Jako-o Ganzjahres-Schlafsack - Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maari 22.03.11 - 14:54 Uhr

Hi,

in einem kleinen Laden hier im Ort gibt's gerade die Ganzjahres-Schlafsäcke von Jako-o für 39,95 €/Stk. Was recht günstig zu sein scheint.

http://www.jako-o.de/shop/Babys-Praktisches-fuers-Baby-Willkommens-Geschenke-Ganzjahres-Schlafsack-Tiere/group/109564/product/183321/Produktdetail.productdetail.0.html

Hat hier jemand so einen? Wie seid ihr zufrieden?

Eigentlich wollte ich noch keinen Schlafsack kaufen, sondern abwarten ob ich einen /welche geschenkt bekomme... Aber sie haben nur noch 3 Stück da und was weg ist ist weg... oder auch, was man hat das hat man... #kratz

LG Maari

P.S. Mir ist klar, dass der für ein Neugeborenes zu groß ist. Ein kleineres Alvi-Mäxchen steht ja auch noch auf meiner Wunschliste...

Beitrag von pye 22.03.11 - 14:57 Uhr

den würd ich erst mit 3-4monaten benutzen , hast du als alternative am anfang mal an schlufpsäckchen gedacht :) die sind klasse , vielleicht ist das anfangs besser, unsere kleine konnte sehr gut darin schlafen :)
gibts fast überall zu kaufen, babywalz,babymarkt,babybutt :)

Beitrag von maari 22.03.11 - 15:01 Uhr

Danke für den Hinweis, aber es war mir - wie geschrieben - klar, dass ich für den Anfang noch etwas kleineres brauche.
Diese Schlupfsäckchen sind mir irgendwie unsympathisch (das ist rein subjektiv). Warum sollen die denn anfangs besser sein als angemessen große bzw. kleine Schlafsäcke? (Das ist eine ernst gemeinte Frage.)

Beitrag von pye 22.03.11 - 15:08 Uhr

ich fand die besser, weil die gefahr nicht bestand das dass kind in dem säckchen erstickt, weil es ja nur bis unter die brust geht :) es hält schön warm und kann man schnell an und ausziehen :) ich war damals sehr begeistert, wir hatten 3 stück davon.
ich denke das ist auch eine persönliche sache, ob man das lieber so oder so macht, unsere tochter fand es klasse in den schlupfsäckchen :) der schlafsack war ihr leider viel zu groß, selbst der kleinste obwohl sie 51cm groß war... :(

Beitrag von maari 22.03.11 - 15:17 Uhr

Hmm, ok. Ich dachte mir bisher immer (ohne praktische Erfahrung), dass das Anziehen bestimmt schwieriger ist wenn man das Kind da so "hineinstopfen" muss. Beim Schlafsack macht man den Reißverschluss auf, legt das Kind rein (mehr oder weniger) und macht zu. Klingt für mich irgendwie einfacher, das mag aber auch falsch sein.

Beitrag von pye 22.03.11 - 21:08 Uhr

find ich gar nicht es ist wie eine hose :) man kriegt das ohne stopfen hin glaub mir ;) unsere erste hat sich sehr drin wohl gefühlt