Mein Rücken bringt mich um.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schorti 22.03.11 - 09:32 Uhr

Hallo ihr lieben

Gibt es unter euch auch welche die schon einen Bandscheibenvorfall haben?? Wie gehts euch im Bezug zur SS??

Ich hatte letztes Jahr im Januar einen Bandscheibenvorfall mit Krankenhausaufenthalt und dieses Jahr im Januar wahrscheinlich wieder. Nur das es dieses Mal nicht 100% gesagt werden konnte, da ich ja nicht in die Röhre oder so darf. Alles mist! Und seit der SS habe ich echt ständig Probleme mit meinem Rücken. Heute ist auch wieder so ein Tag. Die Nacht kaum geschlafen weil der Rücken weh tut, egal auf welcher Seite man liegt und auf dem Rücken kann ich nicht liegen, da ich sonst sofort aufs Klo muss#klatsch
Aufgestanden und immernoch alles doof, warm geduscht und immernoch alles doof... Bin froh das mein Mann zuhause ist, wüsste sonst garnicht wie ich meine Tochter nach dem Kiga ins Auto kriegen würde.

Habt ihr das auch??? Was macht ihr dagegen?? WAs hilft??? Bin über jeden Rat dankbar.

Hatte im Januar und Februar Massagen bekommen wegen dem Rücken, aber das Rezept ist ausgelaufen.

LG Schorti 20ssw#verliebt

Beitrag von nici20285 22.03.11 - 09:37 Uhr

Ich kenne kenne des nur zu gut. Mein Ischiasnerv macht mich fertig. kann net schlafen, kaum laufen, haushalt muss ich in mehreren etappen aufteilen weil ich vor schmerz nicht mehr kann. ich hatte aus massagen, rückenschule das half alles in dem moment aber dann nicht mehr. nun hab ich wärmepflaster bekommen mit den man es einigermassen ertragen kann. aber wie sagte mein arzt ganz toll? da müssen sie durch des ist jetzt in der ss so und es wird nicht besser sondern schlimmer :-( toll....


also heißt es nur durchhalten so schwer es für uns ist

Beitrag von zwergwilli 22.03.11 - 09:44 Uhr

Hallo du!

Bei mir war es zumindest ein Verdacht auf Bandscheibenvorfall - aua aua aua!!!!!

Ich kann dir nur raten, dir einen guten Osteopathen zu suchen. Das hat bei mir wahre Wunder gewirkt.

Gute Besserung und noch eine schöne(!) Schwangerschaft!

LG zwergwilli

Beitrag von alagdolwen 22.03.11 - 10:22 Uhr

Ich hab seit Jahren Probleme im Lendenwirbelbereich. Wie das genau bei einem Bandscheibenvorfall ist, weiß ich nicht. Aber mir helfen immer gezielte Physiotherapeutische Übungen (die sind auch ähnlich im Yoga wiederzufinden).
Lass Dir manuelle Therapie bei einer Physiotherapie verschreiben, die können meistens akut helfen und auch Übungen für zu Hause erklären.

Und für zu Hause, versuch mal folgendes:
Leg Dich auf den Rücken und Beine hoch (ca. im rechten Winkel). Von der Höhe her ist ein Bierkasten mit Kissen drauf perfekt. So mindestens eine halbe Stunde liegen. Das entspannt die Wirbelsäule im Lendenwirbel-Bereich und bringt meist direkt ein besseres Gefühl. Also wenn das mit dem auf dem Rücken liegen geht.

Dann jeden Tag! folgende Übungen machen:

Auf alle Viere, mit Knie und Händen abstützen. Also so, als würdest Du einen Hund nachmachen. Jetzt Katzenbuckel machen und wieder entspannen und den Bauch durchhängen lassen. Mehrmals wiederholen.

Im entspannten Zustand, wieder auf allen Vieren, die Zehen hinten etwas anheben und nach links und rechts schwenken, so als würde ein Hund mit dem Schwanz wedeln, nur eben mit den Füssen. Du wirst merken, wie sich die Wirbelsäule immer entgegengesetzt bewegt, wie ein bewegliches S. Immer schön locker bleiben. Die Bewegungen müssen nicht sehr stark sein, nur angedeutet, dass reicht meist schon.

Im entspannten Zustand, wieder auf allen Vieren, abwechselnd das linke und rechte Bein ganz leicht anheben und senken. Wieder bewegt sich die Wirbelsäule entgegengesetzt. Wieder schön locker bleiben.

Zum Schluß noch mal den Katzenbuckel ein paar Mal.

Das sorgt dafür, dass die Wirbelsäule besser durchblutet wird und lockert leichte Verspannungen. Aber ob es bei einem Bandscheibenvorfall hilft... keine Ahnung.

Schwimmen hilft mir auch sehr gut, da man erstens nicht das ganze Gewicht tragen muß und auch alles locker "aushängen" kann.

Ich wünsch Dir alles Gute.