Gefühlsausbrüche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexerl85 22.03.11 - 15:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habt ihr auch so krasse Gefühlsausbrüche? Heute z.b. hab ich einen Bericht über Knut gesehen und konnte 10 Minuten lang nicht aufhören zu weinen, dabei wohn ich in München und hab den knuddeligen Eisbären nie gesehen!

Vorher kam mein LG um 12 schon von der Arbeit heim um mir eine Freude zu machen (hab BV bin Woche5 Tag 5) und da hab ich dann vor Glück geheult!

Und grad ist mir mein Lieblingsteller runtergefallen und kaputt gegangen und auch da musste ich natürlich wieder weinen! #heul

Gehts euch auch so?

Ganz liebe Grüße hexerl

Beitrag von schwarzkaeppchen 22.03.11 - 15:53 Uhr

Ich hatte auch schon n paar Gefühlsausbrüche ;)

Am WE war ich mit meinem Schatz in nem Café und ich musst mehr oder weniger ohne wirklichen Grund in Tränen ausbrechen.... boah, war mir das peinlich. Die Anwesenden müssen geglaubt haben wir fetzen uns gerade, dabei war es wirklich nur ne Kleinigkeit.

Ich denke es ist normal, dass man mit der neuen Situation und der Hormonumstellung einfach auch mal aus dem Gleichgewicht gerät :)

Ich werd' nur glaub ich einfach nicht mehr aus dem Haus gehen.. *hüstel* ;-)

Beitrag von maigloeckchen83 22.03.11 - 15:54 Uhr

:-D Ja, das kenn ich. Aber erst seit wenigen Wochen.

Heute habe ich geheult, nachdem mein Mann unseren heute gelieferten Esstisch samt Stühlen zusammengeschraubt und aufgebaut hatte. Weil ich mich so gefreut habe und mir die Möbel auch in unserer Küche richtig gut gefallen #schein

Mein Mann hat's gesehen und fragte nur "schon wieder?"#rofl

LG Kati

Beitrag von jessicamita 22.03.11 - 15:54 Uhr

wie süß! #liebdrueck

ich bin auch gerade sehr dicht am wasser gebaut aber so schlimm ist es nun doch nicht. kopf hoch, kommen auch wieder "unemotionalere" phasen ;-)

#sonne

Beitrag von hexerl85 22.03.11 - 15:56 Uhr

Danke, dann bin ich ja beruhigt!

Beitrag von pegsi 22.03.11 - 15:55 Uhr

Also Knut bringt mich selbst als Berliner nicht zum Heulen.

Als ich aber auf ntv gesehen habe, wie eine Mama nach 3 Tagen(!) ihre Tochter in Japan wiedergefunden hat, habe ich noch Stunden später immer wieder geschluchzt.

Ja, ich bin schon von Hormonen überschwemmt. Manchmal muß ich auch einfach fürchterlich lachen, wie gestern, als sie in der Abendschau gebracht haben, daß die Oper jetzt türkische Untertitel anbietet.

Beitrag von ladyfenja 22.03.11 - 15:56 Uhr

oh ja kann dir da sehr gut nachempfinden ..

<<< ist zur absoluten heulsuse mutiert :-(

normalerweise heule ich selten bis garnicht bin immer sehr gefasst und kontrolliert aber momentan geht garnix gestern lief ironwill im fernsehn ich hab nur die letzten 5 minuten gesehen und ne halbe stunde geheult ....nerv

kann aber auch anders heute morgen bin ich aufgestanden und war sowas von mieß gelaunt das ich erstmal jeden angemault hab der mir übern weg lief 3 stunden später hock ich wieder zum heulen weil mein kleiner gesagt hat das er mami ganz dolle lieb hat ....

ich dreh noch durch wenn das jetzt noch 6 monate so weiter geht :-(

Beitrag von annibremen 22.03.11 - 16:00 Uhr

#rofl

Ja, kenn ich, gerade am Anfang hab ich wegen jedem Mist geheult! Sogar, wenn die Milch alle war oder wenn die bösen Löwen auf Sky NatGeo Wild mal wieder ein armes Büffelbaby gerissen haben ;-)

Das wird besser, ganz bestimmt! ;-)

GLG Anni

Beitrag von almararore 22.03.11 - 16:00 Uhr

Das geht mir dieses Mal auch so. Meine Familie schaut mich schon schief an, weil sie mich heulend und kreischend nicht kennen. Ich bin normalerweise der ruhende Pol zuhause und jetzt #drache.

Das Gute an der Sache ist, dass ich letztens bei meiner Schwiegermutter einen Anfall bekam, weil sie immer respektlose und beleidigende Kommentare von sich gibt. Ich höre mir das jetzt schon viel zu lange an. Seither ist sie sehr freundlich und um mich bemüht. :-p

LG und gut heul
alex



Beitrag von mellipirelli1015 22.03.11 - 16:01 Uhr

Ja ich kenne das auch recht gut. Kann mich aber meist noch recht gut zusammen reißen. Total übermannt hat es mich als ich einen Geburtsbericht hier bei urbia gelesen habe. Musste gleich an die Geburt meiner ersten Tochter denken und #heul#heul#heul...

Jaja, wird schon werden.
Liebe Grüße
Melli mit Mini#ei 11.SSW