Bin ich egoistisch?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cokolada 22.03.11 - 12:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

möchte gerne eure Meinung hören...
Denn irgendwie bin ich sauer und enttäuscht....
Ja ich weiß es gibt wichtigere und schlimmere Dinge,
aber es macht mich einfach traurig...

Also es geht darum am Freitag habe ich Geburstag.

Es war seit langem ausgemacht und mein Sohn 4 Jahre hat sich auch schon rießig gefreut das er zu seiner Oma (die er sehr selten sieht)
fahren darf und dort auch übernachten bis Samstag Abend...
Meine Mutter hatte es damals vorgeschlagen und hatte sich auch darauf gefreut, da sie ihn ja auch so selten sieht
Mein Partner und ich wollten weg fahren...
Denn seit Wochen fühle ich mich total ausgebrannt.
1. War es im Geschäft ziemlich stressig,
2. Mein Sohn war in letzter Zeit ziemlich schwierig (autistisches Verhalten) muss man ja auch mal damit erst klar kommen
3. Die Ex von meinem Freund.... Naja lange Geschichte

Aufjedenfall war mein Geburstagswunsch mal ausschlafen und einfach mal für mich sein!

Jetzt ist folgendes passiert...
Die Tochter von meinem Partner würde jetzt doch mit kommen weil es nicht anderst geht....
Jetzt habe ich mit meiner Mutter gesprochen wie wir es machen mit dem Wochenende... Dann war die total sauer und hat mit mir streit angefangen weil die Tochter mit darf und mein Sohn nicht....

Habe mit meiner Freundin über das ganze gesprochen,
und die knallt mir an Kopf das ich mein Kind abschieben will, und sie nicht versteht warum ich ihn nicht einfach mitnehme...
Das sie auch schon lange nichts mehr gemacht hat usw. (Ihre Tochter 1 Jahr)

Ich könnte gerade echt heulen. Es ist immer das kurz vor meinem Geburstag was passiert und ich mittlerweile garkeine Lust mehr habe überhaupt was zu machen!

Bin ich egoistisch weil ich mal was für MICH machen wollte
und reagiere ich über? weil ich mich darüber aufrege?

Mein Sohn hat sich so gefreut das er zu Oma darf,
und nur weil die Tochter von meinem Freund jetzt mit uns mit kommt darf er nicht mehr zu Oma?!

Beitrag von jenken 22.03.11 - 12:29 Uhr

Also wenn dein Sohn jetzt heulen würde, weil er zur Oma muss oder unbedingt mit euch mitkommen will, dann würde ich ihn auch mitnehmen.
Da das aber nicht der Fall zu sein scheint und der Kleine seine Oma eh nicht oft sieht, verstehe ich die Reaktion nicht. Meine Mutter ist immer froh, wenn mein Kleiner bei ihr schläft und sie würde mir das auch von Herzen gönnen, zumal wenn ich auch noch Geburtstag hätte...also lass dir das nicht vermiesen.

LG

Jenken

Beitrag von arielle11 22.03.11 - 12:38 Uhr

Hallo!

Lass Dich mal trösten! #liebdrueck

Nein ich finde Du bist nicht egoistisch, Du hast Dir zum Geb. ein paar freie Stunden gewünscht, was ich vollkommen legitim finde, zumal vorher auch alle dafür waren.

Das Dein "Freundin" seit einem Jahr nichts mehr gemacht hat, ist ihr Problem. Dir dann noch Deinen Geb. madig zu machen finde ich allerhand.

Deine Mutter kann ich auch net verstehen, warum freut sie sich nicht einfach über den Besuch ihres Enkel?

Ganz ehrlich, wenn Du gerade so gestresst bist, dann würde ich an Deiner Stelle den Geb. ganz alleine "feiern", ohne Freund und dessen Tochter.

Lg arielle

Beitrag von sophie112 22.03.11 - 12:38 Uhr

Hallo.

Also ich finde es nicht egoistisch, jedoch aber unfair. Dein Sohn kann doch auch an einem anderen WE zur Oma und ihr macht euch paar schöne Stunden. Also wenn ihr die Tochter nicht habt.

Sophie

Beitrag von michi0512 22.03.11 - 12:42 Uhr

Sorry, deine Mum und Deine Freundin haben echt ne Schraube locker.

Wenn Dein Sohn sich auf Oma freut - wieso soll er nun BESTRAFT werden und nicht hingehen? Weil Oma bockig ist? Kann Oma nicht beide Kinder nehmen?


Ich bin nun seit gut 5 Jahren rund um die Uhr für meine Kids da, gehe nie weg etc...

Ich kann Deinen Wunsch absolut nachvollziehen! Ich war vor 2 Wochen einmal abends mit ner Freundin aus - essen, quatschen... Herrlich. Mein SOhn hatte geweint - aber ja, ich war so egoistisch dass ich dennoch ging :-P

Und es tat einfach wahnsinnig gut!


Du bist also keines falls egoistisch - sondern hast Dir auch ne auszeit verdient.

GlG

Beitrag von kawu84 22.03.11 - 12:52 Uhr

Hallo!!

Nein, ich finde gar nicht, dass du egoistisch bist. Ganz im Gegenteil. Dass die Tochter von deinem Freund da sein darf, ist echt super von dir. Du hättest dich ja auch darüber aufregen können. Und was das nun mit deinem Sohn und seiner Oma zu tun hat, kann ich echt nicht verstehen. Wenn sie sich wirklich auf ihn freut und gerne auf ihn aufpasst, dann sollte es ihr doch egal sein, was du in der Zeit machst und wer alles dabei ist.
Ich glaube ich würde ihn jetzt nicht zur Oma bringen. Ich wäre jetzt eingeschnappt. Aber so bin ich nun mal :-p Musst du ja nicht auch so machen.

Lieben Gruß und trotzdem einen wunderschönen Geburtstag #torte

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von kati543 22.03.11 - 12:52 Uhr

Egoistisch bist nicht du, sondern dein Freund. Sorry, aber wenn du das von langer Hand geplant hast, dann kann nicht einmal seine Tochter dazwischenkommen und dir den Urlaub versauen. Ich hätte da einen Riegel vorgeschoben. Wenn die Tochter unbedingt kommen muß (klar gibt es manchmal Gründe, wenn es nicht anders geht), dann bleibt dein Freund eben zu Hause und du verbringst einen Tag alleine in Ruhe. Das kann auch schön sein. Aber mit einem Kind wirst du und dein Freund permanent gefordert. Null Erholung und danach wird dir noch vorgeworfen, du schiebst den Sohn ab. Ja klar. Reise allein und genieße die Zeit. Dein Sohn ist happy mit Oma, Oma ist happy, weil die Stieftochter nicht bevorzugt wird, die Stieftochter ist happy, weil sie mal ein We mit Papa allein hat und du bist glücklich, weil du deine Ruhe hast und alle versorgt sind.

Beitrag von familyportrait 22.03.11 - 12:57 Uhr

Hi,
nein, Du bist nicht egoistisch. Bzw Dein Egoismus ist völlig normal und gesund!

Wenn Dein Sohn gerne zur Oma gehen möchte - und vorher weiß, daß die Tochter Deines Partners aber mit euch mitgeht - dann finde ich das überhaupt kein Problem.

Wenn Deine Mutter sich da natürlich querstellt, dann mußt Du ihn mitnehmen. Dann würde ich ihr an Deiner Stelle aber auch klarmachen, daß Dein Sohn jetzt enttäuscht ist, weil die Oma ihn wohl nicht nehmen möchte.

LG und einen tollen Geburtstag!
Kathrin

Beitrag von silbermond65 22.03.11 - 13:13 Uhr

Du bist nicht egoistisch ,wenn du einfach mal ein kinderfreies WE nur mit deinem Freund geniessen möchtest.
Was gar nicht geht,ist daß dein Freund seine Tochter mitnimmt.Und da zählt für mich auch nicht "es geht nicht anders".
Es geht immer irgendwie anders ,schon sowieso wenn DEIN Wochenende schon länger geplant ist.
Ich an deiner Stelle würde jetzt ganz alleine fahren und einfach nur mal abschalten und die absolute Ruhe geniessen.

Beitrag von twins 22.03.11 - 13:21 Uhr

JA!
Du bist egoistisch und die anderen Mütter auch, besonders ICH!
Wieso soll es schlecht sein, mal an sich zu denken!

Ich weiß noch, der erste Krippentag. Alle Mütter standen an der Ausgangtür und haben geheult - ich habe vor Freude getanzt!!!!

Nur schade ist, das die Tochter Deines Freundes mitkommt. Es war doch lange geplant und es war doch sicherlich auch ein Kinderfreies Wochenende von seiner Seite aus, oder?

Ansonsten würde ich vorschlagen: cancelt das wochenende, spart noch ein bißchen und dann macht ihr in einem Familienhotel ein Wochenende. Die sind zwar nicht super günstig aber Erholung pur!!!!
Wir gönnen uns das 1x im Jahr eine Woche.

Wir haben Zwillinge, keine Eltern oder Verwandte in der Nähe (600-1200 km entfernt) oder Freunde/Nachbarn die mal einspringen können. Das kann auch ganz schön stressig sein und da tut es mal gut abzuschalten.

Wir haben noch einen Babysitter, die bleibt auch mal über Nacht, wenn wir ein Wochenende für uns haben wollen. Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit bei Euch, viele Tagesmütter bieten es an, die Kinder auch mal über Nacht zu betreuen, oder ein älteres Mädel als Babysitter holen.

Grüße
Lisa#liebdrueck

Beitrag von engelchen28 22.03.11 - 13:29 Uhr

huhu!
warum fährst du nicht alleine irgendwohin, wo's schön ist, kannst ausschlafen, in ruuuhe frühstücken, sport machen, am wasser spazieren gehen - und lässt sohnemann bei oma und quasi-tochter beim vater? ich finde nicht, dass du ausbaden musst, was die exfreundin deines mannes verbockt hat ("weil es nicht anders geht").
unfair, nur 1 kind mitzunehmen, finde ich es nicht unbedingt, kommt auch immer darauf an, wie das kind darüber denkt. bei uns übernachtet auch mal nur die eine oder nur die andere bei oma / opa.
als kompromiss könntest du das nächste wo-en für dich einplanen, ohne wenn und aber!
lg
julia

Beitrag von janimausi 22.03.11 - 13:39 Uhr

Mir wurde auch vorgeworfen, dass ich eine Rabenmutter wäre und mein Kind aus allem ausschließen würde, a) ich hatte evtl. vor mit meinem Freund in die Therme zu fahren und dort in aller Ruhe und Entspanntheit meinem Geburtstag zu feiern und b) weil ich im Mai mit meinem Freund und 2 weiteren Freunden gemeinsam unsere Geburtstage feiern wollte und wir das am See machen wollen und ich mein Kind da nicht mitnehmen kann und ja auch will.
Ich habe so alle 2-3 Monate mal Kinderfrei. Passiert auch, dass ich so 4-6 Monate gar kein Kindfrei habe und auch nicht jammere oder so, und dann muss ich mir sagen lassen, dass ich mein Kind ausschliese.

Nein, ich finde nicht das du egoistisch bist nur weil du mal ausschlafen möchtest.
Ist es besser, dass du dann total ausgebrannt bist und gar nix mehr hinbekommst?
Ich denke nicht.
Aber auf der anderen Seite ist die Entspannung, wenn die Tochter von deinem Freund mitkommt auch nicht sonderlich groß...
Wäre evtl. die Möglichkeit da, dass du ganz allein fährst?
Und dich wirlich ausschlafen kannst und um gar keinen Kümmern musst?
Wäre das dann für deine Mutter evtl. auch erträglicher?

LG

Beitrag von melmystical 22.03.11 - 13:50 Uhr

Unsere Geburtstage feiern wir alle zusammen, ich könnte mir gar nicht vorstellen, dass mein Sohn an meinem Geburtstag nicht da wäre.

Warum möchtest du ausgerechnet an deinem Geburtstag ausschlafen? Äußer doch den Wunsch und wenn es demnächst mal besser passt, kann dein Sohn bei Oma schlafen.

Beitrag von clautsches 22.03.11 - 13:53 Uhr

Hallo!

Ich hab auch am Freitag Geburtstag :-)

Und nein, ich finde dich überhaupt nicht egoistisch!

LG Claudi

Beitrag von zahnweh 22.03.11 - 17:56 Uhr

Hallo,

nein, so wie du es beschreibst, sehe ich darin keinen Egoismus sondern Selbsterhaltungstrieb.

Wobei ich zugeben muss, dass ich (sonst super gerne und rund um die Uhr für mein Kind da bin) noch egoistischer wäre:

Freund macht was mit seinem Kind und ich fahre alleine weg. #hicks
Na ja, ich kenne das Gefühl sich ausgebrannt zu fühlen und bin dankbar einmal in 3 1/2 Jahren eine Übernachtungsmöglichkeit für mein Kind zu haben, besonders wenn sie sich drauf freut.

Oder ich würde verschieben und nur mit dem Partner was machen, wenn das Übernachtungsangebot bei Oma auch eine Woche später ginge.



So wie du es machst, ist es sogar noch ein Kompromiss. Du schiebst dein Kind ja nicht ab! Es war lange Zeit schon geplant, dass er zur Oma DARF.
Und dass das Mädel mit euch mitdarf, war ja nicht geplant sondern notfallmäßig kurzfristig, weil es eben nicht anders geht. Und du sie nicht im Stich lassen willst.

Wenn finanziell möglich und umbuchbar, wäre noch eine Idee: alle fahren zusammen und eine Woche später nur du oder nu du und dein Partner (wenn deine Mutter, der es so wie es ist nicht passt, ihn dann nehmen würde).

Gute Besserung und erhalte dich selbst. ;-)

Beitrag von alpenbaby711 22.03.11 - 20:50 Uhr

Direkt gesagt:
Scheiß auf die Meinung der anderen. Schließlich haste auch mal das Recht für dich was zu tun. Nur weil du Mutter biste haste das schließlich nich verwirkt. Mein Sohn ist auch Autist und glaub mir die normalos da draußen haben mit Sicherheit keine Ahnung was das heißt wenn sie nicht selbst betroffen sind. Dann kloppen die so dämliche Sprüche.
Ela

Beitrag von gnoemchen 22.03.11 - 23:05 Uhr

hi
#liebdrueck
rede dir bitte nicht so etwas ein wie ich bin egoistisch. bzw es ist gesund und vernünftig manchmal egoistisch zu sein dnen sonst geht man irgendwann kaputt wenn man sich nur aufopfert und nie an sich denkt. Auszeiten sind wichtig.
Es ist für deine ganze Familie also auch für deinen Sohn von NUtzen wnen du mal zEIT für di ch hast und dann wieder fit und ausgeruht bist.
Ich habe zwei kleine Kinder und in letzter Zeit hatte ich fast jedes Wochenende einen Tag komplett frei also von mnorgens bis abends. Es ist für Mütter wirklich wichtig sich auch bewusst Zeit für sich zu nehmen und auhc mal auzuruhen.
Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden. Wenn dich das jetzt alles zu sehr nervt:vielleicht könnt ihr das Ganze auch verschieben und habt dann wirklich ein WE für euch, also wnen dann auch die Tochter deines Partners nicht dabei ts.
Aber fühle dich nicht schlecht, wenn du auch mal an dich dnekst!!!
Liebe Grüße