Wer hat Erfahrung mit Mönchspfeffer???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von --sonnenschein-- 22.03.11 - 10:47 Uhr

#winke

Guten Morgen,

die Frage steht ja schon oben. ;-)
Meine Fa hat mir heute zu Mönchspfeffer geraten, weil ich nach Absetzen der Pille unregelmäßige & lange Zyklen habe.
Bin erst im 2. ÜZ aber heut schon an ZT 54 angelangt. :-[
Heute morgen is meine Temperatur abgestürzt & nun hoffe ich, dass der besch.... Zyklus nun bald zu Ende ist.
Warum habt ihr Mönchspfeffer genommen?
Was habt ihr für Erfahrungen mit gemacht, gute wie auch schlechte bitte!
Beginnt man mit dem ersten Tag des neuen Zyklus oder wie?
#sorry fürs viele #bla, bin einfach gespannt ob sich der Zyklus damit ein bisschen regulieren lässt!

#danke im vorraus!

glg #sonneschein

Beitrag von engelchen18092010 22.03.11 - 11:02 Uhr

hi, also meine Zyklen waren bis vor 3 Monaten total chaotisch, dann nahm ich Mönchspfeffer und siehe da meine Mens kommt seit dem pünktlich!!!
Also ich find es gut würde ich jedem empfehlen!!! ;-)

Beitrag von --sonnenschein-- 22.03.11 - 11:16 Uhr


Das freut mich, #danke für deine Meinung!

glg #sonneschein

Beitrag von nini0875 22.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt gerade wieder 3 Monate Möpf genommen, weil sich mein Zyklus etwas verkürzt hat und mein FA auch gemeint hat -wenn sie schwanger werden wollen, dann schadet das nicht.
Allerdings hat er mich gleich darauf hingewiesen, dass der Möpf morgens genommen werden muss, es ein pflanzliches Medikament ist, da kann es sein, dass es länger dauert bis es wirkt und ich nicht auf Wunder hoffen soll.
Anfangen kannst Du damit sofort und den ganzen Zyklus lang durchnehmen.

Na ja- die 3 Monate sind um - ob ich #schwanger bin oder nicht, weiss ich noch nicht (NMT ist Morgen oder am Do und ich will erst am WE testen, wenn überhaupt).

Ach ja - im Beipackzettel steht "nicht in der #schwanger einnehmen". Das steht, lt meinem FA nur drin, weil der Möpf in der keinen nutzen mehr bringt - wenn man den Möpf weiternimmt, weil man noch nicht weiss, dass ma ss ist, dann ist das nicht schlimm.

lg

Nini *die doch ein bissl hibbelig is, weil noch keine Mensanzeichen da sind*

Beitrag von --sonnenschein-- 22.03.11 - 11:15 Uhr


#danke, dann drück ich dir die #pro, dass es geschnaggelt hat!

glg #sonneschein

Beitrag von valith 22.03.11 - 11:11 Uhr

Also ich nehme seit diesem ÜZ MöPf von Stada, keine Hoöopathie, sondern höher dosiert, auf der Packung steht gegen PMS, in Apo´s frei verkäuflich.

jetzt hab ich seit ES+2 so hammer Leisten ziehen-ob ich nun schwanger bin, kann ich nochnicht sagen-
hoffe das sich die pMS nicht dadurch verstärken und es erste SS Anzeichen sind.
Ich kann mir gut vorstellen, dass sich dei Zyklus einpendelt.

Viel Glück

Beitrag von --sonnenschein-- 22.03.11 - 11:17 Uhr


#danke, ich wünsche dir viel #klee beim #schwanger werden!

glg #sonneschein