SSW 33+2: Seit heute liegt er mit dem Kopf nach unten *freu*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 03.10.2005 22.03.11 - 11:00 Uhr

Ich bin so glücklich, dass mein kleiner Bauchbewohner jetzt mit dem Kopf nach unten gewandert ist! #verliebt

Er lag die komplette Schwangerschaft bisher immer mit dem Kopf nach oben, ohne seine Lage großartig zu verändern! #zitter

Und jetzt endlich hat er den Dreh geschafft!!! #huepf

Musste das jetzt einfach mal mitteilen, weil ich so happy bin!
Schließlich hat meine FÄ schon von KS gesprochen, da sich so gar nichts tun wollte! #schwitz

gaaanz viele liebe grüße #winke
bianca SSW 33+2
mit lea (4) + sarah (2)

Beitrag von hasi1977 22.03.11 - 11:19 Uhr

Herzlichen Glückwunsch :-)

Mein Süßer liegt auch noch in BEL (30.SSW) und ich hoffe ganz stark, dass er sich dreht. Möchte eigentlich unter keinen Umständen einen KS.

Also alles Gute!!!

Beitrag von chris1179 22.03.11 - 11:20 Uhr

Hallo Bianca,

das ist ja toll. Kann Dich sehr gut verstehen.

Meine Kleine lag vor ca. 3 Wochen noch mit dem Kopf oben und ich weiß momentan leider noch nicht, ob sie sich gedreht hat. Den Bewegungen nach zu urteilen denke ich ja, aber ganz sicher bin ich mir nicht.

Da wir eine Hausgeburt planen, MUSS sie unbedingt zum Schluss in SL liegen und ein KS wäre das schlimmste für mich....ich hoffe, sie dreht sich noch oder hat es bereits getan.

Hat sich Dein Kleiner denn einfach so gedreht oder hast Du irgendwas probiert wie indische Brücke oder sowas?

Lg Christina + Annalena (31+6)

Beitrag von 03.10.2005 22.03.11 - 12:57 Uhr

ich hab halt immer den vier-füßler-stand gemacht, sobald er angefangen hat zu boxen.
ansonsten hat meine hebamme die letzten 4 wochen jeweils 1x wöchentlich "gemoxt".

außerdem hab ich versucht, ihm mit einer taschenlampe "den richtigen weg zu leuchten".

ob`s letztendlich deswegen mit der drehung geklappt hat, weiss ich nicht. hauptsache, es hat geklappt!

das ominöse war ja wirklich, dass er die letzten monate immer in genau der gleichen position lag, ohne sich mal hin und her zu drehen.
er hat lediglich geboxt. aber eben immer an der selben stelle.