Gefrei von Chicco Fragen an Gehfrei Befürworter

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunmelon 21.03.11 - 22:28 Uhr

Hallo,
meine Tochter hat seit letzter Woche Freitag ein Gehfrei von Chicco bekommen.

Jetzt hört man ja die tollsten Sachen davon. Hab hier mal gesucht, aber nichts gefunden, wo mir weitergeholfen hat. :-(

Kann mir jmd sagen, was die Vor- und Nachteile davon sind? Bzw. wie man am besten das für die Kleine benutzen sollte?

Bitte keine Antworten wie "benutz das nicht, es ist schädlich, blablabla" ich hab mich dafür entschieden und meine tochter gefällt es auch, wir lassen sie auch nur so 20-30 Minuten da drin, dann kommt sie wieder da raus.

Grüße Steffi

Beitrag von mela05 21.03.11 - 22:30 Uhr

http://femea.de/gehfrei-test-wie-schaedlich-ist-die-lauflernhilfe.html

http://baby.edelight.de/b/nein-zum-gehfrei/

Es geht nicht nur darum das es schädlich ist sondern auch Lebensgefährlich für die Kleinen!

Beitrag von tragemama 21.03.11 - 22:31 Uhr

Was erwartest Du denn, wenn Du fragst, welche Vor- und Nachteile das Teil hat? Bloß keine Nachteile?

Na dann - ich kann nicht nachvollziehen, wie man sein Kind in ein Teil setzen kann, das von jedem Kinderarzt, von Physiotherapeuten und Osteopathen ganz zu schweigen, absolut negativ bewertet wird und das in einigen Ländern sogar ganz verboten ist.

Andrea

Beitrag von liebbin 21.03.11 - 22:33 Uhr

Hallo,

Vorteile: Keine
Nachteile: Willst du nicht hören

Viel spass damit ;-)

LG liebbin

Beitrag von mariju 21.03.11 - 22:33 Uhr

Ich verstehe nicht warum du das fragst? Willst du eine Endlosdiskussion eröffnen?

Also wenn du unter der Suche in den Foren "Gehfrei" eingibst, da kommen genügend.

Beitrag von hoffnung2010 21.03.11 - 22:34 Uhr

nimm das ding doch einfach und gut is...

warum willste die nachteile wissen??? (in dem fall würd ichs nich nachteil nennen, sondern lebensgefahr und super unfallquelle, außerdem gesundheitsschädigend)

die nachteile interessieren dich doch gar nich, sonst hätteste so nen schrott nich zu hause rumstehen.

lg!!!

Beitrag von jessi201020 21.03.11 - 22:38 Uhr

meine Güte das geht auch ein wenig freundlicher#cool

schlimm....

Beitrag von sunmelon 21.03.11 - 23:13 Uhr

danke

Beitrag von sunmelon 21.03.11 - 22:43 Uhr

War ja klar, dass ich nur solche Antworten bekomme...... Da hat man wirklich noch Lust das hier als Gedankenaustausch zu nutzen, wenn man solche Antworten bekommt.

Ich dachte wir sind alle alt genug um uns angemessen auszudrücken. Echt mir fehlen die Worte!!!!


#kratz#klatsch

Beitrag von mela05 21.03.11 - 22:46 Uhr

Was erwartest du denn eigentlich?

Wenn eine Mutter "vorsätzlich" ihrem Kind schaden möchte dann muss ich leider Gottes mein Mund aufmachen / oder eben schreiben!

Beitrag von nadineriemer 21.03.11 - 22:49 Uhr

Hallo,
ja dir fehlen die Worte,deinem Kind auch wenn es in der Notaufnahme liegt oder zur Krankengymnastig muß


Nadine#winke

Beitrag von liebbin 21.03.11 - 22:50 Uhr

Das da keine verteile gibt weißt du doch selber :-) und Nachteile willst du doch nicht hören, wozu auch? Du hast dich für das ding entschieden obwohl du weiß das darüber schlecht geredet wird.

Ich habe das ding bei meinen beiden Kinder nicht gehabt. Meine Freundin und viele bekannten habe so eins, ich habe nie den was schlechtes darüber gesagt. Jeder entscheiden für sein Kind selbst und das hast du doch auch schon getan.

Wie gesagt, viel spass damit ;-)

LG liebbin

Beitrag von tsuki2010 21.03.11 - 23:01 Uhr

Da du dich für einen entschieden, bzw. auch einen gekauft hast, würde ich eben einfach sagen, dass du sie nicht alleine lassen solltest, wenn sie im Gehfrei ist. Sicher den Raum gut ab, in dem sie sich befindet und behalte sie im Auge.

Ich kenne einigen Frauen, die ihre Kinder im Gehfrei hatten und die Kinder sind jetzt im Teenageralter. Scheinbar geht es ihnen gut.

Lies dir mal dies hier durch und überprüfe, ob dein Gehfrei den neuen EU-Normen entspricht.

http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/09/45&format=HTML&aged=0&language=DE&guiLanguage=fr

Ich möchte dich jetzt nicht belehren, denn wir sind hier nicht vor Gericht und du nicht auf der Anklagebank.

Liebe Grüße und alles Gute

Beitrag von sunmelon 21.03.11 - 23:09 Uhr

Danke Danke Danke, #pro soetwas wollte ich gerne haben, habe aber in der zwischenzeit selbst unter Google das gefunden was ich wollte. Danke nochmal. :-)

Mein Mann und ich sitzen grad aufm Sofa und ich lese ihm alle paar Minuten die tollen Beiträge hier vor.

Schade, dass man hier so zerrupft wird. :-[ Bestimmt die Hälfte von den Leuten hier sind Raucher, wissen das es schädlich ist und machen damit weiter, vll sogar auch vor ihren Kinder. Das ist natürlich ok...... War ja nicht die Frage!!!

Aber wenn ich hier einfach mal Erfahrungsberichte über Vor- und Nachteile haben wollte, werde ich hier gleich auf die Anklagebank geschickt, weil ich das Ding schon gekauft habe und meine Tochter darin unter Beobachtung 20-30 Minuten drin sitzt. Wenn ich meinen Haushalt mache lasse ich sie nicht im Gehfrei, sondern im Laufstall, hmm, der ist jetzt bestimmt auch schädlich, weil sie sich überall hochzieht....

Beitrag von wir3inrom 21.03.11 - 23:14 Uhr

Schreib doch einfach tonip34 an.
Die ist Therapeutin und hat tagtäglich Kinder, die im Gehfrei saßen, auf der Behandlungsbank.

Vielleicht kann sie dir ja noch ein paar Tipps geben.

Beitrag von sunmelon 21.03.11 - 23:26 Uhr

du gehst mir mit deinen Kommentaren auf die Nerven! Sorry, aber lass es einfach!

Beitrag von wir3inrom 21.03.11 - 23:27 Uhr

Nö. :-p

Beitrag von angelbabe1610 22.03.11 - 00:10 Uhr

Nein, hochziehen aus eigener Kraft ist gut. Alles, was aus eigener Kraft geschieht ist gut. Im Gehfrei wird vieles der eigenen Kraft abgenommen. Es widerspricht der physiologischen kindlichen Entwicklung!

Und nein, ich bin keine Raucherin und mein Mann raucht auch nicht ;-)

Beitrag von wir3inrom 21.03.11 - 22:46 Uhr

Wenn du dich dafür entschieden hast, dann braucht man dir auch keine Nachteile zu sagen, denn die wirst du eh nicht hören wollen.

Von daher: viel Spaß bei der Therapie in ein paar Jahren.

Beitrag von mela05 21.03.11 - 22:47 Uhr

Therapie???!!!! #kratz

Wir leben doch auch noch #aha

Beitrag von wir3inrom 21.03.11 - 22:49 Uhr

Hm?

Beitrag von mela05 21.03.11 - 22:50 Uhr

War ironisch gemeint!

:-)

Beitrag von wir3inrom 21.03.11 - 22:51 Uhr

Haha, merke grade, dass ich wohl ins Bett sollte #rofl

Beitrag von mela05 21.03.11 - 22:55 Uhr

#winke Dann geh mal schön sonst bekommt du noch Schlafentzug wie ich die letzten Tage.

Vedad ist die letzten paar Tage schon um 4 Uhr hellwach #schwitz

Beitrag von betzedeiwelche 21.03.11 - 23:06 Uhr

Klar leben wir. Oh mann, mein Sohn ist jetzt 6 Monate und wie oft hab ich den Satz schon gehört.
Es ist doch aber bewiesen und unumstritten das diese gesundheitsgefährdend sind mal davon abgesehen das viele Statistiken sagen das sie eben auch gefährlich sind und tausende Unfälle teils mit langzeit schäden passieren.
Egal welchen Arzt Du fragst es wird keiner befürworten.
Ich selbst verzichte auf alle möglichen künstliches Babysitter auch weil ich glaube das man sich das schön redet. Erst setzt man das Kleine nur mal zum duschen, schnell mal in ne Schaukel, Gehfrei oder ähnliches. dann noch zum spülen ach dann bügle ich noch schnell und schwuppdi ist es bald nur noch von Plastik beschäftigt dabei ist das meine Aufgabe als Mama. Mein Kleiner ist total anhänglich und ich mache fast alles mit ihm und was nicht geht mach ich wenn er im Bett ist. Wir sind so fortschrittlich und doch treten manche auf der Stelle oder weißt Du ob es Dir geschadet hat. Frag doch mal deinen Orthopäden ;-)

  • 1
  • 2