Ratlos!!! - 400E oder Teilzeit????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von onnenbohne85 22.03.11 - 08:46 Uhr

Guten morgen,

ich möchte wieder Arbeiten gehen da das Elterngeld nun ausläuft - 400 Euro in etwa- mehr brauchen wir nicht.

So. Jetzt habe ich die 2 Möglichkeiten:

400Euro Basis als Aushilfe, 11 Euro die Stunde netto - das war´s..

oder

Teilzeit (ca40h) 13 Euro die Stunde jedoch voll versteuert mit Lohnsteuerklasse 5.

Dazu bekomme ich halt Schichtzulagen, Lohnfortzahlung und bin flexibler mit einem Stundenkonto (kann meine Stunden in nächsten Monat mitnehmen bzw vorarbeiten)

Außerdem kann ich den Fahrtweg von ca 30km bei der Steuer absetzen und zahle in die Rentenkasse ein..... Allerdings bleibt nicht viel hängen wegen der hohen Steuerklasse.

Mein Chef sagt jedoch das wir wieder viel von den Steuern bei der Steuererklärung wieder bekämen... Stimmt das??#schein

Bitte helft mir mal - WAS WÜRDET IHR WÄHLEN?? Bin etwas ratlos:-(

Lg Sonja+Finja(11Monate alt)

Beitrag von loonis 22.03.11 - 08:51 Uhr




Ich würde immer einen TZ -Job bevorzugen....
Die Vorteile haste ja schon genannt.

LG Kerstin

Beitrag von onnenbohne85 22.03.11 - 08:58 Uhr

Vielen Dank füt deine Antwort. Mir geht es da auch ein bisschen um die Abzüge...

Beitrag von katzenshalima 22.03.11 - 09:10 Uhr

Kann ich voll verstehen

Ich hab TZ gearbeitet, ein paar Monate lang...hätten wir so weiter gemacht, hätten wir bei der Lohnsteuer 1000€ nachzahlen müssen im Jahr

Kommt immer drauf an, was dein Mann bei Stk 3 verdient...meiner hat grade so ne Grenze, wo der nicht so viele Steuern zahlt...

Ich hab ja auch nicht sooo viel Brutto bei Stk 5 gehabt, somit wenig abzüge

Allerdings unsere beiden Gehälter zusammen, bedeutete für den Staat zuwenig Lohnsteuer also dann die Nachzahlung...

Wäre ich bei TZ geblieben, dann hätte wir auf 4 4 wechseln müssen...

Lohnte sich somit auch nicht

Also bin ich wieder auf 400€ Basis am arbeiten...

LG

Beitrag von onnenbohne85 22.03.11 - 09:14 Uhr

#danke

Beitrag von windsbraut69 22.03.11 - 10:09 Uhr

Renten- und Arbeitslosenversicherung sind Dir nicht wichtig?

LG

Beitrag von susannea 22.03.11 - 13:10 Uhr

Wieso, solange sie in Elternzeit ist hat sie beides auch beim 400 Euro Job ;)

Also ist die wichtigste Frage wohl, um das zu entschieden. Ist sie in Elternzeit oder nicht!

Wobei sie das bei unter 3 jährigen beides sogar ohne Elternzeit haben kann!

Beitrag von loonis 23.03.11 - 16:16 Uhr




Ich finde ,man darf nicht d. momentanen Abzüge sehen...
Bei TZ habe ich nen Fuß in d.Tür u. kann ggf. die Stunden
aufstocken ,bei nem 400€ Job ist das wesentl. schwieriger ...
Die Kids werden schnell größer ...die finanzielle Situation
kann sich auch ganz schnell mal ändern ...
Klar kann man für d.Rente auch selbst vorsorgen u. einzahlen ,ABER
die wenigsten tun dies bei nem 400€ Job ...

Daher ...ich würde immer TZ bevorzugen ....

LG Kerstin

Beitrag von silbermond65 22.03.11 - 09:21 Uhr

Bitte helft mir mal - WAS WÜRDET IHR WÄHLEN??

Auf alle Fälle Teilzeit !

Beitrag von emmy06 22.03.11 - 09:41 Uhr

... ich gehe für 500€ brutto 10 Stunden die Woche arbeiten und das sogar auf Steuerklasse 4
Da ich paralell noch Elterngeld bekomme, mein Mann dieses Jahr auch 2 Monate EG bezogen hat, werden wir den Teufel tun und auf 3/5 wechseln...

Ich würde den TZ Job jederzeit vorziehen.




LG

Beitrag von derhimmelmusswarten 22.03.11 - 09:55 Uhr

Dann musst du aber sehen, dass du entsprechend verdienst. Denn bis zu einem gewissen Gehalt zahlst du keine Lohnsteuer und dann kannst du doch auch nichts absetzen. Jedenfalls war das bei mir so. Ich habe nicht darauf geachtet und etwas zu wenig verdient. So konnte ich weder meine Fahrt-, noch die Kitakosten absetzen.

Beitrag von susannea 22.03.11 - 13:12 Uhr

Da sie ja gemeinsam veranlagt werden, zählt ja auch das gemeinsam gezahlte an Steuern. Außerdem zahlst du bei Steuerklasse 5 ab dem ersten Euro Steuern!

Beitrag von blahblah 22.03.11 - 11:28 Uhr

#aha
Google mal nach Einommensteuerrechner.

Bei uns ist es so das mein Mann STkl 3 hat ich 5, wenn ich nun einen TZ Job annehme mit 1150 brutto müssten wir trotz das mein Mann 1000 Euro mehr hat wie ich in 4/4 wechseln da wir sonst hohe Steuernachzahlungen haben würden, und im kommenden Jahr müssten wir eine Vorrauszahlung leisten.

Ich suche dennoch eine TZ oder VZ Stelle da 400 Euro Basis mir nicht genügt, ich möchte was richtiges und nicht immer nur Aushilfe sein. Außerdem mag ich es auf eigenen Beinen zu stehen.

LG

die#bla

Beitrag von susannea 22.03.11 - 11:35 Uhr

In Elternzeit würde ich mir das wohl gut überlegen und evtl. den 400 Euro JOb nehmen, denn Lohnfortzahlung hast du auch beim 400 Euro-Job. In die Rentenkasse wird für dich eh eingezahlt. Versichert bist du auch, als EInzahlugnen für ALGI zählt die Elternzeit auch.

Was negativ ist, die kannst deine Ausgaben nicht absetzen (wenn die höher als die Steuern sind, wäre das also blöd)
und du bekommst kein Kinderkrankengeld.

Aber entscheiden musst du dies alleine.

Beitrag von manavgat 22.03.11 - 11:43 Uhr

Teilzeit!


Minijobs sind Einbahnstaßen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von curlysue1 22.03.11 - 13:02 Uhr

Ich würde den 400€ Job vorziehen, dann selber in eine private Rente einzahlen, ALG1, naja für das eine Jahr, rentiert sich das nicht bei uns.

Wir würden mit Teilzeit und Vollzeit auch enorm draufzahlen und die Zeit mit den Kindern ist mir wichtiger.

Allerdings nicht unbedingt 400€ Regale auffüllen o.ä. sondern schon in meinem erlernten Beruf im Büro.

LG

Beitrag von steffibienchen 22.03.11 - 16:40 Uhr

Hi SOnja,

nix zum Thema aber meine Tocher heisst auch Finja :-)

LG STeffi

Beitrag von onnenbohne85 23.03.11 - 08:17 Uhr

Fein! Ich freue mich jeden Tag über ihren Namen#verliebt Toll das es "noch" nicht so viele Finjas gibt#sonne

Beitrag von onnenbohne85 23.03.11 - 08:16 Uhr

Vielen Dank für all eure Antworten! Wir haben beschlossen uns einen Steuerberater zu suchen und ihn zu fragen, scheint doch komplizierter zu sein als gedacht...