Babywanne...? Welche? Ständer oder Aufsatz für die Badewanne?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von annimaus26 22.03.11 - 14:16 Uhr

Hallo Mamis,

wir benötigen noch eine Babywanne.
Dazu benötigen wir entweder einen Ständer für den Boden oder einen Aufsatz für die "Erwachsenen"-Badewanne...

Was benutzt ihr?
Was ist besser?
Oder gibt es noch andere Alternativen...?

LG
Annika mit Tom 35. SSW #verliebt

Beitrag von kikiy 22.03.11 - 14:21 Uhr

Also mit so einem Aufsatz würde ich keines falls herumhampeln. Allerhöchstens würde ich eine normale Babybadewanne kaufen und auf den Boden stellen,das ist das sicherste.

Meine Kinder wurden die erste Zeit im Waschbecken gebadet,dann mit einem von uns in der Badewanne.Mittlerweile machen wir es so dass mein großer Sohn badet und ich die Kleine dann schnell in der Badewanne mitbade und vor ihm heraus nehme und fertig mache (sie macht beim Baden sowieso Theater,von daher geht es schnell).

ich würde aus meiner Erfahrung heraus sagen eine Babybadewanne braucht man nicht,und diese Aufsätze finde ich richtig gehend gefährlich.

Wenn du dich allerdings auf so etwas eingeschossen hast,dann besorge im Baumarkt ein großes stabiles Brett und lege das über eure Badewanne und stell die Babywanne drauf.Dann brauchst du nicht horrendes Geld für einen Aufsatz ausgeben!

Beitrag von pye 22.03.11 - 14:44 Uhr

wir haben die wanne immer auf dem boden gestellt oder auf den küchentisch, aber son ständer wäre mir zu wackelig, ein baby ist ja nicht starr wie ne puppe ^^ es bewegt sich ja viel vor allem im wasser. ich kann dir davon nur abraten

Beitrag von thalia.81 22.03.11 - 14:52 Uhr

Wir hatten uns erst nur die Babybadewanne gekauft, dann aber einen Wannenständer hinterher. Viel rückenschonender. Und das war überhaupt nicht wackelig #kratz
Der Wannenaufsatz wäre auch nix für mich, weil man sich da auch so tief bücken muss und das Kind ja dann doch wieder ins Kizi tragen muss über nen kalten Flur. Wir wickeln nicht im Bad....

Allerdings hasst unser Sohn baden, die Investition war vollkommen überflüssig ;-) und so steht die teure Wanne samt Ständer nun rum #schmoll

Alternativ den Badeeimer....Aber nicht den Tummytub sondern den Shantale (oder so), der ist weiter. Allerdings passen große Kinder halt nicht lange in den Eimer rein.

Beitrag von disasli 22.03.11 - 17:33 Uhr



Falls Du den Ständer los werden möchtest. Ich nehme Ihn gerne.:-D Aber ist ja zu sperrig für den versand.

Beitrag von gussymaus 22.03.11 - 18:57 Uhr

auf dem boden steht sie am sichersten, IN der großen wanne am saubersten wenn dein kind später planscht.

ich hab anfangs das waschbecken genommen und später dann das kind mit in die dusche genommen.. mir hat die babywanne nie gefehlt.

nen teuren ständer würde ich nicht kaufen... die wanne steht doch alleine auch gut und die 10 minuten kann man es wohl auf nem schemel aushalten... unsere große badet im wäschekübel in der duschwanne wenn sie mal alleine baden soll und ich nciht die ganze wanne füllen will.... geht auch... aber bis sie richtig sitzen können hab ich sie lieber abgeduscht als gebadet. finde ich total umständlich das ganze.

Beitrag von sternchen7778 22.03.11 - 19:12 Uhr

Hallo,

wir haben nun seit 5 Jahren diese Kombination im Dauereinsatz:

http://geuther.de/index.php/de/produkte/pflege/varix-sl

Klar, als wirkliche Bademöglichkeit wird sie nicht sehr lange genutzt, weil die Kleinen doch recht schnell aus der Babywanne rauswachsen. Solange die Babywanne in Gebrauch ist, kann man aber ganz praktisch den Stöpsel aus der Wanne ziehen und das Wasser läuft in die große Wanne. Das Gestell lässt sich einfach zusammenschieben, damit die Wanne nur dann griffbereit ist, wenn man sie auch wirklich braucht.
ABer als Wickelmöglichkeit im Bad finde ich es wirklich sehr, sehr praktisch. Nach dem Baden/Duschen kannst Du Dein Kind bequem im warmen Bad fertig machen, musst nicht mit nassem Baby ins Kinderzimmer huschen. Auch wenn die Kleinen größer sind, hast Du den Badewannen-Wasserhahn immer in Griffweite, hast schnell mal einen Waschlappen nass gemacht etc. Den einzigen NAchteil sehe ich nur darin, dass man immer das ganze Gestell zur Seite wuchten muss, wenn man selbst mal in die große Wanne will. Da bei uns aber eh meistens nur geduscht wird, ist das doch nicht sooo schlimm...

LG, #stern

Beitrag von eymama 22.03.11 - 19:14 Uhr

Wir hatten den Tummy Tub Eimer und eine Wanne.
Diesmal benutzen wir den Eimer wieder, die Wanne nicht.
Baden diesmal gleich in der großen Wanne.
Das geht gut und eine Wanne steht nicht im Weg rum.