unterbauch schmerzen,, normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von babs1976 22.03.11 - 07:59 Uhr

Hallo ihr MIt#schwanger

Hatte gestern nach dem putzen und wäsche waschen mega unterbauch schmerzen. Immer wenn ich mich gebückt habe und kam hoch tat mein unterleib ziemlich weh. Auch dann Treppen steigen machte mir probleme. Bin aber nicht zum Arzt, dachte vielleicht ist das normal. Habe mich dann hin gelegt.
Wenn ich gesessen habe, kam es und ging auch wieder in wechsel.
Was war das?
Habe ich vielleicht zu viel gemacht in mein Haushalt? Oder gehört das dazu?
War schon komisch irgendwie.#kratz
Wenn das heute wieder passiert werde ich zum arzt gehen.

danke schon mal für eure antwort.

LG Babs 20 SSW

Beitrag von julie1108 22.03.11 - 08:03 Uhr

Hallo,

also du musst selbst entscheiden, ob du zum Arzt gehst oder nicht. Wenn es richtige Schmerzen waren, würde ich zum Arzt gehen, wenn es nur ein unangenehmes, komisches Gefühl war, würde ich mich ausruhen und es beobachten. Also ich kenne das was du beschreibst, ging mir auch immer so, ich würde dann weniger machen. Ich war deswegen gestern beim Arzt, er meinte, man soll halt auf seinen Körper hören und wenn er sagt jetzt ist gut, dann ist auch gut. Ich bin jetzt in der 29 SSW und da wird das Gefühl natürlich noch unangenehmer. Er verschrieb mir ein höher dosiertes Magnesium und meinte, dass das in nächster Zeit noch schlimmer wird, weil alles wächst.

LG, aber entscheide bitte selbst, wenn du meinst, ein Arzt wäre beser, dann geh hin. Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig

Beitrag von babs1976 22.03.11 - 08:07 Uhr

hi danke

ja, es war auf jedenfall nicht so als wenn ich es nicht aushalten kann, es tat weh, aber es ging.
Genau ich dachte auch, das ist sicher alles normal das baby wächst. heute früh ist es wieder weg. also denke ich mal, das alles OK ist. oder?

danke dir, hat mich aufjendenfall beruhigt.

lg:-)

Beitrag von julie1108 22.03.11 - 08:24 Uhr

Ja, würde ich auch sagen. Also mein "unangenehmer Druck" war jetzt auch am Freitag und dann habe ich mich hingelegt, weil ich das in diesem Moment für am Besten gehalten habe. Bin dann aber Mo trotzdem mal hingegangen, aber nur, weil meine Mutter mich verrückt gemacht hat, weil sie meinte, es wären vielleicht Wehen. Waren es aber nicht.

In deiner Woche hatte ich auch oft Schmierblutungen und dieses unangenehme Gefühl, was du beschreibst. Dann habe ich immer in der Praxis angerufen und die haben mich dann beruhigt. Die meinten, dass da alles wächst und die SB dadurch kämen, weil alles Platz braucht und sich verschiebt.

Aber diesen Druck, den du beschreibst, hatte ich an manchen Tagen sogar echt stark, bin dann lieber etwas kürzer getreten. Im Endeffekt musst du es selbst entscheiden. Ist bei mir auch meine erste SS und ich wusste auch nie so recht.

LG