineswegs zurück wirft, wenn man Worte wie muhkuh oder wauwau benutzt. Es sind nunmal die Laute dieser Tiere und Kinder identifizieren sie damit.

Penis und Scheide aus dem Mund eines Kindes finde ich etwas befremdlich. Ich sage pullern und nicht urinieren, ich sage Berg machen und nicht koten. Deswegen bin ich nicht verklemmt. Kinder lernen früh genug die korrekten Wörter und werden dennoch ein normales Sexualleben führen, auch wenn Mama und Papa (und nicht Mutter und Vater...) Pullermann und Schneckchen gesagt haben.

Beitrag von windsbraut69 21.03.11 - 22:08 Uhr

"aber ich finde eigentlich nichts dagegen einzuwenden auch kinderwörter zu verwenden. oder habt ihr nie "wau-wau" oder "muh-kuh" oder so gesagt? "

Macht das heute tatsächlich noch jemand ernst gemeint?
Du sagst Ihr, wie die Körperteile heißen und verwendest dazu eine eigene Sprache?

Gruß,

W

PS: ich bekomm übrigens Zustände, wenn mich jemand Fremdes seinen kleinen Kindern als "die Tante" bezeichnet....

Beitrag von miss-lacrima 21.03.11 - 22:23 Uhr

"die Tante" - ja. Sehr komisch. Ich hatte als Kind ewig Probleme heraus zu finden wer jetzt tatsächlich zur Familie gehört und wer nur Nachbarin etc. von meiner Oma war.

Beitrag von miss-lacrima 21.03.11 - 22:22 Uhr

Nein und bei fremden Menschen guckt Sophie heute noch immer doof (mit fast 3 Jahren) wenn die auf sie zu gehen und sagen "Mach doch mal ei bei dem wau-wau". Ernsthaft. Sie spricht sehr gut in sehr komplexen Sätzen und versteht sowas eben nicht.

Außerdem find ich "Hund" einfacher als "wau-wau". Und "Pferd" war einfacher als "Hotte-Hüh".

Wir sagen übrigens Scheide.

Beitrag von gingerbun 21.03.11 - 23:00 Uhr

Ähm sagt echt noch jemand zu seinen Kindern wau-wau oder muh-kuh? ich fass es nicht.. ! Und dann wundern sich die Leute dass die Kinder mit 4 zum Logopäden müssen.

Zurück zum Thema. Bei uns wird alles beim Namen genannt. Jungs haben einen Penis und Frauen eine Scheide. Fertig!

Britta

Beitrag von mamemaki 23.03.11 - 10:21 Uhr

weiss ja dass ich mit meiner antwort schon wieder etwas spät drann bin (hatte gestern keine zeit), aber ganz ehrlich: also welches wort man jetzt den kindern für einen gegenstand beibringt (und mag es noch so dumm sein) hat aber echt nix mit sprachfehlern zu tun!!! ich glaube nicht dass mein kind grössere s-sch probleme haben wird oder stottern wird, nur weil ich ihr zuerst mals "wau-wau" sagen werde.

Beitrag von gingerbun 23.03.11 - 10:29 Uhr

Hallo,
ich kenne aber echt einige Beispiele wo die Eltern mit den Kindern ewig in dieser Babysprache gesprochen haben und deren Kinder super schlecht sprechen mit 3. Ich denke halt dass es da einen Zusammenhang gibt.
Gruß!

Beitrag von kikiy 21.03.11 - 20:52 Uhr

Wie sind denn deine "Kinderwörter" für Arme und Beine?

#rofl

Meinst du nicht dass es ziemlich albern ist, die Geschlechtsteile mit Kosenamen zu versehen? Und vor allem:WARUM??

Beitrag von gingerbun 21.03.11 - 23:04 Uhr

Armi und Beini vielleicht.. :-)

Beitrag von mamemaki 23.03.11 - 10:24 Uhr

achja, mir ist schon eines eingefallen: "Po". aber das darf man bei euch ja sicherlich auch nicht sagen. nur "Hinterteil".