tiefliegende plazenta und stechen neben bauchnabel!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von trinchen2010 22.03.11 - 09:50 Uhr

so mädels,
nach tausend besuchen bei meiner ärtzin wegen immer wieder blutungen nun in der 20 ssw der befund was die ursache gewesen sein kann! tiefliegende plazenta! ich hab seit fast 2 wochen keine blutung mehr!dafür hat vor 3 tagen ein gemeiner stechender schmerz angefangen! unzwar links neben dem bauchnabel so schräg nach unten! (ja ich weis,lässt sich schlecht beschreiben)
hatte auch gestern vorsorge, urin war ok! also mit blase oder so nix! sie hat beim abtasten gemerkt das meine gebährmutter ein wenig hart ist! (aber was heißt das nun?) und dann hat sie eben die sache mit der plazenta festgestellt! aber so tief liegt sie nicht, und sie meint das wird noch hoch wachsen! tja aber zu dem schmerz konnt sie nichts genaues sagen. so hat sie nichts gesehen! wenn man drauf drückt tuts weh!sie meint das kann mit der ganzen sache was zu tun haben ich soll magnesium nehmen und mich ganz viel schonen,mehr liegen!
ja hallo???? schonwieder liegen??? ich mag das wort nicht mehr hören! sollte es nicht besser werden soll ich in KH! na da hab ich ja mal keine lust! die behalten einen immer sooo lange da und finden dann doch nix! ich hasse KH!
ich hoffe das es einfach weg geht! weil wenn es wirklich was schlimmes wär hätte sie ja was gesehen!
liebe grüße

Beitrag von meandco 22.03.11 - 10:15 Uhr

also ich denke die diagnose mit der plazenta hätten sie schon viel früher stellen könne #aerger ich hatte die bei der großen in der 15. ssw (ohne blutungen) und bei diesem in der 14. ssw - mit blutungen ...

zu deinem ziehen - kann auch ganz einfaches bauchwachstum sein. außerdem gibt es schon durchaus leichte übungswehen. solange die lokal bleiben ist alles io.

ich hab das auch ab und an - nach ein paar tagen gehts wieder weg. ich nehm dann immer magnesium. kann auch sein, dass dein baby sich grade irgendwie querlegt dann und den bauch überstrapaziert. ich hab aber auch nie beim arzt gefragt wegen dieser schmerzen ...#kratz

aufgrund ihrer besorgnis schließe ich, dass du auch eine vw-p hast die tief liegt.

muss nix heißen, meine lag zu dem zeitpunkt auch noch im 3 cm-radius um den mumu. mittlerweile ist sie gut hochgezogen mit der gm. liegen musste ich aber nicht. emfpehlung von meinem fa (und vom spezialisten und vom oa im kh): wenn sie keine blutung haben, dürfen sie tun, was ihnen gut tut. ohne einschränkung. schwere arbeit aber bitte trotzdem sein lassen.

seither lebe ich wieder #freu ich hab nämlich von der 14. bis zur 18. ssw mensstarke blutungen gehabt. danach durfte ich mich frei bewegen trotz hämatomen die noch da waren. alles io.

also würd ich sagen: soweit ist alles io bei dir. schone dich aber du musst nicht strikt liegen #liebdrueck mach was dir gut tut und nicht zu anstrengend ist ...

lg
me