Welche Jacke zieht ihr euren an?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von judith81 22.03.11 - 13:33 Uhr

Hallo
Johanna geht um 7 Uhr in den Kindergarten (heute morgen hatten wir da 0 Grad), um 12 Uhr hole ich sie ab. Heute spielten sie bei dem Wetter draußen (11 Grad) und sonnig. Sie hatte Jeans, Regenhose u. fleecegefütterte Regenjacke an .........sie schwitzte. Ich ziehe ihr schon nur ein dünnes Langarmshirt an.
Gestern hatte sie Fleecejacke an, statt fleecegefütterte Regenjacke ...war auch zu warm.
Nun überlege ich, ob ich ihr morgen eine Strickjacke an zieh und darüber eine ärmellose Daunenweste ...die Daunenweste könnte sie beim draußen spielen auch weg lassen. Aber ist nur Strickjacke an den Armen nicht frühs doch noch zu kalt .........aber sie wird per Auto zum Kindergarten gebracht (weil er 8 km weg ist!).
Was zieht ihr euren an?
LG
Judith mit Johanna (3) u. Jonathan (1,5)

Beitrag von sunflower.1976 22.03.11 - 13:37 Uhr

Hallo!

Meine Kinder haben entweder noch ihre Winterjacke oder eine etwas dünnere Übergangsjacke an. Wir gehen morgens zu Fuß in den KiGa. Auch wenn es nur 1km ist, dauert es wegen meines kleinen Sohnes (2,5 Jahre) doch etwas länger und wir sind ca. 20 Minuten unterwegs. Da brauchen die beiden schon noch eine warme Jacke. Wenn die Kinder am Vormittag draußen spielen, können sie die Jacke auflassen. Bisher war keinem zu warm, denn trotz Sonne ist es vormittags hier noch ca. 8 -10 Grad kühl.

LG Silvia

Beitrag von blaufire 22.03.11 - 13:40 Uhr

Hallo Judith,

wir hatten heute morgen um halb sieben -5 Grad und wo wir um halb acht weg sind haten wir grade mal 0 Grad und es war alles gefroren.

Wir siehen noch die Winterjacke an und eine Mütze, weil wir laufen in den Kiga. Und heute morgen war es a..... kalt sowie gestern auch.

Und dazu ist das voll das Erkältungswetter. Wir lagen letzte Woche alle 3 mit einer Grippe flach. Somit gehen wir erst seid gestern wieder in die Schule und den Kiga. Morgens ziehen wir noch unsere Winterjacken an und Nachmittags wenn wir rausgehen unsere Softshelljacken. Die reichen dann aus nicht zu kalt und nicht zu warm.

Meine kleine hat heute mittag auch geschwitzt, aber deswegen ziehe ich ihr noch nicht die Jacke aus. Mir ist es ja im Schatten auch noch zu kalt. In der Sonne ist es schön wärm. Aber da wir erst flach lagen brauch ich das nicht nochmal.

LG Katharina mit Laura (7) und Mia-Sophie (3,9)

Beitrag von engelchen28 22.03.11 - 13:42 Uhr

hallo judith!

meine 2 sind im waldkiga und haben heute folgendes angehabt:

unterhemd
langarmshirt
dünnes fleece
gefüttertes fleece die eine / steppjacke die andere

unterhose
kniestrümpfe
jeans
buddelhose

dünne mütze auf dem kopf.

immer im zwiebellook, so können sie leicht etwas an- oder ausziehen. im wald ist es natürlich prinzipiell immer etwas kühler und feuchter als auf einem regelspielplatz.

lg
julia

Beitrag von angel11 22.03.11 - 13:44 Uhr

Hallo,
ne normale Übergangsjacke oder ne Softshelljacke!

LG Angel#blume

Beitrag von schullek 22.03.11 - 14:09 Uhr

meiner hat eine jackek, in die man eine fließjacke reinknöpfen kann. diese ist von jack wolfskin, gibts aber von anderen anbietern in ebenso guter qualität weitaus günstiger. so hat er 3 in 1 und kann dann wählen. entweder beide,, die äußere oder eben nur die fließjacke.

lg

Beitrag von janimausi 22.03.11 - 14:12 Uhr

Also, die dicke Winterjacke will ich nicht mehr sehen, wenn wir morgends los gehen warens heute schon so 6°, da gibts dann n T-Shirt und eien dicken Fleece Pulli, darüber eine Sweat Jacke und darüber eine Regenjacke und das hält warm.
Am Nachmittag gucken denn die Erzieher wie sie ihn anziehen ist immer unterschiedlich, mal mit dicken Pulli und dafür ohne Sweat Jacke, mal ohne Pulli und mit Jacke oder die Regenjacke wird weg gelassen, oder er ist so wie ich ihn abgegeben hab...

LG

Beitrag von arienne41 22.03.11 - 14:31 Uhr

Hallo

Mein Sohn trägt

T-Shirt statt Hemd, Swearshirt, U-Hose kurz, Jeans, Halbschuhe, Übergangsjacke.

Wir haben 5 Minuten weg und wenn sie im Kiga rausgehen ist es warm genug.

Ich finde die Kinder sind oft viel zu warm angezogen.

Beitrag von arienne41 22.03.11 - 14:32 Uhr

P.S auch Kinder erfrieren nicht gleich

Beitrag von maschm2579 22.03.11 - 15:44 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte gestern und heute eine ganz dünne Übergangsjacke von H&M an. Dazu ne Jeans und ungefütterte Naturino Rainsteps.
Leide haben sie in der Kita dann gefütterte Gummistiefel, Jogginghose, gefütterte Matschhose und die REgenjacke angezogen #schock

Mal sehen wie es heute war.... aber im Grunde reicht ne dünne Jacke, wasserdichte Schuhe und ne Jeans.

aber man sollte nicht unterschätzen das es im Schatten kalt ist und wenn sie evtl mal ne Std in der Sandkiste sitzten, wird es doch noch kühl. Nur Strickjacke und Weste finde ich zu kurz.

lg Maren und Hannah 3 Jahre

Beitrag von mirabelle25 22.03.11 - 17:00 Uhr

Hi war heute auch im Kiga arbeiten unsere Kinder hatten nur ihre normalen Sachen an und eine Mütze auf dem Kopf. Morgens ist es wie gesagt sehr kalt und mittags schön angenehm in der Sonne. Aber liebe Mamis lieber die Erzieherin denken an Matschhosen als das die Kleidung schmutzig wird. Leider denken viele Mamis so und die Erzieherin passen sich an. Kann mir nicht passieren meine Maus bald Schulkind sitz gerne auf den Bäumen und die Kleidung darf schmutzig werden. Aber ich habe 2 verschiedene Matschhosen dünn und dick und unser Kindergarten schaut nur ob es matschig ist, um eine anzuziehen. Und teilweise wissen die Kinder das auch selber liebe Grüße.

Ansonsten die Erzieherin ansprechen das es gestern zu warm angezogen war . Bitte die normale Jacke anziehen.

Beitrag von maschm2579 22.03.11 - 19:48 Uhr

Huhu,

na ich gehöre zu den entspannten Müttern die den Erzieherinnen freie Wahl lassen und entscheiden lassen was gut ist und was nicht. Meine Maus geht ja noch in die krippe und die Zwerge wissen noch nicht was richtig ist und was falsch bei dem Wetter.

Als ich heute kam hatte Sie einen Jeans an und eine gefütterte Matschose drüber. Dazu die dicken Tchibo Gummistiefel, ein Langarmshirt, einen dünne Fleecejacke und eine ungefütterte Jacke.

Bis auf die Matschhose war das ok, ich denke sie wissen noch nicht das die Naturino auch wasserabweisend sind und sie die anziehen kann. Steht ja nicht drauf ;-)

Mit unseren Erzieherinen kann man super reden und es klappt echt gut. Aber viele Eltern sind pure egoisten und denken nur daran das das Kind niedlich aussieht oder aber das die Erzieherin etwas falsch gemacht hat.
Die meisten Eltern haben keinen Mund zum reden..... traurig aber wahr und meist wird hintenrum geredet.

Ich werde das morgen so weitergeben oder einfach die Gummistiefel mitnehmen - das gibt es auch keine Diskussionen mit meiner Tochter ;-)

lg

Beitrag von loonis 22.03.11 - 19:07 Uhr




Dickere Übergangsjacke ....
Od. Softshelljacke

LG Kerstin

Beitrag von gussymaus 22.03.11 - 22:19 Uhr

unsere müssen auch die blöden gummihosen anhaben - mein zwerg ist total vollgeschwitzt dabei...

meien haben immer tshirt pulli jeans an. dazu warme jacke - so wie es morgens muss. wird es wärmer lassen sie was aus und stopfen es in den ranzen oder hängen es beim kindergarten auf die bank.

strick finde ich immer doof weils so durchweht. also solbald es etwas windig ist ist das wieder zu kalt. mit dem baumwoll-sweatshirt und tshrit drunter sind meine aber immer gut bedient wenn sie wegen wärme die jacke ausgezogen haben - oft reicht auch schon offen lassen und mütze ausziehen -was meinen jungs irgendwie schwer fällt... heute mittag sonnige 15° und mein kleiner sitzt mit fleece-kapuzenmütze im sandkasten. die jacke war zu warm, lag auf der bank, aber die mütze musste bleiben #augen die socken warne natürlich ptschnass geschwitzt in den gummistiefeln...