Angst ums Baby

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knusperflocke135 22.03.11 - 06:57 Uhr

Huhu!
Ich bin heute 14+6 und ich habe einfach Angst um mein Baby.
Ich kann es noch nicht spüren und diese vier Wochen zwischen den FA besuchen sind einfach viel, viel zu Lang.

Ich habe einfach solche Angst das wenn ich das nächste mal bei FA bin er mir sagt, joar is nicht mehr.

Ich habe solche verdammten Ängste, ich musste da leider schon zwei mal durch.

traurige Grüße
Franzi

Beitrag von johannab. 22.03.11 - 07:10 Uhr

Hallo Franzi,

vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dir auch eine Hebamme für die Zeit vor der Geburt zu Rate ziehst. Meine kommt alle 3-4 Wochen und immer genau 2 Wochen mit meinem FA Termin versetzt. So hat man immer 2 Wochen eher schon einmal jemanden, der schauen kann. Sie macht zwar nicht die Untersuchungen, die der Arzt macht bei mir, aber es ist ein beruhigendes Gefühl.

Wäre vielleicht eine Überlegung wert bei Dir. Was meinst Du?

Aber spätestens wenn Du Deinen Wurm merkst, dann bist Du beruhigter, da DU dann selber immer schon merkst, dass da Bewegung in Gange ist ;0)
#winke

Beitrag von bruclinscay 22.03.11 - 07:10 Uhr

Guten Morgen...

Fühl dich erst mal ganz lieb #liebdrueck von mir..

Ich kann dich verstehen, aber wenn du solche angst hast, dann hol die doch ein spezielles Stetoskop oder einen Angelsound, dann kannst du die Herztöne zuhause auch hören..!!
Vllt geht es dir dann besser....

Und sonst lenk dich immer schön ab in den 4 Wochen und nicht so viel nachdenken...!!!

Lg

Bruclinscay #ei 17 SSW

Beitrag von gruene-hexe 22.03.11 - 07:18 Uhr

GuMo Franzi,

du solltest da wirklich positiver denken! Die kritischen Wochen sind rum, also freu dich! Ist immer einfach gesagt, aber wenn man es raus hat, ist die ss um einiges schöner und man kann sie besser genießen! Du willst doch nicht die ganze ss über wie ein Trauerkloß rumhängen, oder? so, und wenn du jetzt was aufbauendes brauchst, also Fakten, ruf gleich deinen FA an und sag ihm, dass du Ängste hast! Die werden dich einladen um dich zu beruhigen! Du wirst dein Baby strampeln sehen und dann versprich mir, dass du diese Bilder für dich verinnerlichst! Halte immer an ihnen fest, wenn zweifel kommen! oke?

Lieben Gruß
Michaela

Beitrag von julie1108 22.03.11 - 07:41 Uhr

Hi,

du, mir ging es zwischen jedem FA-Termin genauso wie dir. Ich habe immer gedacht: Ach, hat doch alles keinen Sinn mehr... Dabei ist das totaler Bödsinn. Mit dem kleinen Wesen in dir wird alles in Ordnung sein. Das du es noch nicht spürst ist ja ganz normal. Also Kopf hoch und positiv denken. Glaub mir, es ist schon alles in Ordnung mit deinem Kleinen.

LG

Beitrag von sephora 22.03.11 - 08:02 Uhr

Ich finde, du solltest versuchen deine Ängste ein wenig loszulasen. Selbst wenn du jede Woche zum FA gehen könntest, du hättest immernoch Angst!! Irgendwann steigert man sich so sehr da rein...
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es deinem krümel jetzt nicht mehr gut geht!
Wenn die ersten Monate überstanden sind, dann passieren selten solche "Unfälle".
Versuche an das Gute zu denken und dich nicht verrückt zu machen! eine Schwangerschaft ist etwas ganz natürliches und eine gesunde Frau hat normalerweise nicht soviele Probleme. Klar, es kann immer was passieren. So wie allgemein im leben immer was passieren kann. Aber wenn man sich das alles immer nur vor Augen hält, dann müsste man täglich panisch sein.

lg