FG in der 3. Wochen FA rät zur AS !?!?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von dine010 22.03.11 - 16:35 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe ziemlich früh erfahren das ich Schwanger bin. Seit heute weiß ich leider auch das ich eine FG habe. :-(

Nun rät mir mein FA zur AS. Tut das not war ja in der 3. Woche??

Ich meine hätte ich nicht durch zufall erfahren das ich Schwanger bin dann hätte ich den Abort garnicht bemerkt. Und ich habe gelesen das es oft vorkommt ohne das man es weiß.

Hmm... Alles sehr schwierig.

Lg #stern

Beitrag von herzblatt77 22.03.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

versteh ich nicht so ganz. Wie konnte deine FA das den feststellen?
Man kann doch in der 3. Woche noch gar nix sehen.

Beitrag von dine010 22.03.11 - 16:58 Uhr

Nein sehen konnte man nichts.
Aber ich war wegen anderen beschwerden da und die machen immer einen Test un der war positv. Dann wurde Blutabgenommen um den HcG wert festzustellen. Der wert war ok und alle 2 Tage kontrolliert nur anstatt das er gestiegen ist fällt er. Also FG !! :-(

Beitrag von alagdolwen 22.03.11 - 16:58 Uhr

Das verstehe ich auch nicht so ganz. In der 3. Woche findet doch normalerweise erstmal die Einnistung statt. Und wenn es keine Einnistung gibt, folgt im normalen Zyklus die Abbruchblutung ca. nach 4 Wochen.

Oder hast Du Dich verschrieben.
Wenn nicht, kann ich mir nicht vorstellen, dass eine AS notwendig sein soll. Normalerweise müsstest Du dann normal Deine Mens bekommen. Selbst wenn diese sich verschiebt.

Beitrag von dine010 22.03.11 - 17:00 Uhr

Ja das sehe ich genauso. Ich finde auch das das nicht notwendig ist.

Ich finde das alles komisch und verstehe das nicht... :-(

Beitrag von alagdolwen 22.03.11 - 17:19 Uhr

Ich würde mir noch eine 2. Meinung einholen oder zumindest erstmal abwarten, bis normalerweise Deine Mens einsetzen würde.

Beitrag von dia111 23.03.11 - 17:53 Uhr

Finde auch nicht das es notwenig ist, warte bis deine Mens eintritt und hole dir bitte eine zweite Meinung ein.

LG
Diana

Beitrag von anja570 22.03.11 - 18:09 Uhr

Hallo,

das ist viel zu früh, um sofort zur AS zu schicken.

In der Zeit ist es doch erst durch einen Bluttest nachweisbar und die Chancen auf einen natürlichen Abgang sind in der Früh-SS sehr gut.

Hole Dir eine Zweitmeinung ein und lass Dich nicht gleich zu einer AS drängen.

LG
Anja

Beitrag von hannahhannah2011 22.03.11 - 18:34 Uhr

...schließ mich Anja an...die Doc's sind so vorschnell mit der Curretage...da ist der Sinn manches Mal nicht nachvollziehbar....schnell verdientes Geld-einzig logische Schlussfolgerung.Warte ab-habe auch 5 Fehlgeburten allein geschafft...der Körper kann -gerade in der Frühschwangerschaft-sich auch durchaus allein helfen.Zweite Meinung -bin ich auch dafür.

Beitrag von dine010 24.03.11 - 10:54 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe seit gestern leichte Blutung und Unterleibsschmerzen.
Habe heute mein Aufklärungsgespräch wg. AS beim FA.
Da werde ich dann nochmal mit ihr sprechen denn ich glaube mein Körper schafft das so..

Danke für eure Meinungen schließe mich euch an.

Lg Nadine

Beitrag von amelanchia 24.03.11 - 15:45 Uhr

Hallo

Ich hatte ca. 1,5 Wochen nach Entdeckung der Schwangerschaft eine FG, also ungefähr Anfang 6.SSW.
Einige Tage später habe ich Blutungen bekommen,die ein paar Tage länger als die normale Mens dauerten,aber kaum stärker waren und danach hatte ich wieder einen ganz normalen Zyklus.
Ich glaube zu so einem frühen Zeitpunkt ist eine Ausschabung wirklich nicht notwendig.

LG
Amelanchia