Erfahrungsbericht Stillkissen Dinkelstreu

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von manana85 22.03.11 - 17:43 Uhr

Liebe (Mehrfach-)Mamis...
Ich ahbe mir nun zum Schlafne & Später auch zum Stillen ein Dinkelstreu Kissen besorgt!
Bei meinem 1. Kind hatte ich so eins mit "Plastik" Kugeln, das hat mir viel zu sehr nachgegeben & habe es bald gegen ein normales Kissen getauscht ( ein härteres )
Nun habe ich gelesen, dass es durch den Dinkelstreu zu Schimmelsporen kommen kann, das hat mich sehr verunsichert. Auch stand dort, dass man bei erhöhter Allergie-Neigung lieber auf Dinkelstreu ( doer generell Natur-Streu ) verzichten sollte.
Ich bin Allergikerin ( Heuschnupfen ) & Unser SOhn hatte bis vor 1 Jahr ( bis zum 6.Lj. ) recht starkes Neurodermitis, welches wahrscheinlich ausgebrochen ist, da wir vor der Geburt & bis zu seinem 8.Lebensmonat in einer stark verschimmelten Wohnung gelegt haben ( Versteckter Schimmel )...
Nun läuten natürlich die Alarmglocken bei mir, oder ist das wohl übertrieben???
Ich achte ja darauf, dass es nicht feucht wird & es viel gelüftet wird!
LG

Beitrag von meandco 22.03.11 - 17:55 Uhr

ehrlich? wie verhinderst du das mumi da drauf tropft, er mal spukt oder so? also meine große hat es immer geschafft mir ins bett zu sabbern. war ich froh dass ich ne einlage hatte die ich tauschen konnte - sonst hätt ich ne neue matratze gebraucht #schwitz

wenn du sie immer gut trocknest sollte es eigentlich io sein - aber das schimmelrisiko bleibt ...

lg
me