Bin total enttäuscht vom FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lovely834 22.03.11 - 13:57 Uhr

War heute beim FA und sie war total komisch und meinte das man nur die Fruchthülle und den Dottersack sieht und meinte das alles für 6+0 zuklein wäre auch die Fruchthülle#heul Und sie könnte kein Windei ausschließen aber im KH können sie das wie geht das?
War am Samstag im KH weil ich ausfluss hatte und der Arzt meinte das alles ok wäre und da hat man auch etwas gesehen und da war ich 5+4 und die FA von heute meinte das es jetzt so aussehen würde wie 5+4 bin so durcheinander hatte das auch schon jemand von euch?
Soll nächste Woche nochmal hinkommen werde aber dann ins KH zu dem FA fahren habe mir da schon einen Termin geholt.

Bin so traurig

Beitrag von julimo 22.03.11 - 14:00 Uhr

Warte es erstmal ab und versuche dich nicht verrückt zu machen. So früh kann es gut mal sein das dein Doc noch nicht viel sieht. Das sie allerdings sofort so negativ spricht find ich auch extrem blöde von ihr. Wenn du dich besser fühlst geh nochmal zu dem KH-Arzt wie du es auch vor hast. Wer weiß, vielleicht wirst du ja dann nächste Woche mit einem schlagenden Herzchen belohnt.

Lg

Julie

Beitrag von lisa1990 22.03.11 - 14:02 Uhr

wie,du warst im KH wegen ausfluss??was war denn damit nicht in ordnung??#kratz

naja bei 6+0 muss man noch nicht unbedingt was sehen denke ich!!ES kann sich verschoben haben oder die einnistung war später!!deswegen bin ich erst in der 8.ssw zum FA!!

drück dir die daumen dass du bald dein krümelchen sehen kannst!!


lg lisa17.ssw

Beitrag von yamie 22.03.11 - 14:57 Uhr

sie war im kh weil sie ausfluss hatte...

ähm... naja...

Beitrag von klara4477 22.03.11 - 16:02 Uhr

Vieleicht hat sie Freitag oder Samstag getestet und konnte es dann nicht abwarten. Dann hat man eben "Beschwerden" die einen KH-Besuch "rechtfertigen". Ausfluss...

Ich verstehe nicht warum man sooo früh zum Arzt muss, ein paar Tage später ist man gleich viel sicherer weil da die Chance viel grösser ist auch etwas zu sehen. Mit allem anderen macht man sich doch sonst evtl. nur unnötig verrückt.

Beitrag von zweiunddreissig-32 22.03.11 - 14:11 Uhr

An der Situation bist du auch mit schuld. Warum denn gleich zum FA rennen, wenn du keine Probleme hast? Ausfluss, wenn nicht blutig, ist absolut normal und kann noch intensiver werden.
Was Durcheinander mit der SSW angeht, so ist es absolut normal! Jeder FA eigenes Gerät und Messtechnik. Dazu spielen die Einnistung und deine Zykluslänge eine große Rolle.
Es kann auch kommen, dass du erst nach hinter verschoben wirst, nach paar Wochen aber ist dein Krümel schon bissl weiter. Haargenau geht es nicht in dieser Sache;-)

Beitrag von babyinside06.2011 22.03.11 - 14:15 Uhr

Hi,

bei 4+2 war mein Sst positiv - Blutentnahme war nur mit HCG 17 positiv
bei 6+2 war eine Fruchthöhle zu sehen, diese war leer
bei 8+0 konnte man endlich Dottersack mit kindlicher Anlage und Herzschlag gesehen

Kopf hoch.
Spätestens in der 9./10. Woche muss man das Herzchen sehen und bis dahin ist noch eine Menge zeit.


Liebe Grüße

Beitrag von uta27 22.03.11 - 14:31 Uhr

Ick würd bis 8.ssw warten und dann nochmal zum FA gehen!
Vorher ist doch immer das gleiche! Noch nüscht zu sehen, zu kleine FH zu große FH, Dottersack ja, noch kein Baby, Baby ja aber noch kein Herzschlag....
Das würde mich so kirre machen und da ich sowieso keinen US mag, hab ich erst in SSW 11 den Gang zum FA gemacht.

Mach Dich nicht fertig! Nur weil Du jetzt alle 2-3 Tage zum Doc rennst, wächst der Wurm auch nicht schneller!
LG, Uta

Beitrag von marjatta 22.03.11 - 15:26 Uhr

Kann mich einigen Vorrednerinnen nur anschließen. Nach positivem SS-Test würde ich nicht vor 7+0 zum FA gehen. Alles vorher ist noch so ungenau, hängt vom FA, von den verwendeten US-Geräten und der Erfahrung ab....

Hier machen sich so viele zu früh einen Kopf wegen nix. Früher hat man es meist erst gewußt, wenn die Frau die typischen Beschwerden der Frühschwangerschaft hatte wie Übelkeit, Müdigkeit usw.

Heute wird gleich ein US gemacht, was zu dem Zeitpunkt in meinen Augen vollkommener Unsinn und Geldschneiderei bei den KK ist. Nach einem Frühabort in der 6. SSW - da hab ich die FÄ noch gar nicht kontaktiert nur wegen dem Abort. Dann bei der zweiten SS (in meinem MuPa als 1. SS eingetragen) war ich in der 5. SSW gleich da..... eben wegen der FG. Dann in der 8.SSW wieder. Bei Nr.2 erste Untersuchung in der 9.SSW (auch, weil ich es erst spät gemerkt habe), was viel besser war.

Laßt euch doch einfach mehr Zeit. In den ersten Wochen könnt ihr nix aber auch gar nix machen außer abwarten, Folsäure und Jod nehmen und euch freuen.

Gruß
marjatta

Beitrag von ravemouzze 22.03.11 - 15:48 Uhr

ich war bei 6+1 beim FA zur feststellung der schwangerschaft..konnte aber nur durch urintest bestätigt werden, weil man absolut noch GARNICHTS gesehen hat..nicht mal fruchthöhle oder so.. also mach dir keinen kopf!!

Beitrag von lovely834 22.03.11 - 17:00 Uhr

Danke euch allen für das gute zureden, muß halt einfach versuchen positiv zudenken, hoffe einfach das noch alles gut wird und ich mir umsonst einen Kopf gemacht habe...
Nochmal an alle #danke
Wünsche allen eine schöne Schwangerschaft#winke

Beitrag von waiting.for.an.angel 22.03.11 - 16:38 Uhr

So ein quatsch!! bei mir war bei 5+4 nichtmal ne FH zu sehen!!!!!
bei 6+0 war eine MINI FH!!! ohne dottersack und embryo,der doc meinte is total normal wenn sich was verschoben hat,3 tage später schlug das herzchen!!!! schrecklich solche docs,macht dich nicht irre!!!!!
LG