Genervt bin...ständig ein hin und her Märzis,wieder keine Einleitung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny21313 21.03.11 - 23:15 Uhr

Abend,

Habe gestern schon gepostet und auch heute Morgen,

War dann beim FÄ um 9 Uhr,hat mir eine Einweisung ins KH gegeben zur Einleitung.

Sind dann um 12 im KH gewesen,erstmal lange warterei,dann endlich CTG wieder warten dann MUMU konrolle,dann hieß es *bitte einen Augenblick noch warten,aber war schon wieder über eine Std.rumm

Dann kam jemand,stellte Fragen & füllte was aus,aber genau die sachen die sie mich vor fast 2 Wochen schon gefragt haben#gaehn und das sagte ich dann auch.

Naja dann hieß es wieder **bitte einen Augenblick warten**

Aber wie ihr euch denken könnt,auch das dauerte über 1 std,und das doofe war wir durften dieses olle CTG zimmer nicht verlassen:-[

Naja dann kam endlich der Oberarzt der letztesmal schon keinen Grund sah einzuleiten da er der Meinung war das es sich von selber auf den Weg macht bis zum ET,schön und gut jetzt war ich aber schon übern Termin.....

Und er fragte dann gleich wieder wieso es Eingeleitet werden soll dabei weiss er doch das sich garnix tut,ich keine Wehen habe,
das die Plazenta auch verkalkt ist und nicht gerade viel Fruchtwasser habe!

Aber nein er wollte mir das alles ausreden,einerseits verstehe ich es ja und bin selber auch nicht gerade scharf darauf einzuleiten,Wehen wären mir schon lieber gewesen so das alles von alleine startet

Aber ich glaube auf kein Wunder mehr da ich schon übern ET bin und nie Wehen habe,ausserdem habe ich halt Angst das es vielleicht wirklich nicht gut versorgt wird,da meine Maus nicht zunimmt:-(

Klar kann ich abwarten,alles andere wäre zu stressig aber was ist wenn sich wirklich nichts tun wird,dann werde ich und muss ich Eingeleitet werden

davor habe ich halt Angst,denn ich habe mich echt darauf vorbereitet das heute durchzustehen,und was ist .......garnix:-[außer 6 std die wir dort verbracht haben wegen der warterei,also alles umsonst
Dann eben keine Einleitung,und weiter hoffen aber was ist wenn nix passiert,dann stehe ich wieder davor und MUSS einleiten lassen,ohne überhaubt es zu wollen,denn heute wie ich schon sagte war der Wille da!

Er sagte das es wirklich noch dazu kommen könnte das es von alleine losgeht zu 90%,aber soll ich das glauben???
Meint ihr ich habe noch Glück das sich innerhalb diese Woche was tut?
Und die Wehen wirklich noch kommen obwohl nie welche vorhanden???

Ach das macht mich alles echt kirre ständig ein hin und her..

FÄ ist der Meinung einzuleiten und KH nicht,was ist das richtige???

Bitte erzählt mir wie es bei euch war,wer hat auch übertragen,und hatte nie Wehen und es kamen dann doch plötlich welche,oder ein Blasensprung???

Nimmt mir meine Angst damit ich die Tage jetzt noch genießen kann und mich nicht so darauf versteife und die ganze restliche Zeit der Meinung sein werde das nie Wehen eintreffen werden,denn lansam habe ich echt das Gefühl#zitter

Danke fürs Lesen wäre Dankbar für Antworten,lg
#blume

jenny ET+4

Beitrag von aiko.baumi 21.03.11 - 23:48 Uhr

Hey, du arme!!!

Kann dir leider keine Erfahrungsberichte geben, versteh aber sehr gut, dass du genervt bist! Wünsche dir ein baldiges Ende .. Wenn möglich, ohne Einleitung!

Lg, Maria

Beitrag von jenni1981 22.03.11 - 07:38 Uhr

Hallo Jenny,

mir erging es bei meiner Großen so. Ich hatte zuvor nie Wehen. Nicht einmal gefühlte Senkwehen. 4 Tage nach ET ging es morgens mit einem Blasensprung los. Kurz darauf kamen leichte Wehen, diee dann immer fieser wurden und am Nachmittag war sie da.

Lass deinem Baby noch etwas Zeit. Ich weiß, die Warterei ist nervenraubend, aber es wird sich nur noch um wenige Tage handeln. Geh mal schön warm baden und entspann dich.

Viele Grüße

Jenni, 36+2

Beitrag von sarahwong 22.03.11 - 07:39 Uhr

Kann dir leider auch nicht helfen :-( Aber vielleicht solltest du dem Arzt vertrauen, wenn er sagt, dass die normalen Wehen mit 90%iger SIcherheit noch eintreten. Vielleicht ist deine Maus deshalb noch im Bauch, weil sie noch ein bisschen Zeit braucht - du sagst ja selber, dass sie klein ist. Sie fuehlt sich in deinem Bauch bestimmt wohl und wenn sie raus will macht sie sich bemerkbar #liebdrueck

Ich weiss, keine grosse Hilfe, aber versuch, die letzten paar STunden/Tage mit ihr im Bauch noch zu geniessen! :-)

Beitrag von sivima 22.03.11 - 08:52 Uhr

Ich hatte auch keine Wehen erst nach dem Blasensprung,so 4 Stunden später.

Vorher habe ich gedacht das geht in nächster zeit niemals los.