Angst das Baby sich nicht ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuckelchen86 22.03.11 - 12:44 Uhr

...mehr dreht....! :-(

Meine kleine liegt immer noch mit dem Popo nach unten...Also BEL.....So langsam läuft die Zeit bei uns...Ich hab furchtbare Angst das sie sich nicht mehr dreht... Ich hätte KEINE angst meine Tochter in BEL zu gebären, ABER ich hatte bei meinem ersten Sohn ( 21 Monate alt) einen KS gehabt wegen schlechten Herztönen :-( und deshalb eher keine Chance mein Kind doch spontan zu bekommen wenn sie sich bis dahin nicht dreht....

Es scheint laut meiner Hebi eine einzige Klinik zu geben die BEL Kinder trotz vorherigem KS versuchen zu entbinden...ABBBbbeeerrrr die is sooooo weit weg.... Ca 75 - 80 Km


Hab jetzt am 31 nen Termin in unserer Wunschklinik zur Geburtsvorstellung / besprechung...Hoffe das sie sich bis dahin in SL dreht...

Oh man ich weiß ich sollte mir da nicht so viele Gedanken machen ,ABER das ist echt leichter gesagt als getan...Vor allem war mein KS bei meinem SOhn der HORROR....Ich weiß nicht ob ich das wieder psychisch überstehen würde ...


Danke fürs lesen und zuhören... :-)

Liebe Grüße Carmen mit Bauchprinzessin ET-38#verliebt

Beitrag von lucas2009 22.03.11 - 12:47 Uhr

Warum versucht keiner dein kInd zu drehen? Bei na Freundin hats geklappt

Beitrag von schnuckelchen86 22.03.11 - 13:11 Uhr

Vor einer Äuserlichen Wendung hab ich ehrlich gesagt total schiss....Und die Risiken sind mir einfach zu hoch.... Damit kann ich mich leider nicht anfreunden...

lg

Beitrag von lucas2009 22.03.11 - 13:22 Uhr

ok, ich fände es schlimmer das Kind so zu bekommen...

Alles Gute

Beitrag von karbolmaeuschen 22.03.11 - 13:29 Uhr

Hast Du mal gesehen, wie schnell soetwas geht?
Bei urbia gibts einen tollen film dazu.
Ebenso mit Übungen zum Drehen des Kindes.
http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/urbia-tv-steisslage-teil-2

Hast Du eine Hebamme die Moxt?
Sonst versuch das doch erstmal.

LG Silke

Beitrag von schnuckelchen86 22.03.11 - 13:46 Uhr

Ja die macht das auch...Aber hat eher schlechte Erfahrungen damit, also funktioniert eher nicht.

ABer versuchen tun wir es trotzdem.

Beitrag von almararore 22.03.11 - 12:50 Uhr

Liebe Carmen!

Also ehrlich ich würde mich das nicht trauen. Ich hatte bei meiner letzten SS in der Geburtsvorbereitung eine Mutter die versucht hat ein Kind mit Füßen voran auf normalem Weg zu entbinden. Das Kind ist jetzt auf einem Auge blind und taub. Mit einem vorangegangenen Kaiserschnitt noch dazu würde ich mich während der Geburt auf keine Wendemanöver einlassen, sondern auf Nummer sicher gehen.

LG
Alex

Beitrag von schnuckelchen86 22.03.11 - 13:21 Uhr

Konnte man nachweisen das die Erblindung und Taubheit von der Kindslage her kam bzw das sie ihr Kind spontan in BEL entbunden hat... ??? Ich denke das kann bei jeder Geburt vorkommen.Egal ob BEL oder SL.

Ich denke bzw meine Meinung ist (und dazu stehe ich) das eine BEL eine NORMALE Entbindungsposition ist bzw genau so Normal wie eine SL Entbindung auch... Nur Heut zu Tage macht das kaum ein ARzt mehr weil die das einfach nicht Können / zutrauen. Ein Arzt der so um die 70Jahre rum ist ( natürlich in dem Alter in Rente) kennt das noch sehr gut. Früher waren BEL Geburten genau so Normal wie SL Geburten auch... Und das Risiko ist nicht unbedingt höher als sonst.... Und das ist auch die Meinung meiner Hebi...Die hat damals andauernt BEL Geburten gehabt,und meiner vertretungs Hebi (die auch viiieeelllee Hausgeburten macht) hat dies bei Hausgeburten HEUTZUTAGE oft. Die würde es sogar bei mir versuchen,aber da habe ich zu viel Angst da wir auf dem Land Wohnen und wir falls was sein sollte zu lange ins KH bräuchten.


Lg Carmen