Benötige Formulierungshilfe

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von stubi 22.03.11 - 07:25 Uhr

Guten Morgen!

Eigentlich gehört es eher in Beruf, aber da lesen so wenige. Ich möchte wieder mal ein paar Initiativbewerbungen fertig machen und die Dame vom AA meinte, ihr gefallen meine Formulierungen nicht, ich solle mal etwas kreativer werden. Die letzten 7 Jahre war ich Hausfrau und meine Bewerbungen fangen so an:

***Bewerbung als kaufmännische Mitarbeiterin (alternativ Kauffrau für Bürokommunikation)

Sehr geehrte....,

nachdem ich die letzten Jahre hauptsächlich meiner Familie gewidmet habe, möchte ich nun beruflich durchstarten. Willkommen wäre mir eine Vollzeitstelle aber auch eine Teilzeitstelle. Denkbar ist auch ein Arbeitsplatz außerhalb des Büros, da ich gerne auch handwerklich arbeite oder wo man alles etwas kombinieren kann.***


Nun erwähnte ich bisher meine Umschulung (Abschluss 2003) incl. langen Praktikum und meine vorherige Tätigkeit bei meinem damals noch selbstständigen Mann. Das alles soll ich weglassen im Anschreiben, da es schon so lange her ist.

Dann kommt noch so ein Absatz:
***Besondere Freude bereitet mir der Kontakt mit Menschen. Ich arbeite aktiv als Vorstandsmitglied und Schriftführer im Verein unserer Gemeinde mit und beteilige mich an der Organisation des jährlichen Dorffestes und des Weihnachtsmarktes. Außerdem kümmere ich mich im privaten Bereich um die Organisation von Fahrzeugtreffen sowie den Ausbau und die Pflege unserer privaten Homepage mit Microsoft FrontPage.***

Die Homepage ist keine Mami-HP, deshalb soll ich sie mir erwähnen ;-)

Würde mich über entsprechende kreative Vorschläge freuen, mir gehen die Ideen aus. Und wenn ich den mittleren teil zwecks Umschulung weglasse, was schreibt man denn dann so?

Vielen Dank schon mal, nach einem Jahr Bewerbungsmarathon geht mir langsam die Puste aus...

Beitrag von 28032009 22.03.11 - 07:49 Uhr

also ich würde am anfang ersteinmal schreiben woher du die information des arbeitsplatzes hast und das du dir sehr gut vorstellen kannst in diesem "büro" oder was auch immer zu arbeiten und wieso.

"oder wo man" ist echt ein unding :D

den ersten satz würd ich eig so stehen lassen "nachdem ich die letzten Jahre hauptsächlich meiner Familie gewidmet habe, möchte ich nun beruflich durchstarten. Mir ist es möglich in Vollzeit sowohl auch in Teilzeit zu arbeiten (obwohls eig besser wäre wenn du dich für eins entscheidest, denke ich. denn der chef wird dich wahrscheinlich sowieso 100% in vollzeit stecken.) da die Versorgung meines Kindes / Kinder voll gewährleistet ist.

also den satz mit dem handwerklichen würde ich weg lassen da bürokauffrau nichts mit handwerklichen dingen zu tun hat, wenn doch klär mich auf :D

Ich arbeite gerne am Pc und habe Kenntnisse über (also wenn du edv kenntnisse hast immer rein damit) und weiß auch mit diesen umzugehen. Das Telefonieren mit Kunden stellt für mich kein Problem dar, da ich ein aufgeschlossener und freundlicher Mensch bin. Das arbeiten im Team ist für mich wichtiger Bestandteil und bereitet mir große Freude.

ich entwickle mich gerne weiter und bin offen für neues.

also ich hab in meinen bewerbungen immer stehen das ich mich über ein praktikum vorab freuen würde, aber bei mir gehts um eine ausbildung also denke ich nicht das du soetwas brauchst. wenn doch schreibs rein xD

über ein persönliches gespräch mit ihnen würde ich mich sehr freuen.

auf groß und kleinschreibung und so hatte ich nun keine Lust :D ich hoffe ich konnte dir trotzdem etwas helfen

Beitrag von stubi 22.03.11 - 10:30 Uhr

***also ich würde am anfang ersteinmal schreiben woher du die information des arbeitsplatzes hast***

Es geht um Initiativbewerbungen, ich weiß also nicht, ob es dort überhaupt eine freie Stelle gibt.

Für den Rest sage ich ganz lieb danke, hilft mir schon enorm weiter.:-D

Beitrag von 28032009 22.03.11 - 12:41 Uhr

Oh sorry :D Ja gut aber dennoch weißt du ja was für ein Betrieb das ist also kannst du ja evtl erwähnen wie du darauf gekommen bist dich ausgerechnet dort zu bewerben

Beitrag von gustav-g 22.03.11 - 09:48 Uhr

Schau mal unter

http://www.google.at/search?q=bewerbungsvorlagen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Da wartet viel Anstrengung auf dich.

Ich wünsche dir Glück und Erfolg !

#klee