stillstand?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von binnurich 22.03.11 - 17:08 Uhr

Ich habe gerade bei Wake Up was interessantes zum Thema gelesen:

wenn das Gewicht steht, heißt dass, die Fettzellen füllen sich mit Wasser und warten ab, was der Mensch tut... wird er rückfällig? bekommen sie wieder fett und können sich wieder vernünftig mit fett füllen und müssen nicht schrumpfen

ändert der Mensch nichts am eingechlagenen weg, geben sie irgendwann den Kampf auf und das wasser frei, und man nimmt wieder ab


Ich will nicht hinterfragen ob es stimmt...aber ich finde die Vorstellung weitermachen und ausdauernder zu sein als die blöden Fettzellen irgendwie sehr motivierend :-)


insofern: durchhalten Mädels.... zeigts euren Fettzellen :-))))

Beitrag von schwilis1 22.03.11 - 18:10 Uhr

blöd nur dass diese scheiß Fettzellen sich nicht in die ewigen jagdgründe begeben sondern immer schoen in lauerstellung hocken... scheiß FEttzellen...

Beitrag von binnurich 22.03.11 - 18:11 Uhr

naja...deshalb finde ich es ja ganz gut, ihnen ein Schnippchen zu schlagen...besser als sich geschlagen zu geben :-))

ich weiß... einmal da... immer da..

deshalb ist es ja so wichtig, dass man bei Kindern vorbeugt

Beitrag von schwilis1 22.03.11 - 19:03 Uhr

da stimm ich dir zu. deswegen bekommt mein sohn nur noch obst udn gemüse roh :)
nein, ernsthaft... ich stimm dir 100% zu. Meine Familie ist immer ganz entsetzt wenn ich erzähle was ich für meinen kleinen zum essen mache... (manche kennen gemüse nur als Garnierung vom Serviervorschlag auf der Fertigfraßpackung)

Beitrag von koerci 22.03.11 - 20:01 Uhr

Dann hoffe ich mal, dass meine Fettzellen endlich bald aufgeben #ole

Beitrag von binnurich 22.03.11 - 20:14 Uhr

ich finde auch... die meinen haben auch eine beneidenswerte Ausdauerfähigkeit ;-)

Beitrag von koerci 23.03.11 - 13:30 Uhr

Meine ebenso :-[#zitter

Beitrag von binnurich 23.03.11 - 14:25 Uhr

aber der Tip mit dem achten auf basisch und sauer ist nicht ganz schlecht

wenn du übersäuert bis, nimmst du auch nicht mehr so gut ab

Beitrag von koerci 24.03.11 - 13:21 Uhr

Was heißt denn übersäuert????

Beitrag von binnurich 24.03.11 - 22:29 Uhr

oh, soweit ich weiß (aber achtung, so ganz kenne ich mich damit nicht aus) ist, wenn du sehr sauer bist, d. h. dich weniger basisch ernährst nimmst du schlechter ab.

man kann das wohl auch mit solchen lakmusstreifen im urin messen... mehrmals über den tag verteilt, sollte der ph-Wert des Urin bei über 7,0 liegen

wenn du zu sauer bist kannst du auch bestimmte Beschwerden auf die Dauer entwickeln. Durch basich orientiertes Essen wird das verbessert (d. h. weniger KH oder Eiweiß, dafür viel Grünzeugs... insbesondere Salate und Rohkost, Kräuter, etc.) kann man das verbessern

Beitrag von soulcat1 23.03.11 - 10:44 Uhr

Also heißt die Devise: weiterhin geduldig sein und nicht einbrechen ;-)

Bei mir steht seit 3 Wochen die Waage aber ich halte tapfer durch.

Beitrag von binnurich 23.03.11 - 11:35 Uhr

ja... und das sagt sich so leicht finde ich...

das ist m. E. auch das schwere am Halten.... wenn man abnimmt bekommt man die Belohnung für die Mühe aus der Reduzierung des Gewichts bzw. der Verbesserung des Aussehens

wenn es steht oder wenn man das Ziel erreicht hat, muss man sich anders motivieren

laufen ist ganz gut... man wird schneller durchs training ..aber das sind auch erst mal nur Sekunden

Beitrag von vogelscheuche 23.03.11 - 11:57 Uhr

Hast du schonmal getestet ob du "sauer" bist?

Beitrag von binnurich 23.03.11 - 12:01 Uhr

auch wenn die Frage nicht an mich geht: ich ja... aber stimmt, wenn man nicht drauf achtet, kann das ein Problem sein

aber meine Diät ist sehr stark basisch orientiert und trotzdem steht es