Kann ich mit einem TSH wert von 2,45 überhaupt schwanger werden???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 84sterchnchen84 22.03.11 - 17:20 Uhr

Frage steht ja nun schon oben ;-)

Hatte ja gestern schon mal gepostet, der eine will das ich Tabletten nehme, der andere meint es wäre alles in Ordnung.
Und nun weiß ich garnichts mehr.

Habe jetzt mitte Mai nen Termin beim Endokrinologen.
Und dann weiß ich endlich mehr.

Meint Ihr ich kann noch hoffen, bei dem Wert schwanger zu werden oder eher nicht?

Bin gerade total verzweifelt und fertig mit der Welt, da man ja immer liest, das bei Kinderwunsch der TSH Wert bei 1 liegen sollte.

Sorry fürs #bla, aber das musste jetzt mal raus!

Beitrag von shorty23 22.03.11 - 17:29 Uhr

Hallo,

als idealerweise sollte das TSH bei 1,0 liegen, aber ich weiß nicht, ob das nur für Frauen gilt, die eine SD Unterfunktion haben oder für alle?! Ich denke viele wissen ihren TSH Wert gar nicht, der wird ja nicht ständig überprüft, wenn man nichts hat. Also ich denke schon, dass es klappen kann, auch mit 2,4. Man hat eben ein höheres Risiko einer FG, aber auch da, heißt es nicht, dass es so sein muss!! Was sagt denn dein FA?

LG

Beitrag von 84sterchnchen84 22.03.11 - 17:32 Uhr

Mein FA sagt, das er davon leider gar kene Ahnung hat.
Das hilft mir natürlich nicht wirklich weiter :-(
Deshalb bin ich auf der Suche nach einem neuen FA, da ich insgesamt nicht so richtig mit ihm zufrieden bin.

Beitrag von shorty23 22.03.11 - 17:34 Uhr

Mh, das ist ja eine tolle Aussage! Da würde ich auf jeden Fall zu einem anderen gehen. Termin im Mai beim Endo ist ja auch nicht wirklich zeitnah ... Hoffe, du findest schnell einen FA, der dir weiterhilft. Wie lange übt ihr denn schon? Warum wurde dein TSH ermittelt? Wurden auch andere Werte bestimmt?

Beitrag von 84sterchnchen84 22.03.11 - 17:56 Uhr

Jetzt wirklich am üben sind wir im 5. ÜZ, die Pille habe ich schon vorher abgesetzt, aber wir haben da noch nicht geziehlt daraufhin gearbeitet.

Die Schilddrüse wurde überprüft, da ich schluck Beschwerden hatte, wie so ein Klos im Hals und ich ziemlich oft müde und schlapp bin und auch ganz leichten Haarausfall habe, was ja alles auf Schilddrüse hindeutet.
Andere Werte wie T3 und T4 usw... wurden nicht mitbestimmt.
Ich hoffe, das dies dann der Endokrinologe macht.

Beitrag von sanni2105 22.03.11 - 19:47 Uhr

also bei meiner letzten blutkontrolle wurde ein TSH von 2,4 festgestellt...wie hoch er davor war weiß ich leider nicht. aber ich weiß das ich vor der behandlung selten einen spontanen ES hatte da meine follis nie bis zum ES gereift sind. seitdem ich wegen SD-unterfkt behandelt werde hab ich auch spontane ES...also im letzten zyklus wars der fall und jetzt sieht auch alles gut aus.

lg

Beitrag von 84sterchnchen84 22.03.11 - 20:34 Uhr

Vielen Dank :-)

Ich warte jetzt mal den Termin beim Endokrinologen ab.
Das dauert nur noch so lange.