Katzenfragen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von palesun 22.03.11 - 08:30 Uhr

Guten Morgen!

Seit November haben meine Tochter und ich 2 Siam-Mix-Katzen.
Die beiden sind ein Jahr alt und extrem anhänglich bis aufdringlich und echt anstrengend.

Wie süß die beiden sind und wie lieb wir sie haben, erwähne ich jetzt nur mal kurz.

Um ehrlich zu sein, habe ich eine leichte Panik, weil ich Angst habe, den beiden auf Dauer nicht gerecht zu werden. Sie brauchen unglaublich viel Aufmerksamkeit, sind mit der Nase wirklich überall dabei (was ja total süß ist).
Sie sind seeeeeeehr menschenbezogen.

Sie warten schon an der Tür und wissen ganz genau, wann wir nach Hause kommen.

Aber was, wenn wir mal noch was vor haben?
Jetzt steht der Sommer vor der Tür.... Sind die beiden dann unglücklich?

Wenn ich nicht zu Hause bin, habe ich ständig ein schlechtes Gewissen....:-(

Noch eine ganz andere Frage: Sie dürfen auf den Balkon und jagen Wespen und Bienen. Eine wurde gestern genüsslich verspeist. Meine Kollegin sagt, da muss ich aufpassen. Aber Draussen-Katzen machen das doch auch, oder? Wie soll ich da aufpassen? Beobachte sie ja nicht (aber fast) Nonstop...


Danke für eure Meinung.

LG palesun

Beitrag von -kopfsalat- 22.03.11 - 08:54 Uhr

Hi Palesun,

ich hab auch 2 sehr anhängliche Exemplare zuhause. Sie sind noch kein Jahr alt. Wenn ich zuhause bin, weichen sie kaum von meiner Seite. Was sie machen, wenn ich nicht da bin, weiß ich ja nicht. Aber da die beiden sich sehr gut verstehen, und sich selber beschäftigen können (Tapete zerkratzen, Pflanzenerde in der Wohnung verteilen, mit Tomaten kegeln, sich am Bademanten an der Tür hochhangeln...etc.) hab ich keine Sorgen, sie auch mal am Wochenende allein zu lassen (mit einem Freund, der zum Füttern kommt natürlich).

Ich denke nicht, dass sie unglücklich sind. Sie sind ja zu zweit :-)

Gruß
Salat

Beitrag von palesun 22.03.11 - 09:22 Uhr

Danke.

Ich mache mir halt immer extrem nen Kopf....
Ja, sie lieben sich, es sind Geschwister.

Ich möchte ja nur glückliche Katzen.B-)

LG palesun

Beitrag von danieli84 22.03.11 - 09:11 Uhr

Hallo, Guten Morgen!

Tja das ist ganz normales verhalten von Siam Katzen auch wenn es nur ein Mix ist :-)

Ich Züchte Siam Katzen und muss dir leider sagen, sie lieben Menschen, sie sind einfach Menschenbezogen und das sehr.

Das wusste ich allerdings BEVOR ich mir diese Katzen kaufte ;-)

Ich erwarte in knapp 3 wochen wieder einen Wurf und habe auch Interessenten, wenn es unerfahrene sind also noch keinen Kontakt mit Siam´s hatten warne ich Sie!

Es ist nicht einfach mit Siam Katzen wenn man es nicht gewohnt ist.

Sie reden den ganzen Tag mit den Menschen und wollen sich unterhalten auch immer Körperkontakt, Einzelhaltung ist eine Qual für die Süßen.

Aber auch meine bleiben alleine! Deswegen sind sie ja auch zu 2.

Ich bin berufstätig und so sind sie auch mal einen ganzen Tag allein, dann muss Abends noch viel Aufmerksamkeit her, besonders meine trächtige erwartet jetzt NOCH mehr von mir.

Deine beiden sind ja aber nicht einsam, sie sind zu 2. also mach dir kein schlechtes Gewissen wenn du mal das Haus verlässt.

Falls du doch fragen bezüglich Siam´s hast kannst du dich gern melden :-)

LG und einen schönen Sommer wünsche ich euch (draussen ohne Katzen:-D)

Beitrag von palesun 22.03.11 - 09:33 Uhr

Hallo!

Das ist ja toll, eine Siam-Expertin!:-D Danke für dein Angebot, ich werde es sicher in Anspruch nehmen.

Auch ich habe mir sehr sehr lange vorher Gedanken gemacht, ob ich mir Katzen anschaffe.. Zu den beiden ist es dann durch Zufall gekommen.
Auch wusste ich, dass sie sehr anhänglich sind, kenne Siamkatzen von meiner Freundin.

Leider hatte ich meine dezente Panik nicht mit einkalkuliert.
Ich denke halt immer an die Zukunft.. was, wenn sich mal was ändert in meinem Alltag (mal ein Partner wäre ne Option)... oder ich jetzt im Sommer auch mal im Garten sitzen möchte bei meinen Eltern?

Mich plagt ein super schlechtes Gewissen.

Und ich kann mir halt nicht vorstellen, dass es anderen Katzenbesitzern ähnlich geht, oder doch?

Wie lange lässt du deine Mietzen denn längstens am Stück alleine? Nur mal so als Richtlinie, weil ich keine Vorstellungen habe.
Meine Katzen sind nie länger als 6 Stunden allein.

Noch ne ganz andere Frage:
Eine meiner Katzen -Sina- ist dominanter. Sie drängt sich immer in den Vordergrund und die andere schaut zu.
Auch beim Schmusen... Das macht die andere -Millie- nur, wenn Sina tief und fest schläft.
Machen die beiden das unter sich aus oder soll ich Sina zurückweisen, damit die andere auch mal darf? Beim Spielen ist es auch so.
Millie schaut oft nur zu.

So, muss jetzt mal los.
Kann erst später wieder antworten.

Danke nochmal
LG palesun

Beitrag von danieli84 22.03.11 - 09:44 Uhr

Huhu,
na klar ist es nicht schön die beiden allein zu lassen, abe rje öfter desto weniger Sorgen macht man sich.
Sie bekommen ihre Streicheleinheiten ja dann nachgeholt.

Die beiden bleiben ca. 12 Stunden allein wenn ich arbeiten gehe und mein Mann auch arbeiten ist.
Schlechtes Gewissen habe ich keines mehr :-) Sie schlafen ja auch unheimlich viel und dann haben die beiden auch mal Zeit für sich um ungestört von uns und den Kindern zu spielen, durchs Haus zu toben :-)

Zu deiner Frage, die Katzen machen das unter sich aus, ich denke da solltest du nicht unbedingt eingreifen, sonst gibts da nachher Krach.

Bei uns ist es normalerweise so das der Kater im Vordergrund steht.
Im moment zieht er sich aber bewusst zurück, nun Steht Luna im Vordergrund, sie fordert mich richtig ein.

Was du machen könntest, immer mal zwischendurch beim vorbeigehen Millie mal streicheln, oder mit ihr reden. Aber ich denke, sie wird im Grunde mit der Situation zufrieden sein, denn sonst würde SIAM kund tun das es ihr nicht gut geht :-)
Und das sehr lautstark ;-)
LG Daniela

Beitrag von alkesh 22.03.11 - 10:36 Uhr

Also meine dürfen Bienen, Hummeln und Wespen NICHT fangen, wenn ich es sehe unterbinde ich es.

Für den Notfall hab ich Kortison im Haus und eine Handynummer unserer Tierärztin - aber da bin ich extrem #schein

LG