6. Woche und Erkältung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schlumpfine217 22.03.11 - 16:00 Uhr

Hallo!

Ich bin ziemlich stark erkältet: Schnupfen, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen. Paracetamol 500 darf man doch nehmen, oder? Gibts noch was anderes? Homöopathisches vielleicht?

Vielen Dank.

Lg

Beitrag von a.kaletha 22.03.11 - 16:03 Uhr

Hallo,

2 Paracetamol darfst Du am Tag nehmen.

Homöopathische Sachen gibts auch, aber die haben mir nie geholfen :-(

Gute Besserung! #winke
ak mit Louis inside 29+1

Beitrag von pegsi 22.03.11 - 16:03 Uhr

Wenn es unbedingt sein muß: Paracetamol gelten als unbedenklich, so man nicht mehr als 1000 mg pro Tag nimmt.

Besser wäre: Viel trinken, viel ausruhen, den Körper machen lassen.
Wenn Du etwas tun willst: Zwiebelsaft (einfach kleingeschnittene Zwiebel mit einem Löffel Zucker stehen lassen bis der Saft austritt) und heißer Tee.

Beitrag von schlumpfine217 22.03.11 - 16:10 Uhr

Vielen dank. DAs mit ausruhen ist ne gute Idee, ich hab nur einen 2,5 jährigem Sohn, der auch krank ist. :-(((

Beitrag von pegsi 22.03.11 - 16:16 Uhr

Dann könnt Ihr Euch doch zusammen ins Bett kuscheln und lesen, CDs hören, Memory spielen etc.

Beitrag von ozelis 22.03.11 - 16:43 Uhr

Hallo, das problem hatte ich auch...du kannst auf jeden fall vitamin c, am besten mit zink nehmen um das immunsystem zu stärken. um die erkältung selber zu kurieren kannst du z.B meditonsin nehmen und wenn du fieber haben solltest natürlich auch paracetamol. bei schnupfen hilft mir immer olivenöl ( einfach mehrmals am tag mit wattestäbchen in der nase alles benetzen ^^). allternativ zu meditonsin kannst du auch esberitox verwenden. aufpassen solltest du allerdings bei starken ohrenschmerzen, da sollte man immer zum arzt um abzuklären dass es keine mittelohrentzündung ist!

gute besserung! #pro