21 Monate und noch die Flasche. grrrr

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lucyhex 22.03.11 - 14:29 Uhr

hallo,

ich drehe langsam durch. mein zwerg ist jetzt knapp 21 monate alt und nach einer schweren bronchitis will er nur noch die milch- flasche. er isst zwar auch anderes, aber eben viel zu wenig. er mag kein brot (verschiedenes ausprobiert), probieren es auch immer wieder. er isst dann nur den belag runter- schabt sogar die leberwurst mit den zähnchen ab. haben schon so viel probiert. nudeln und kartoffeln, besonders fleisch mag er gerne, aber eben viel zu wenig. er hat danach immer noch hunger. langsam nervts echt.

hier mal ein tagesablauf: morgens- ich biete versch. an, letztendlich wirds dann doch die flasche, mittags- warmes essen (heute zum ersten mal genug), nachmittags- joghurt, weckchen, obst..., abends- biete ich wieder versch. an- flasche, gegen 12 wird er wach- flasche, manchmal gegen 4 uhr nochmal flasche. das ist echt nervig. die kinderärztin sagt ich solle ihn lassen, er wurde 12 monate gestillt und braucht das wohl noch. jetzt geht er über mittag aber in den kindergarten (gerade eingewöhnung) weil ich ab april wieder arbeite. hat einer nen tip, was ich noch machen kann? er verweigert wirklich viel. haben es auf die harte tour probiert, also keine flasche mehr, er hat alles verweigert, auch getränke. den ganzen tag nix gegessen. dickschädel sag ich da nur, aaaaahhhh!!!

Bitte, bitte dringend tipps geben :-)

ganz lieben gruß

Beitrag von felix.mama 22.03.11 - 14:34 Uhr

Ich kann dir keinen guten geben ich habe ein 32 Monate altes flaschenkind hier. Momentan wegen Krankheit mit 3-5 Flaschen pro Tag/Nacht.
Ich biete immer anderes an, nur zum Schlafen geht nur seine Flasche! Ich denke das gibt sich von selber, wie beim Stillen!

Beitrag von lucyhex 22.03.11 - 14:42 Uhr

ohweia. abstillen war auch ein thema für sich. er wollte damals auch nicht die flasche, nur stillen war toll. naja, eine stufe weiter.

aber dass er nachts immer noch hunger hat ist echt schlimm für uns. können kaum schlafen- bzw immer nur so 3-4 std am stück :-(

Beitrag von fbl772 22.03.11 - 14:38 Uhr

Hallo,
geht es ihm mehr um die Milch oder um die Flasche an sich (also das Saugen)?

VG
B

Beitrag von lucyhex 22.03.11 - 14:43 Uhr

hm, mal so mal so. er trinkt milch morgens auch aus der tasse. aber eben nur diese olle pulvermilch.

Beitrag von fbl772 22.03.11 - 15:22 Uhr

Hallo Lucy,

ich hatte zeitweise nach dem 2. Lebensjahr auch so einen Flaschfreak, nachdem er vorher eigentlich nur noch die Guten-Morgen-Flasche bekam.

Um ihm nicht den "Hunger" durch eine Milchflaschennahrung zu nehmen habe ich die Nachmittagsflasche verdünnt - am Ende sah es nur weiß aus, war aber nur 260 ml Wasser + ein Löffelchen Milchpulver oder ein Schluck Vollmilch.
Wenn er das so akzeptiert, dann geht es ihm wohl eher um das genüssliche / beruhigende Nuckeln und dann kannst du es ihm auch noch so lassen (allerdings an die Zähne denken), nur trinken lassen nicht dran schnullern.

Abgeschafft haben wir die Flaschen mit 2,5 Jahren mithilfe der Zahnärztin. Theo war gestürzt und die Frontzähne leicht gelockert - Flaschen mussten also weg, sonst Gefahr der Zahnverschiebung. Zahnärztin sagt das zu ihm und er nickt und bekommt ein kleines Spielzeug. Von da an Flaschen weg. Er fragte zwar noch hin und wieder nach, ob seine Zähne wieder gesund seien .... aber auch das war nach ein paar Wochen erledigt. Im Alter deines Kleinen würde das aber noch nicht funktionieren, denke ich.

VG
B

Beitrag von sneafi21 22.03.11 - 14:41 Uhr

Ich habe auch ein kleiner Milchjunkie #schein hier !!
Die ersten 3 Wochen in der Kita musste ich auch Flaschen mitgeben . Das hat sich dann da schnell gegeben war ihr wohl peinlich #hicks Aber zu hause besonders Nachst besteht sie noch darauf sie ist jetzt 2 1/2 !

Wird er auch in der Kita essen ?? Da kommen die schlechtesten Esser zum Essen ist wohl der Gruppenzwang;-)

GLG

Beitrag von lucyhex 22.03.11 - 14:45 Uhr

hihi, ja er wird dort auch essen :P

ich muss dazu sagen ich bin selber erzieherin und habe schon einen 9 jährigen sohn. aber so einen dickkopf hab ich noch nicht erlebt :P

was essen eure kids denn abends so?

Beitrag von sneafi21 22.03.11 - 14:52 Uhr

Oh ja das kenne ich Nele brüllt wie am spieß wenn sie ihre mimi nicht bekommt sie ißt und trinkt dann auch nix anderes mehr .

Abends ißt sie meistens nochmal warm mit ihrem Papa auch eigentlich ganz gut mittlerweile :-)
mmh 2 Flaschen passen da immer noch hinterher#schwitz

Beitrag von lucyhex 22.03.11 - 15:11 Uhr

hm, na ich glaub mehr als immer wieder anbieten geht auch garnicht. aber mittags fällt ja jetzt schonmal weg :P nach ein-bis zweimal hunger nachm schlafen, isst er vielleicht mittags dort was mehr. vor allem: die haben ne ausgebildete köchin da, also muss das doch klappen :P hihi

Beitrag von guppy77 22.03.11 - 19:47 Uhr

huhu

meiner ist 29 monate und trinkt noch seine abendflasche.
nachts hat er sich fast abgewöhnt.

lg guppy