bin jetzt hier

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von babygirlalicia 22.03.11 - 10:10 Uhr

gestern war es so weit, der arzt hat mich ins kh überwiesen. ich bin direckt hin weil ich ich es hinter mir haben wollte. die zeit bis es so weit war kam mir endlos vor, ich habe meine ganze kraft genommen um nicht los zu heulen. freunde und famielie waren mir keine hilfe im gegenteil. im kh wurde ich wenigstens etwas aufgefangen. als ich die norkose bekamm wollte ich blos nicht einschlafen, ich wollte das alles nicht. und dann war ich schon wieder wach. und ich habe mich noch nie so alleine gefühlt. alle sagen mir nur es ist ja jetzt vorbei. aber für mich ist es nicht vorbei. ich wollte kein kind mehr eigentlich, aber ich habe mir so gewünscht das sein herz schlägt. mein einziger trost ist das es zu den regenbogen kinder gehen darf. aber warum versteht mich denn niemand??? ich habe es geliebt die paar tage, und mir so gewünscht das es lebt.


sorry für das silopo



Beitrag von dydnam 22.03.11 - 10:19 Uhr

Ja, dieses Gefühl der Leere nach der OP ist einfach furchtbar. Als wenn ein Teil des Körpers entfernt wurde, ein Teil des Herzens. Meine letzten Gedanken, als mir von der Narkose schon schwummerig war, waren auch "Wenn du wieder wach wirst, ist da nichts mehr drin." Musste mich echt zusammenreißen, nicht kurz vor der Narkose noch loszuheulen.

Bei mir war es ein Wunschkind. Aber unsere Trauer ist sicherlich genau die gleiche.

Ich wünsche dir, dass du deine Trauer schnell verarbeiten und bald wieder nach vorn schauen kannst. Und du kannst sicher sein, dass dich hier definitiv jeder versteht!


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von boujis 22.03.11 - 11:15 Uhr

#liebdrueck,

leider verstehen das nur Frauen, die es selber mitgemacht haben.
Die Aufregung und Freude, alles plötzlich vorbei.
Es dauert, bis man es begreift und bis es einem wieder besser geht. Vor allem dauert es bis Du nicht überall strahlende Schwangere siehst und denkst, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Auch wenn man schon Kinder hat, gefreut hat man sich auf das neue Leben.


Viel Kraft #kerze