Osanit wann und wie geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gnom79 22.03.11 - 11:00 Uhr

Hallo...

unser Kleiner sabbert im moment sehr viel, hat rotte Wangen und man sieht zwei weiße Punkte am Unterkiefer. Also vermute ich jetzt mal ganz heftig, das da die ersten beiden Zähnchen im anmarsch sind.

So da er auch sehr nörgelig ist im Moment, würde ich ihm das ganze gern etwas erleichtern und Osanit geben(habe hier und von meiner Schwester schon mehrfach gehört das die ganz gut helfen sollen) so nun meine Frage ab wann habt ihr die gegeben und wie?

Beißring ist auch schon parat. Nur Dentinox denke ich bringt noch nix, weil man die Zähnchen noch ned spürt.

Danke für die Antworten

Lg Gnom

Beitrag von hardcorezicke 22.03.11 - 11:03 Uhr

hallo

8 kückelchen halbstündlich... wenns zu stark ist kannst du viertelstündlich geben... und dann strecken.

LG

Beitrag von hardcorezicke 22.03.11 - 11:04 Uhr

auf die zunge geben.. die lösen sich auf und gehen über die schleimhäute

Beitrag von angelbabe1610 22.03.11 - 11:13 Uhr

Hallo,
auch wenn du die zähnchen noch nicht spürst kannst du dentinox drauf schmieren.
Osanit gibt man nach Bedarf 8 Stück. Bei starken Zahnungsproblemen kannst du es viertelstündlich geben. Einfach auf die Zunge legen, schnurr rein und Baby lutscht :-).
Das schadet auch nicht, habe da neulich noch meinen Heilpraktiker gefragt, da unser Sohn immer sehr lange zahnt. Nun waren's 9 Wochrn für 6 Zähne mit viel Quengelei und wenig Schlaf. Haben da sehr viel Osanit verbraucht.
LG Alexia