Wie neu verlieben?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von heute mal so....- 22.03.11 - 10:05 Uhr

Hallo zusammen,

wie verliebt man sich neu?

Ich war mit meinem Ex 7 Jahre zusammen und seit 1.5 Jahren ist Schluss.

Jeden Mann den ich kennenlerne vergleiche ich immer mit meinem Ex. Ich suche förmlich nach einem "Double" - und das ist echt deprimierend, da mir immer mehr klar wird, dass ich auf meinen Ex hängengeblieben bin.

Wie verliebt man sich nur neu? Ich will ja keine Kopie von meinem Ex, aber instinktiv such ich sowas - aber ich möchte es auch nicht :-[

Habt ihr Tipps?

LG #sonne

Beitrag von .neo 22.03.11 - 10:11 Uhr

Die Liebe findet Dich. Nicht andersrum.

Beitrag von lichtchen67 22.03.11 - 10:19 Uhr

WArum suchst Du nach einen Double? Willst du nach 7 Jahren wieder Single sein? Ich mein, Dein Ex ist Dein Ex, irgendwas wird da nicht gestimmt oder gepasst haben, deswegen ist die Double-Suche blöd ;-).

Kommt mir so vor, als hättest Du die alte Beziehung noch nicht abgeschlossen und verarbeitet... jeder braucht dazu unterschiedlich lange. gib Dir Zeit, in diesem Zustand bist du eh nicht in der Lage zu erkennen, was und wer gut für Dich ist.

die Liebe kommt irgendwann von allein, klingt doof aber ist so. mit Zwang geht da nix. Ich war 5 Jahre Single nach einer 17jährigen Beziehung....

Lichtchen

Beitrag von lieber so 22.03.11 - 10:21 Uhr

Hallo,

ich war über 20 Jahre mit meinem Ex-Mann zusammen. Ich habe ihn geliebt.

Nach der Trennung verliebte ich mich relativ schnell wieder neu. In einen Mann, den ich nicht "haben" konnte. Jedenfalls nicht für eine richtige Beziehung. Ich habe mitgenommen, was ich kriegen konnte.

Aber bis heute, fast acht Jahre später habe ich eine wirkliche neue Liebe nicht gefunden. Wenn ich mich verliebe, dann immer nur in Männer, die nichts von mir wollen.

Für die Männer, die ich haben kann, empfinde ich bestenfalls große Zuneigung. Aber eben keine Liebe, so wie ich sie mir vorstelle.

Beitrag von mitti8 22.03.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

aber wenn Liebe wächst, ist das doch der bessere Weg. Große Zuneigung wäre ja ein gutes Fundament oder nicht?

Lg

Beitrag von seelenheil 22.03.11 - 20:46 Uhr

..und was wenn die liebe nicht wächst? und man noch weiter am ex kleben bleibt weil er so besonders war? es ist auf jeden fall schwer und ich kann es gut verstehen, habe das gleich e durch und bin nun verheiratet...eher unglücklich und voller sehnsucht nach meinem ex!

Beitrag von lieber so 22.03.11 - 21:08 Uhr

Es funktioniert aber nicht. Ich bin mit einem Mann zusammen, den ich sehr mag. Es passt auch alles wunderbar. Aber wirklich glücklich bin ich nicht. Die Liebe fehlt. Und es passiert mir immer wieder mal, dass ich mich anderweitig verliebe. Eben in Männer, die ich nicht haben kann.

Beitrag von flamingoduck 23.03.11 - 14:01 Uhr

... zuerst solltest Du Deinen Kopf frei bekommen und eine Weile Zeit mit Dir verbringen.

7 Jahre sind eine lange Zeit.

Wenn ich meine 4 richtigen Beziehungen bislang vergleiche, dann entdecke ich gewisse "Parallelen" (z.B. sehr groß, breite Schultern, dunkle Haare, sehr klug, fleißig, gutmütig, humorvoll,...), aber ich kann die Jungs nun nicht miteinander vergleichen, da jeder doch einen eigenen Charakter hat/hatte.

Es spricht ja nichts dagegen, dass Du andere Kerls kennen lernst, aber es sollte erst einmal beim "kennenlernen" bleiben, und nicht gleich mit dem Gedanken "feste Beziehung" starten.

Geh locker, unverbindlich und ohne große Erwartungen ran - und lass Dich überraschen! ;-)
Und sei nicht traurig, wenn das eine oder andere Date daneben geht und doch nicht so Deinen Erwartungen entspricht.
Buche es ab als netten Abend oder vielleicht kann ja zumindest eine nette "Bekanntschaft" draus werden, wenn es nicht funkt.

Ich wurde damals von einem lieben Kerl, der damals genauso wie ich aus beruflichen Gründen neu in unsere Stadt gezogen ist, gefragt, ob ich nicht Lust hätte, an einem schönen warmen sonnigen Mai-Samstagabend mit ihm irgendwo in der Stadt was trinken zu gehen.....sei doch besser als vor der Glotze zu hocken.
Davor haben wir einige Zeit etwas gechattet und telefoniert - ich fand ihn sehr nett und sympathisch und dachte erst einmal dran, dass es doch prima ist, wenn man sich kennt, damit man vl hier und da mal zusammen um die Häuser ziehen kann.

Lust hatte ich erst gar nicht, aber dieser herrliche Tag war auch zu schade, um vorm TV zu vergammeln. Wenns blöd werden sollte, kann ich ja immer noch gehen....

Also, ab in die Stadt und zum Treffpunkt.

Und was soll ich sagen - wir kamen super ins Gespräch, vom 100sten ins 1000ste, haben uns bis 5 Uhr morgens totgequatscht, es hat immer mehr gefunkt und wir wurden ein Paar.

Inzwischen ist unser Haus fertig, wir haben eine zuckersüße Tochter und werden dieses Jahr heiraten! ;-)