Elternzeit und Krankenversicherung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nanunana79 22.03.11 - 08:56 Uhr

Guten Morgen,

ich brauche mal Euren Rat bzw. optimalerweise Euer Wissen.

Mein Mann ist selbstständig und deshalb auch privat versichert.
Ich bekomme ja das erste Jahr Elterngeld und bin dann ja auch noch über meine normale Krankenkasse versichert.
Aber was ist nach dem Jahr, wenn ich erst nach 3 Jahren wieder arbeiten möchte? Bin ich dann trotzdem noch versichert? Oder muss ich nach einem Jahr wieder anfangen um versichert zu sein.

Ach ja, ich bin ganz normal bei der BKK versichert.

Danke

Beitrag von ida-calotta 22.03.11 - 09:00 Uhr

Hallo!

Wenn du während der Elternzeit einen güätigen Arbeitsvertrag hast (der dann ja aufgrund der Elternzeit ruht) bis du max. 3 JAhre (also die Elternzeit) beitragsfrei bei deiner KAsse versichert.

LG Ida

Beitrag von kati543 22.03.11 - 09:09 Uhr

Wenn du einen ruhenden AV hast, bist du solange beitragsfrei versichert. Da musst du nur dein Kind extra versichern. Hast du keinen ruhenden AV, musst du dich auch selber versichern.

Beitrag von perro-bonito 22.03.11 - 09:15 Uhr

ja du musst dein kind dann auch privat versichern. hat meine schwägerin auch gerade machen müssen. ist voll lustig.. 5 tage altes baby.. ja ja der kleine ist schon PRIVAT versichert;-)

Beitrag von mai75 22.03.11 - 09:27 Uhr

Hallo,
solange Du Dich in Elternzeit befindest und zu Deinem AG somit ein Angestelltenverhältnis besteht, bist Du m.E. auch weiter über die BKK versichert.
Gruß
Maike

Beitrag von nanunana79 22.03.11 - 10:23 Uhr

Hey Mädels,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Damit habt ihr mir echt geholfen.

Danke