Mondkind- Die Nächte sind der Horror

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von biene0018 22.03.11 - 12:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Sei nun 1. Woche kämpfe ich mit meiner Maus (20 Monate) die Nächte durch.
Es ist wirklich furchtbar! Sie ist total aktiv, und kann keinen Moment still liegen. Sie geht meistens schon um 17:30 Uhr ins Bett. Am Tag schläft sie höchstens 1 std. Wenn Sie Abends dann ins Bett geht schläft Sie meistens die ersten 6 std. Super, danach ist oft die Nacht vorbei. Habe schon öfter versucht sie länger wach zu halten, allerdings Ohne Erfolg. Sie wird dann total launig und will einfach nur ins Bett. Was Ich persönlich auch nicht schlimm finde. NUR wenn dann auch noch Vollmond ist, dann dreht Sie total am Rad. Habt Ihr Ideen was man dagegen tun könnte?
Bin im Mmoment etwas Ratlos. Sie bekommt meistens bei Vollmond Coffea Globulis. Bringt bedingt etwas.....

GLG
Biene+Jolina 20 Mon.

Beitrag von canadia.und.baby. 22.03.11 - 12:29 Uhr

Erhellt denn der Mond ihr Zimmer so? Könnte man es vielleicht noch dunkler machen?

Beitrag von nina1984 22.03.11 - 13:04 Uhr

Haben wir auch:-) Ich schlafe auch schlechter bei VM, da müssen wir durch...

Beitrag von xyz74 22.03.11 - 13:05 Uhr

Ich hab auch so zwei Mondsüchtige Mäuse #zitter#schwitz
Bei uns geht es immer so 2-3 Tage vor Vollmond los #gaehn
Dann liegen meine Beide ruhe los im Bett und dann obwohl der Mond NICHT ins Zimmer scheint.
Etwas besser ist es wenn ich Schüssler Salz Nr. 7 gebe.
Eine Stunde vorm Schlafen gibt es 3 Stück.
Coffea hilft nur wenn mein Großer überdreht ist.

Beitrag von singa07 23.03.11 - 09:59 Uhr

UNd ich dachte schon, ich wär allein.... Regelmäßig knapp vor Vollmond geht es los - Mupfel geht normal um 19.30 ins Bett, schläft bis 2 Uhr und dann ist Theater - er ist einfach glockenhellwach!! Bis so ca. 4.30-5.00 Uhr, dann ist der Spuk vorbei. Wir geben keine Globuli/ Salze (wäre aber mal ne Idee, muss mal die HP fragen...)

und der Mond scheint nicht in sein Zimmer... ich mache es meistens so, ich hole ihn zu mir ins Bett, auch wenn ER da nicht schläft, ich kriege wenigstens mehr Ruhe, als wenn ich an seinem Bettchen sitze... denn alleine bleiben kann er nicht.

wir sind beide nicht mondfühlig, aber als Kind hatte ich das wohl auch - und ich bin schlafgewandelt - na, prima, da kommt wohl noch was auf uns zu...

GLG
Singa