Antworten auf meine Urlaubsbetreuungsanzeige im Internet !!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von saw123 22.03.11 - 13:02 Uhr

Hallo,

ich habe für meine Hündin 9 Monate auf die Schnelle eine Urlaubsbetreuung suchen müssen.
Habe dann eine Anzeige im Internet geschaltet...

Glücklicherweise gab es ne Menge lieber Menschen die sich angeboten haben und aus denen haben wir jetzt die perfekte Betreuung für eine unsere Hündinnen gefunden...:-)

ABER...unglaublich was man da alles für Mail bekommt..

Erstmal ohne überhaupt zu Grüssen....dann der erste Satz gleich..."Was ist das für ne Rasse" Wieviel zahlen Sie" usw....
Völlig bescheuerte Leute....
Glauben die wirklich dass ich Denen meinen Hund anvertraue...
Habe in die Anzeige rein geschrieben dass meine Hündin kniehoch ist und dass ich liebevolle und vertrauenswürdige Leute suche denen es nicht ums finanzielle geht und dass ich auch bereit bin im Gegenzug auf deren Hund aufzupassen..
Umsaonst möchte ich ja keine Betreuung haben aber was da für Mails kamen..Hammer!!!

Musste mich mal kurz aufregen:-)

Beitrag von cherymuffin80 22.03.11 - 13:12 Uhr

Ging mir mal genauso als ich damals für meine Dalmidame eine Betreuung auf die Schnelle suchte.

Habe auch Mails bekommen...unglaublich! Mir wurden von Privatleuten die bestimmt weder einen Gewerbeschein noch eine Tierhüterhaftpflichtversicherung haben, geschweige denn ordentliche Voraussetzungen um das zu machen Preise vorgeschlagen die sie sich vorstellen die jede ordentlich geführte Hundepension übertroffen haben.

Oder Teenes!

Jaa, immerwieder erstaunlich das Internet!

Habe meinen Hund dann doch in eine profesionelle Pension gegeben.

LG

Beitrag von risala 22.03.11 - 16:22 Uhr

Hi,

noch besser war die Reaktion auf die Verkaufsanzeige meiner Stute:

Anrufer: Guten Tag - ist das Pferd noch da?

ich: Ja.

Anrufer: Wir nehmen das Pferd. Wann können wir es abholen?

ich: Sie haben das Pferd doch noch gar nicht gesehen oder geritten. Woher wollen Sie wissen, ob sie mit ihr zurech kommen oder ob es überhaupt passt? Was haben sie denn vor?

Anrufer: Wir handeln auch nicht beim Preis, nehmen sie so, wie sie sie inseriert haben. Das passt schon.

ich: Das war nicht meine Frage. WAS haben Sie mit ihr vor?

Anrufer: Wir sind eine Studentengruppe aus Aachen und suchen ein Pferd für Tierversuche.

ich (mehr als unfreundlich): Da hab ich mich jetzt verhört, oder? SIE bekommen mein Pferd sicher nicht.

Dann habe ich aufgelegt.

Gruß
Kim

Beitrag von tagpfauenauge 22.03.11 - 18:43 Uhr

#schock :-[ #wolke#wolke#wolke

Beitrag von kershy 24.03.11 - 23:40 Uhr

Hallo!

Ich denke mal, bzw. hoffe mal, dass das ein Scherz war...
Ich habe selber mit Versuchstieren zu tun und zum Glück gibt es da sehr sehr strenge Vorschriften und schon bei der eigentlichen Versuchsankündigung muss bis ins kleinste Detail angegeben werden woher das Tier kommen soll und welche Rasse, wie es gehalten wird, was danach geschieht und so weiter... Sonst wird gar keine Genehmigung erteilt!
Ein Tier aus dem Internet geht da garnicht, zum Glück.
Noch dazu braucht man ja immer eine sinnvolle Gruppengröße bei den Tieren, da man ja auch einem Versuch nicht auf die Allgemeinheit schließen kann. Und diese Tiere müssen ja möglichst ähnlich sein.
Das nur mal zur Info.

Schade, dass die nicht bei mir angerufen haben.. Denen hätt ich aber was erzählt!
Und wenn das ernst gemeint war, hätte der Versuchsleiter bzw. der Prof dieser Studenten jetzt ein ganz schönes Problem!!!

LG, Kerstin

Beitrag von bemmchen 22.03.11 - 16:47 Uhr

das kenne ich...

wir schaffen deshalb unsere immer zum tierarzt in pension und lassen dabei gleich die nötigen untersuchungen, impfungen und so weiter machen die immer mal anfallen...da sind wir dann nicht die "bösen" ^^

früher hat sie nämlich immer geschmollt nach dem tierarztbesuch, heute freut sie sich das wir sie endlich wieder dort abholen (was nicht heißt das die betreuung schlecht ist, ganz im gegenteil so etwas kompetentes und liebevolles auch im behandlungsraum habe ich noch nie vorher gesehen gehabt)

Beitrag von julie1108 22.03.11 - 18:33 Uhr

Hi,

das ging mir damals auch so, als ich eine Betreuung gesucht habe. Habe damals in die Anzeige nicht reingeschrieben, was ich zahlen wollte, da ich wollte, dass die Leute wegen meines Hundes anrufen und nicht des Geldes wegen.

Dann hatte ich nette Leute gefunden, die sagten, dass sie Rentner wären und es ihnen nichts ausmachen würde auf unseren Hund aufzupassen, weil sie auch Unterhaltung für ihren Hund suchten. Waren dann da, die waren sehr nett, hat alles super gepasst und dann bekomme ich eine SMS: Wir hätten vergessen über das Geld zu sprechen #rofl

Kopf hoch, du findest schon jemand. Ich hatte dann hinterher auch ein nettes Mädchen gefunden. Der habe ich, wenn ich sie brauchte Geld gegeben und manchmal wollte sie meinen Hund auch so haben, dann hat sie natürlich nichts dafür bekommen, außer die Liebe meines Hundes :-). Aber ihr ging es um meinen Hund, nicht ums Geld. Das ist echt schade, dass manche Leute da so heftig sind.

LG

Beitrag von klumpfussindianer 22.03.11 - 19:45 Uhr

Kenn ich. Ich musste jetzt meine Leguan-Dame abgeben, da die Zusammenführung mit meinem Bock definitiv nicht geklappt hat.

Sie war ein adultes Tier von 160 cm Gesamtlänge und Leguane sind definitiv nichts für Anfänger.

Ich hatte innerhalb der ersten 48 Stunden 134 Mails.
Unter anderem ein Kleiner Junge, der so einen coolendrachen haben wollte und sein Aquarium als Terra nehmen wollte.
Eine anfrage wie der Schlachtpreis sei.
Wieder ein anderer fragteob ein Standart Kaninchenkäfig ausreichen würde.
Ein Reptilienzüchter, der wissen wollte, wie oft sie legt und ob ich sie abgebene würde wenn ich den ersten erfolgreichen Brutversuch zum verkaufen kriegen würde.
Dann einer der fragte ob man sie an der Leine führen kann.....

Ich habe aber dennoch ein gutes zu Hause für sie gefunden............