was haltet ihr von den ikea babymöbeln???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von trinchen2010 22.03.11 - 15:20 Uhr

hallo,
also ich hab vor meine möbel bei ikea zu kaufen! leider kann ich sie mir selber nicht anschauen (bettruhe)mein mann würde die sich zwar vorher anschauen und evtl. kaufen! ich hab mir alles im internet angeschaut! ne freundin vonmir meinte ich soll aufpassen mit den babybetten! erstmal lassen die sich ja nicht zum juniorbett umbauen, schonmal irgentwie blöd! was sie noch meinte die normalen handelsüblichen nestchen würden da auch nicht passsen wegen den maßen und sie fand die möbel sehr wackelig!
ich mein ich find die schränke sehr schön für mein geschmack und nen bett kann ich ja noch woanders kaufen! möchte gern weiße möbel! dann wir ein anderes weißes bett auch dazu passen!
ich hätte mal gerne eure meinung bzw erfahrungen! ich war jetzt eigentlich ganz glücklich was gefunden zu haben was mir gefällt und auch preislich klappt! da ich ja leider ein wenig gebunden bin! grrrrr
liebe grüße an alle und noch ein paar sonnige stunden!

Beitrag von yozevin 22.03.11 - 15:34 Uhr

Huhu

Wir haben einen Kleiderschrank und ein Regal der Hensvik-Serie und sind damit total zufrieden! Wenn man sich ein wenig mit Schrankaufbau auskennt, wackelt da auch nichts..... Mein Mann hat nur noch ein Regalbrett mehr dazwischengesetzt!

Die Betten finde ich allerdings auch zu klein und irgendwie wirken die instabil, wir finden die möglichkeit zum Umbau auch wichtig, deshalb wäre ein Ikeabett für uns nicht in Frage gekommen.... Aber wie du schon sagst, da kann man ja ein einfaches weißes Bett dazukaufen.... Da ist man bei ikea ja echt flexibel!

LG

Beitrag von leelala 22.03.11 - 16:23 Uhr

Hallo!

Wir haben die Leksvik Serie für unsere Kleine besorgt.
Die Möbel wurden zwar noch nicht am lebenden Objekt getestet, wirken aber alle (auch das Bett) sehr stabil und robust.


Lg Leelala ET-21

Beitrag von la1973 22.03.11 - 16:34 Uhr

Wir haben den Kleiderschrank aus der Hensvik Serie und werden auch noch das Regal dazu kaufen.
Allerdings dübeln wir im Kinderzimmer Schränke und Regale grundsätzlich an die Wand - da wackelt garantiert nichts.
Zum Bett kann ich Dir nichts sagen - unseres ist nicht von IKEA.

Ansonsten schau doch mal auf die HP von Bambino World. Dort wollten wir zuerst das Bett kaufen, haben dann aber ein PAIDI-Bett geschenkt bekommen....

Beitrag von kaeseschnitte 22.03.11 - 16:38 Uhr

das preis-leistungsverhältnis ist schon nicht schlecht. juniorbett haben wir nie gebraucht. mein sohn hat nach dem kinderbett auf einer matratze am boden geschlafen (wegen rausfallen) und dann gleich ein normales bett bekommen.
aber ikea hat ja auch versch. preisklassen. die babybetten sind einfach 60 mal 120 cm gross. andernorts gibt es häufig auch 70 mal 140 cm. das ist eigentlich das einzige, worauf du achten musst.
grüsse
ks

Beitrag von ravemouzze 22.03.11 - 16:38 Uhr

Wir haben uns jetzt auch das Hensvik Babybett zugelegt, weil es ersten günstig , zweitens gut aussieht und drittens stabil ist. Wir waren nämlich vor Ort und haben extra auf die Stabilität geachtet! Das es kleiner ist als andere finde ich nicht schlimm, habe auch noch keine anderen gesehen zum Vergleich,ich bin mit der Größe voll und ganz zufrieden. Es kann zwar nicht zum Juniorbett umgebaut werden, aber da man ja die Gitterseiten rausnehmen kann und es Höhenverstellbar ist, kann man es schon länger benutzen, als nur als Babybett! und für den preis (gerade für die, die nicht so viel geld zur verfügung haben) finde ich es super! ich habe es sogar für 30 euro bei Ebay bekommen, habe es von nem arzt abgekauft, und so wie das haus aussah, hat es denen nicht an geld gefehlt, also wird es wohl auch so sehr gut gewesen sein ;)

Beitrag von momfor3 22.03.11 - 16:41 Uhr

Wir haben Kleiderschränke für die 2 Mädels vom STUVA System. Die sind echt T*O*P!!!
Sehr stabil, da wackelt nix und dei sehen super aus.
Etwas schöner finde ich ja die Hemnes und Leksvik Serie (sind etwas niedlicher) aber ich finde sie bei weitem nicht so stabil und das ist mir dann doch wichtiger. Niedlich kann ich ja die Deko gestalten.



LG mf3

Beitrag von fuxx 22.03.11 - 17:22 Uhr

schau doch mal im Netz, die haben gerade den Hemnes Schrank für knappe 190 Euro im Angebot. Den könnte ich mir super im KiZi vorstellen.

Beitrag von meandco 22.03.11 - 17:50 Uhr

also wir haben ein gebrauchtes umbaubett aus dem bekanntenkreis genommen und es in der gewünschten farbe gestrichen. schön stabil - macht vermutlich noch 2 kinder und hat uns nur die farbe gekostet #pro

als wickelkommode haben wir von ivar das einbauregal genommen mit 80 cm tiefe - auch in der gewünschten farbe gestrichen, passende griffe drauf. für oben haben wir eine dicke sperrholzplatte genommen um die gewünschte tiefe zu erreichen. verschraubt, gestrichen, kommode fertig #pro

als schrank haben wir uns für den pax entschieden - 2 schmale schränke in der großen höhe - also 225? hoch und 100 breit. da kann ich oben sachen einlagern (skianzug, winterfußsack und co) die zu groß sind und noch etwas lagerbedürftig sind. unten hab ich mir verschiedene schubladen zugelegt, so kann sie jetzt auch problemlos selber an die sachen ran und was rausholen ... und auf halber höhe haben wir eine stange zum aufhängen von kleidern, jacken und ähnlichen. eine schublade ist mit den unterteilungen, da werden spangen, handschuhe, etc eingelagert ....
türen haben wir die weißen einfachen genommen - 13 euro das stück. also durchaus erschwinglich. für die inneneinrichtung würd ich bei wenig budget erst mal einfach böden nehmen, und dann wenn das kind älter wird, unten körbe (die plastikwannen find ich eher unpraktisch #aerger) reinkaufen #pro

lg
me

Beitrag von gussymaus 22.03.11 - 18:55 Uhr

wir haben das SNIGLAR (derzeit das günstigste). haben es als baby-balkon umgebaut, also das eine gitter gegen zwei rundstäbe (ohne senkrech-stäbe halt) getauscht. das ganze steht nun beim zweiten kind, und auch die großen ( 4 und 6 bzw 6 und 8) springen da auch rein und es hält 100%ig fest, da wackelt nichts... musste bisher nicht mal die schrauben nachziehen...

mit dieser balkon-konstruktion und abgesenkter matraze (als balkon haben wir sie ja oben und an unserm bett) wäre das praktisch ein juniorbett... vielleicht kann man für dein wunschmodell da auch was basteln?! würde ich mir mal angucken...

nestchen soll man eh nicht benutzen, also keine ahnung ob es passen würde, hab ich nie benutzt, hat mir nie gefehlt. in das 1m20 lange bett passt auch mein 6 jähriger noch rein (der ist 1m15 und ausgestreckt schläft er bis heute nicht, rollt sich immer ein)

da wir aber das babybett zum 2. geburtstag wieder brauchten hat auch unsere große mit eineinhlab ein großes jugendbett bekommen...

möbel haben wir von ikea sonst nur diese kastenbank namens APA und die ist für den preis auch völlig in ordnung... ist halt nur dünnes holz, aber sie soll ja auch nur mützen bzw spielzeug aufbewahren und ein kind drauf sitzen haben, und das schafft sie seit nun 3 jahren ganz prima.

das einzige was mich bei ikea stört ist dass man oftmals nur furnier bekommt (vor allem bei den schränken) oder es nach baumarkt-lager aussieht wenn es doch echtes holz ist... bei dem sniglar geht das noch, aber schränke haben wir da keine für uns gefunden... aber das lag nicht an der qualität, was ich kenne ist an sich schon stabil. wenn nicht erkennt man das schon an der bauweise mit etwas menschenverstand...

Beitrag von ravemouzze 22.03.11 - 21:27 Uhr

stimmt, das hatt ich ganz vergessen zu schreiben..nestchen und himmel sind dinge, die eher ungünstig fürs kind sind!! es sind 100%ig dinge, die nur für die eltern sind, damit sie es "schöner" finden.. ;)

Beitrag von gussymaus 25.03.11 - 17:45 Uhr

und für die versandhäuser zur verkaufssteigerung ;-) wir wehren und bisher standhaft... sogar geschenkte hab ich abgewiesen... ich hab genug zu waschen #schwitz

Beitrag von serafina.nr.1 22.03.11 - 18:56 Uhr

ein sehr stabiles hellblaues gitterbett von ikea für das baby.
das haben wir glaub ich schon zwei jahre oder länger...!!!
sieht aus wie für fred feuerstein gemacht- etwas klobig.
wir sind damit zufrieden. es hält es auch aus wenn die grösseren rein-und rausturnen wenn im kinderzimmer mal ein spielzeug innen reinfällt- ohne zu wackeln....!!!
mit liebem gruss!!!
von serafina.

Beitrag von pye 22.03.11 - 21:09 Uhr

wir haben das bettchen von dort in rot, war das bei unserer ersten tochter mit randschutz und matratze , sie schläft sehr gut darin, deswegen werden wir bei unserem zweiten kind nun auch wider ein ikeabettchen kaufen :)

Beitrag von sudan 23.03.11 - 15:37 Uhr

Hallo,

wir haben auch das neue STUVA-System. Ich finds total toll. Man kann sich per Internet alles zusammenschustern, wie man es haben will (mit Stuva-Planer) und bekommt gleich die Einkaufsliste mit den Preisen dazu und ein Bild, wie es dann aussieht. Es ist funktionell, praktisch und sehr stabil. Für kleine Kinder super geeignet. Zum weißen Korpus kann man sich verschiede Farbe kombinieren. Der Aufbau war auch ok für mich als alten Ikea-Hasen. Einziger Nachteil war, dass man beim Einkauf jedes Kleinstteil einzeln suchen muss. Da muss man ganz schön aufpassen, dass man nix vergisst. Ohne diese Einkaufsliste wäre ich echt aufgeschmissen gewesen und irgendwie hatten wir trotzdem 1 Teil doppelt (aber das ist ja kein Beinbruch :-)) Der Preis ist dafür natürlich unschlagbar und die Qualität echt gut. Über die Babybetten kann ich nix sagen. Aber zu weiß passt ja eigentlich alles, so dass man Bett und Wickelkommode einfach dazukauft.

Also, ich bin heute noch begeistert davon und kann es nur weiterempfehlen