Baby trinkt sehr wenig, hat starken Schnupfen - Bitte helfen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tsuki2010 21.03.11 - 21:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Kleine (fast 6 Monate) hat sich leider bei mir angesteckt und kämpft seit Tagen mit sehr starkem Schnupfen.

Seit 2 - 3 Tagen trinkt sie auch recht angestrengt und heute hat sie nur 360 ml getrunken (normalerweise 700 - 800 ml).
Um 12 Uhr hat sie ihr Gläschen bekommen und seitdem fast gar nichts mehr zu sich genommen. 50 ml hat sie seitdem mehr oder weniger getrunken und auch jetzt will sie nichts.

Rektal hat sie eine Temperatur von 37,4 Grad.

Liegt das an der Erkältung? Sie schläft tagsüber mehr, verhält sich aber ansonsten normal.

Da sie sehr wenig Flüssigkeit zu sich genommen hat (verweigert Wasser und Tee), mache ich mir echt Sorgen.

Was würdet ihr machen??

Beitrag von connie36 21.03.11 - 21:23 Uhr

hi
trinken ist wichtiger als essen, solange sie genügend flüssigkeit intus hat, würde ich mir vorläufig keine sorgen machen. das hängt bestimmt damit zusammen, das sie sich platt fühlt. denk doch mal, wenn du dich scheisse fühlst mit erkältung, dann ist dir auch nciht nach einem 5-gänge menu.
sobald ihr hunger wieder da ist, wird auch die menge wieder mehr.
wichtig ist wie gesagt, trinken, trinken, trinken.
lg conny

Beitrag von tsuki2010 21.03.11 - 21:35 Uhr

Das Gläschen hat sie ja gegessen. Mein Problem ist ja, dass sie überhaupt nicht trinkt. Weder Milch, noch Wasser oder Tee.

360 ml ist schon sehr wenig, da sie ja vergleichsweise im Durchschnitt 700 - 800 ml trinkt.

Sie verweigert seit 12 Uhr jede Flüssigkeit, ärgert sich über den Schnupfe, macht aber ansonsten einen normalen Eindruck.

Momentan weiss ich nicht, ob ich sie jetzt zum Arzt bringen soll...

Beitrag von lavy 21.03.11 - 21:40 Uhr

Huhu,

Trinken ist das wichtigste.
Wir haben ja z.B. bei ner Erkältung oder dergleichen auch nicht sooo den Appetit, sind schlapp und würden am liebsten (wenn man könnte) schlafen, schlafen, schlafen.

Mach dir da keinen Kopf. Biete ihr einfach immer wieder an, wichtig ist wie schon gesagt die Flüssigkeit.

Gegen Schnupfen ansich, kann ich noch Engelwurzbalsam empfehlen. Das benutzen wir immer und haben gute Erfahrungen machen können, grad kurz vor der Flaschengabe.
Falls du es nicht kennst ;-)

Ansonsten Gute Besserung der Maus, dir viel Geduld/Kraft #klee

LG

Beitrag von ma-ja-be 21.03.11 - 21:44 Uhr

ich hab meiner immer mal wieder nen löffel hühnerbrühe gegeben. das macht durstig...

hatte mir mein ka damals empfohlen.

Beitrag von princesska 21.03.11 - 22:06 Uhr

wir erwachsene haben auch nicht immer apetit, wen wir krank sind, die hat ja was gegesen und getrungen ,..., das ist ok..würd jetzt nicht meht geben ... da bewirkt man das gegenteil.. wens ihr wieder besser geht wird sie schon reinhauen... #torte

Beitrag von tsuki2010 21.03.11 - 22:18 Uhr

Danke für eure lieben Antworten #klee

Ich werde ihr wohl einfach mal immer wieder was anbieten.



Wünsche euch noch allen einen schönen Abend!

Beitrag von turbine 22.03.11 - 06:56 Uhr

ich hab diesen hier:
-http://www.nasensauger-staubsauger.de/shop/
und mein baby,9 wochen verträgt das richtig gut
der holt alles raus

lg