Ohrenschmalz und Neugeborenenakne....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -frosch- 22.03.11 - 09:03 Uhr

Hallo meine lieben Beraterinnen!

zuerst mal eine Runde #tasse und ein herzliches #danke für eure Hilfe!
Ohne euch wäre so eine absolute Anfängerin wie ich, sicherlich öfter beim Arzt oder bei der Hebamme, als zu Hause!

Also... diesmal geht es um folgendes:

Thema Ohrenschmalz... hat mein Würmchen, wie entfernen? lassen kann man den doch nicht, oder? und entfernen mit dem Wattestäbchen darf man nicht. Wie bekommt ihr, das wirklich hartnäckige Zeug ab? Mit etwas Wasser auf dem Waschlappen klappt das irgendwie nicht --> zu kleines Öhrchen für riesiges Tuch! Hmmmm... hier fehlt mir wohl der Mutterinstikt komplett! Also, wie funktioniert das bei euch???

Neugeborenenakne: Heilen gut ab! Juchuhhhhh!!! aber, jetzt stehen überall so kleine "Hautfetzchen" weg, darf man da cremen? oder wäre das nicht gerade förderlich?

Also, wie so oft... Tausend Dank für eure Hilfe!!!!

LG
-frosch-

Beitrag von lilalaus2000 22.03.11 - 09:15 Uhr

Hallo

Ja die Ohrmuschel mache ich bit einem feuchten Wattestäbchen sauber und das was im Ohr ist, hole ich nur raus, soweit das Sichertheitswattestäbchen für Babys es zulässt, man darf es ja nicht reinschieben, da muss man aufpassen.


So, und das mit der Akne: Mein KiA meinte ich kann die gut und immer wieder eincremen, das hilft. Gerade bei Hautschüppchen etc ist Creme super.

LG

Beitrag von elfine 22.03.11 - 09:18 Uhr

Hallo Frosch,

also ich mache den Ohrenschmalz mit einem Wattestäbchen weg. Aber nur dann, wenn mein Kleiner schläft und ich mache nur das weg was sozusagen draußen hängt und gut sichtbar ist.

Ich denke mit Eincremen bei Babyakne kann man nichts verkehrt machen. Es gibt ja gute Pflegeprodukte.

Lg
Elfine