Kleine Umfrage: Welche Stillposition und warum?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilly7686 22.03.11 - 12:00 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich wollte gerne mal wissen, in welcher Position ihr eure Süßen stillt und warum?

Wir haben anfangs fast ausschließlich in Wiegenhaltung gestillt und nachts dann im Liegen.
Mittlerweile stillt meine Tochter fast nur noch zum Einschlafen, daher hauptsächlich im Liegen. Aber manchmal doch noch Wiegenhaltung.
Und wenn sie zwischendurch mal trinken mag, dann haben wir vor Kurzem die Hoppe-Reiter-Stellung für uns entdeckt :-D

Ach und an die Mamas mit älteren Stillkids: Turnen eure Süßen auch auf euch rum? Ich glaub man nennt das Stillturnen. Meine Tochter wird darin von Tag zu Tag besser #rofl

Beitrag von uta27 22.03.11 - 12:02 Uhr

stillturnen #rofl
Jaaa, da kann ich mich auch noch dran erinnern!
Was die alles angestellt haben!
Meine Tochter hat mal angedockt, als ich nur im Schlüppa über der Wanne die Haare wusch.
Wir haben nachts im liegen gestillt, am Tage in Wiegepos. und später meisst im sitzen.
Liebe Grüße und weiterhin viel Spass, Uta

Beitrag von lilly7686 22.03.11 - 12:08 Uhr

Oh ja, Sophiechen hat mir vor ein paar Tagen beim Wickeln das Oberteil runter gezerrt und einfach angedockt. Ich habs grad noch geschafft, die Windel zu zu machen #rofl

Beitrag von uta27 22.03.11 - 12:25 Uhr

Hihi!
Maxe hat mal in der vollen Strassenbahn verkehrtherum auf meinem Schoß gesessen, schwupps in einem Handgriff: rechte Hand Shirt hoch, linke Hand BH runter und angedockt. So schnell konnte ich garnicht reagieren!
Klara hat mit ca. 1 Jahr Maxe richtig doll auf die Nase geboxt beim Tandemstillen. Dann haben beide geheult, Maxe weil Aua und Klara wegen schimpfen.
Wenn ich so über die Stillzeiten der Kinder nachdenke, dann freue ich mich schon richtig darauf, Nr. 4 zu stillen.
Ich habe ja nicht mehr daran geglaubt, dass uns ein 4.Kind gegönnt sei.
Ach, schön!
LG, Uta

Beitrag von lilly7686 22.03.11 - 13:34 Uhr

Wie lang hast du denn deine Kinder gestillt? Wenn der Kleine mit 1 Jahr das gemacht hat, war die Große dann schon 4 oder?

Bin neugierig! Und ich bin gespannt, wie lange Sophia stillen möchte :-) Ich will sie stillen lassen, bis sie sich selbst abstillt. Nachdem ich meine Große nicht stillen konnte (13 Wochen zu früh, nach 4 Wochen pumpen keine Milch mehr, sie aber noch zu schwach zum Saugen gewesen...), will ich jetzt natürlich so lange wie möglich stillen. Mein Mann will nämlich absolut kein 3tes Kind mehr. Was ich auch verstehe, denn 2 sind finanziell schon heftig :-(

Beitrag von uta27 22.03.11 - 14:08 Uhr

Ich habe meinen großen 4 Jahre gestillt, Maxe Tandem bis ins 5.Lebensjahr und Klara bis kurz nach Ihrem 5.Geburtstag.

Ach je, 13 Wochen zu früh ist ja heftig!
Ich hoffe doch, dass alles gut ist mit ihr! Hey, Du hast unter diesen schwierigen Umständen 4 Wochen pumpen geschafft! Das ist doch toll!
In dieser Schwangerschaftswoche ist der Hormoncocktail im Körper noch garnicht so richtig aufs Stillen programmiert und bei ganz vielen klappt das garnicht, besonders, da die Würmchen noch gar keine Kraft zum selber saugen haben!

Weisst Du, wir wollten auch kein 4.mehr!
Irgendwann habe ich dann doch diese Sehnsucht gespürt und mein Mann hat auch immer wieder andeutungen gemacht, besonders wenn wir unterwegs so süße kleine Babymädchen gesehen haben.
Irgendwann haben wir uns dann dazu entschlossen, doch noch eins zu bekommen.
Ich hatte dann im verg. Jahr leider 2 Fehlgeburten und wir beide haben stark gezweifelt, ob es uns überhaupt gegönnt sei und ob wir uns nicht lieber an den schon vorhandenen Kindern erfreuen sollen.
Tja, und dann hats im Januar nach dem Eisprung! doch noch mal geklappt und ab heute bin ich schon in der 14.SSW.
Ich denke manchmal, mein Gott, wie schnell die Zeit vergeht, hab doch gestern erst getestet!

Geniesse die Stillzeit, sie ist so schön! Und mit jedem Alter der Kinder kommen neue schöne Momente dazu.
Ich habe mir nie vorgenommen, so lange zu stillen, besonders nicht damals beim großen.
Da sind wir irgendwie hineingewachsen, gemeinsam.
Beim 2.war ich dann so gestärkt und wusste viel und habe so manche Stillschwierigkeiten überwunden. Und das 3. ging dann irgendwie von selbst und automatisch, hat irgendwie zum Leben dazugehört, trotz Arbeit, Nebenbei Ausbildung, und und und.

Ich freu mich auf`s 4. Kind! Ganz dolle! Bin so sentimental geworden, dass ich immer weinen muss bei schönen Gedanken und fiebere dem September entgegen.

Viel Spaß beim weiterstillen!!!!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von thalia.81 22.03.11 - 12:04 Uhr

Stillturnen ist gut #pro Das macht Paul auch, und weil er ein Junge ist, macht er zusätzlich Stillfummeln #nanana

Zu deiner Frage: ausschließlich Wiegehaltung, auch nachts. Habe so viel Oberweite, im Liegen klappt es nicht. Da verliert Paul immer die BW #schwitz Auch in Wiegehaltung muss ich die Brust immer stützen #gruebel

Beitrag von schullek 22.03.11 - 12:07 Uhr

meinen sohn habe ich anfangs nur in fottballstellung stillen können. die gesamten ersten wochen ging es nur so. er hat viel zu sehr gezappelt. so konnte ich seinen kopf in der hand halten und ihn quasi steuern. als er entspannter wurde, dann wiegehaltung. und so eigentlich dann bis aufs im liegen stillen bis zum schluss. hoppe reiter mochte ich nicht und rumturnen schon gar nicht. das ging mir auf den keks. also entweder er hat still gehalten oder basta:-)

lg

Beitrag von angeldragon 22.03.11 - 12:14 Uhr

leider auschlieslich wiege haltung meine oberweite ist mordsmäsig riesig :-(:-(

Beitrag von rana1981 22.03.11 - 13:17 Uhr

Hallo,

dann müsste es im Liegen und in Footballposition auch klappen! Geht bei uns auch problemlos!

Liebe Grüße Maike mit Jannika (die gerade stillt)

Beitrag von angeldragon 22.03.11 - 16:06 Uhr

werd ich mal ausprobieren danke;-);-);-)

***schnell mal googeln*** #schein#schein

Beitrag von emmy06 22.03.11 - 13:09 Uhr

tagsüber wiegegriff
nachts im liegen

der große ist immerzu rumgeturnt, hat rumgehampelt usw....



lg

Beitrag von marlen77 22.03.11 - 13:12 Uhr

#winke
Wir haben anfangs, aufgrund von Rissen seitlich der Bw in der, wie du so schön sagst, Hoppe Reiter Stellung gestillt. Allerdings halb im liegen, wenn du verstehst wie ich das meine. Dadurch tat das Stillen nicht so weh.
Irgendwann wollte ich es dann auch mal in der Wiege-Position probieren, weil es unterwegs einfach praktischer ist, hat aber nie so richtig geklappt.
Mittlerweile stillen wir fast ausschließlich im liegen und nur noch unterwegs in der Wiege-Haltung. Ich habe dann aber immer das Gefühl, dass sie sich dann nicht richtig satt trinkt.

Stillturnen macht sie nicht, sie ist eher die Genießerin #verliebt

LG Marlen mit Emily 6,5 Monate

Beitrag von lexa8102 22.03.11 - 15:03 Uhr

Hallo,

ich hatte anfangs ausschließlich die Wiegenhaltung. Mit der anderen Wiegenhaltung (weiß jetzt nicht gleich, wie sie heißt - Beine unter den Achseln) kam ich nicht klar und am Anfang im Liegen auch nicht.

Dann hatte ich es irgendwann raus mit dem Stillen im Liegen. Jetzt wo mein Sohn größer ist, stillt er trotzdem noch in Wiegenhaltung. Im Sitzen (also er auf meinem Schoß) finde ich unangenehm, da er dann so an meinen BW zerrt.

Zum Thema Turnen: Er strampelt immer nur fürchterlich mit den Beinen oder will sich rumdrehen. Aber das tut mir dann meist weh (weil er ja dann auch an meiner BW zieht) und dann nehme ich ihn ab und erkläre es ihm.

So lange trinkt er jetzt ja auch nicht mehr - höchsten 1 Minute.

VG
Lexa

Beitrag von angelbabe1610 22.03.11 - 15:31 Uhr

Hallo!
Tagsüber und auch die ersten 2 1/2 Monate nachts haben wir in Wiegehaltung gestillt (anders konnte Semih nicht trinken, lag vermutlich auch an dem Stillhütchen, das ich so lange nutzte. Das fiel im liegen einfach zu schnell ab bzw Semih konnte es dacgarnicht richtig greifen. Danach - ohne Hütchen - nachts in Liegeposition.
Nun ist Semih 11 1/2 Monate alt und stillt nur noch nachts und morgens gegen 6/7h und da machen wir es im Liegen. Find ich viel gemütlicher und kuschliger.
LG Alexia #winke