Zuckertest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von into98 22.03.11 - 16:36 Uhr

Hallo zusammen #winke ,
war heute zum Zuckertest bei meiner FÄ. Der 1. Wert liegt bei 87, der 2. bei 190 (normal sind 150) und der letzte Wert liegt bei 135. Meine FÄ hat mich jetzt zu einem Spezialisten überwiesen und der macht nochmal nen Test.

Meine Frage:
Ich hab ja nach der SS keine erhöten Böutzuckerwerte mehr, aber was ist mit meinem Wurm???? Schadet das meinem Kind jetzt und was kann man dagegen tun, außer gesünder esse????

Weiß jemand Rat?????


Danke schon mal im Vorraus, schönen Nachmittag noch, gruß
INTO98#sonne

Beitrag von into98 22.03.11 - 16:36 Uhr

Ach so, bin heute 27+5........ #sonne

Beitrag von lala-1280 22.03.11 - 16:49 Uhr

Hi,

ich war heute erst wegen der SS Diabetis bei meiner ersten Beratung hatte Nüchtern 85
1H 185
2H 73

also auch der mittlere wert zu hoch

die Beraterin meinte ich soll die werte vor und 1 stunde nach dem Essen kontrollieren und hat mir tips gegeben was am besten essen (normale Ernährungs Pyramide)

und in 2 Wochen wird dann ausgewertert

sie meinte ich soll ein bisschen ausprobieren was und wie viel ich essen kann damit der test nach dem Essen im limit bleibt

und der FA soll bei jeder Untersuchung den Bauchumfang von Zwerg messen
solang der auch im Rahmen bleibt ist es für das Würmchen kein Problem

LG Alex + Mini 25+5

Beitrag von britta271175 22.03.11 - 17:23 Uhr

Hallo Into98!

Deinem Wurm schadet es nur wenn Du Dich nciht daran hälst, also der Wert nicht über 150 oder 120 liegt.
Ich weiss nicht wo Du wohnst, aber bei meinem ersten Sohn wurde in Bayern der Test gemacht und da lag ich noch in der Tolleranzgrenze. In Hessen jetzt lag mein Wert nicht mehr darin und ich musste spritzen.
In der nächsten Schwangerschaft habe ich mich dann mit dem Essen gezügelt, bzw habe nur "gute" Sachen gegessen und ich habe es ohne Spritzen geschafft.
Wenn Du Dich nicht an die Anweisungen eines Diabetologen hälst kannst Du ein zu großes, unterentwickeltes Kind bekommen. Weil die ganze Energie in den Wachstum geht und nicht ins Hirn, so habe ich es mir gemerkt.
Dann bestehen eben auch noch Geburtsschwierigkeiten wenn das Kind zu groß und zu schwer ist.
Das KANN alles sein, muss aber nicht.

Aber warum musst Du nochmal einen Test machen, Du hast doch die Werte die DU mitnehmen kannst zu dem Termin.

liebe Grüße
Britta