taschengeld?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von opelmaus 22.03.11 - 14:29 Uhr

hallo


was bekommen eure kinder an taschengeld?


lg melanie

Beitrag von h-m 22.03.11 - 14:34 Uhr

2 Euro (Kind 7 Jahre alt)

Beitrag von risala 22.03.11 - 14:56 Uhr

Hi,

biser 3€ pro Woche (seit 2 oder 3 Jahren) - ab Sonntag gibts 3,50€. Fabian wird am Samstag 8.

Gruß
Kim

Beitrag von zaubertroll1972 22.03.11 - 14:56 Uhr

Mein Sohn ist in der 2. Klasse und bekommt 3 Euro die Woche.
Ab der 3.Klasse werden es 4 Euro sein.
Wenn mein Sohn bei den Großeltern ist gibt es oft noch 5 Euro dazu. Er gibt aber nicht immer alles aus und spart immer ein wenig.

LG z.

Beitrag von anja1968bonn 22.03.11 - 14:58 Uhr

Mein Sohn (8, 3. Klasse) bekommt 3 Euro pro Woche.

LG

Anja

Beitrag von ungeheuerlich 22.03.11 - 15:15 Uhr

Hallo,

letztes KiGa Jahr 50 Cent pro Woche und dann immer der Klasse nach.

Also 1. Klasse = 1 Euro pro Woche
2. Klasse = 2 Euro pro Woche
usw.

Ab der 5. Klasse monatlich

5. Klasse 20 Euro
6. Klasse 25 Euro
usw.

LG

Kerstin

Beitrag von grizu99 22.03.11 - 15:19 Uhr




Vorschulkind 1,50€
1.Klasse 2,00€
2.Klasse 2,50€
3. Klasse 3,00€
4.Klasse 3,50€

ab der 5.Klasse wird dann neu verhandelt ;-)




Bye grizu99 mit einem Vorschulkind und einem 2.Klässler :-p

Beitrag von rienchen77 22.03.11 - 16:06 Uhr

meine Tochter bekommt jetzt seit Anfang des Jahres monatlich 20 Euro auf ich Taschengeldkonto eingezahlt...sie ist jetzt 10 Jahre...

sie muß aber alles davon selbst zahlen...alles was an Sonderwünschen, verschlampten Schulmaterialien, Kleidungsstücke die ich mich verweigere zu kaufen...

Beitrag von jazzbassist 22.03.11 - 16:26 Uhr

Meiner ist 12 und bekommt 25 Pfund (~28 Euro) im Monat. Wobei sich das bei uns schon etwas länger zu einer Art Farce entwickelt hat (seit dem Lego uninteressant wurde und die Interessen zur Geldverwendung eher pubertär wurden). Ich denke, wir geben ihm bald einen wesentlich höheren Geldbetrag, und, davon muss er dann auch entsprechend alles selbst bezahlen (Klamotten, Freizeitaktivitäten, Hobbys etc.). Er drängt darauf schon etwas länger, und, wir Eltern halten das so allmählich auch für den sinnvolleren Weg. Wir trauen ihm das nur noch nicht so 100%tig zu, und, wir können ja im Keller schlecht ein Schuldnergefängnis bauen :-p

Beitrag von marathoni 22.03.11 - 17:17 Uhr

Der 17 jährige bekommt 60.-€ im Monat, die 15 jährige bekommt 50.-€, der 12 jährige bekommt 20.-, der 3 jährige nichts.
Also insgesamt gehen monatlich 130.-€ Taschengeld drauf.#schwitz

Beitrag von nica23 22.03.11 - 18:25 Uhr


Meiner ist 8 und es gibt 5,- Euro pro Woche!

lg nica

Beitrag von kati1981 22.03.11 - 20:00 Uhr

hallo!

meine tochter morgen 8 jahre alt bekommt 5 euro die woche,
wenn sie mir am wochenende beim zeitungsaustragen hilft bekommt sie noch mal 3 euro extra dafür!
mein sohn geht ab sommer in die schule und bekommt dann taschengeld,jetzt bekommt er immer mal ne kleinigkeit von mir oder so mal 1-2 euro in der woche!


lg
kati

Beitrag von butler 22.03.11 - 20:04 Uhr

Meiner 13 /8. Klasse liegt mit 20€ aufs Konto und 10€ Handy im oberen level der Klasse. Seine wissenschaftl. Zeitungen kaufe ich ihm alles andere wie Spiele... er selber
lg

Beitrag von engelchen28 22.03.11 - 20:36 Uhr

hallo!
meine große ist fast 6 und bekommt 50 cent / woche, ab schulbeginn dann 1 euro. in der 2. klasse 2 euro / woche, in der 3. 3 euro / woche, in der 4. dann 16 euro / monat.
ich denke, die taschengeldhöhe richtet sich u.a. danach
-was davon bezahlt werden soll / muss / darf
-wie der finanzielle hintergrund der familie ist
-wie alt das kind ist
-wie es mit geld umgehen kann
etc.
lg
julia

Beitrag von 1familie 23.03.11 - 12:50 Uhr

mit 50 Cent kann aber doch nicht mal lernen mit Geld umzugehen.
Was kann man sich denn bei euch davon kaufen?

Beitrag von anarchie 22.03.11 - 21:17 Uhr

Hallo!

1. Kind , 8 Jahre, 2. Klasse monatlich 15 EUR

2. Kind, 7 jahre, 1. Klasse monatlich 15EUR

Kind 3 und 4 (3 und 1) noch nichts.

Davon kaufen sie sich Spielzeug ausser der Reihe, mal ne zeitung, Bücher...wobei ich recht spendabel bin - Kinder mit stets aufgeräumten Zimmern findennach der Schule durchaus die Lieblingszeitschrift auf dem Schreibtisch...

Massgeblich sparen sie das Geld um sich dann mal was Größeres zu gönnen.

lg

melanie

Beitrag von smeedy 23.03.11 - 05:39 Uhr

Meine Tochter (6) bekommt 1 € pro Woche.

Beitrag von erstes-huhn 23.03.11 - 08:39 Uhr

Mein Sohn (6 Jahre) bekommt 1 Euro in der Woche, davon muss er 50 Cent sparen.

Beitrag von 1familie 23.03.11 - 12:52 Uhr

und was kann man sich bei euch für 50 Cent alles kaufen?

Beitrag von erstes-huhn 23.03.11 - 19:21 Uhr

Was soll er sich denn kaufen können?

Beitrag von 1familie 23.03.11 - 20:08 Uhr

Taschengeld ist doch dafür da sich einen kleinen Wunsch zu erfüllen oder eine Sache zu kaufen, die Mama im Moment nicht kauft.

Wofür gibt es bei euch sonst Taschengeld?

ICh bin halt der Meinung um mit Geld umgehen zu können, muss man welches haben. Mit 50 Cent kann er sich ein Lolli oder ein Brötchen kaufen. Die anderen 50 Cent muss er ja sparen. Auch da muss ich sagen Taschengeld ist da - um damit zu machen, was man möchte.

Beitrag von erstes-huhn 24.03.11 - 08:44 Uhr

Die Wünsche, die mein Sohn hat kosten ab 5 Euro aufwärts.

Soll ich ihm jetzt in der Woche 5 Euro geben?

Deine Logik kann ich nicht verstehen.
Natürlich soll er lernen mit Geld umzugehen, aber das lernt er doch nicht, wenn ich ihm passgerecht das Geld dafür gebe.

Beitrag von 1familie 24.03.11 - 14:01 Uhr

die Logik ist ganz einfach die.....

Man hat eine Summe X die man sich einteilen soll. Von einem bisschen soll/kann man sich frei was kaufen, ein teil soll man sparen lernen.

Wenn mein Sohn sich zum beispiel eine zweite Zeitung in der Woche kaufen möchte (ich zahle eine), dann sollte er doch nicht 6 Wochen auf eine Zeitung sparen - die es dann eventuell gar nicht mehr gibt.
ICh kaufe mir doch auch eine Zeitung ohne das ich darauf sparen muss.

Sparen sollte man auf grössere Dinge, auf die es sich lohnt zu warten, da es sie in 3 Monaten immer noch gibt.

Dein Kind kann also nicht lernen mit geld umzugehen, da es einfach zu wenig bekommt.

Beitrag von erstes-huhn 25.03.11 - 11:29 Uhr

Das sehe ich anders.

Kleine Sachen, wie Aufkleber, Süßigkeiten etc. möchte er garnicht haben.

Für ihn ist die Größe wichtig und diese Sachen sind nun mal teuer. Und wenn ICH mir große Sachen kaufen möchte muß ich auch sparen.

Wobei ich persönlich nichts davon halte die finanzielle Situation eines Erwachsenen mit dem eine 6jährigen zu vergleichen, aber gut.

Beitrag von sonnenkind0208 23.03.11 - 10:25 Uhr

Meiner ist 8 Jahre und bekommt 2,- die Woche