Kliniktasche oder doch Koffer? *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dresdnerin86 22.03.11 - 18:05 Uhr

Hallo,

ich nehme die Babysachen gleich mit in meiner "Kliniktasche" Problem: Ich habe keine große Tasche, noch habe ich Koffer. Müsste mir also Tasche/Koffer kaufen. Da ich keine Vorstellung habe wie groß sowas sein muss, frag ich euch mal. Habt ihr Tasche oder Koffer? Mit oder ohne Rollen? Habt ihr eventuell Bilder davon?

Ich hab die Befürchtung das, wenn ich mit Rollkoffer ankomme, die mich alle schief anschauen. Will ja nur 3-4 Tage im KH bleiben.

LG,
Gwen
30+5

Beitrag von cico77 22.03.11 - 18:10 Uhr

Hallo,
es gibt doch schon die art koffer aber kleiner mit rollen so ein hab ich jetzt und der hat für alle sachen gereicht.

Diesen riesen koffer brauchst du nicht.

Lg dani(35ssw)

Beitrag von catzyy 22.03.11 - 18:15 Uhr

hey,

ich hatte bei meiner ersten geburt viel zu viel dabei! du brauchst den meisten krempel nicht.

ne normale sporttasche reicht

diesmal werd ich für 3 - 4 tage mitnehmen:

bademantel

4-5 t-shirts

socken
4-5 jogginghosen ( solche hausanzug hosen oder wie man sie nennt :-)

duschzeug und toilettenartikel

ein grosses t-shirt für die geburt

den rest den ich dabei hatte hab ich nicht einmal gebraucht. unterwäsche hatte ich dabei aber auch nicht gebraucht da du durch den wochenfluss diese hocherotischen netzschlüpper vom krankenhaus bekommst. fand diese ziemlich praktisch und wollte meine unterwäsche auch nicht einsauen..

t-shirts und jogginghosen deshalb so viele da du im wochenbett ziemlich schwitzt, die zimmer warm sind und auch mal dreckig wirst sei es durch das baby, die milch oder den wochenfluss.

baby wäsche wurde von meiner klinik gestellt die ich gern ich anspruch genommen habe, so hatte ich schon keine schmutzwäsche mit nach hause zu nehmen. die wäsche für den entlassungstag hatte ich im babysafe verstaut den mein mann dann am letzten tag mitgebracht hatte.

und falls du doch was vergessen hast kann dir ja dein besuch oder dein mann was mit bringen..

ps. ich hatte mir noch bücher eingepackt, vergiss es, du kommst gar nicht zum lesen :-)

liebe grüsse anja

Beitrag von shiningstar 22.03.11 - 18:16 Uhr

Du brauchst doch nur die Babysachen für die Heimfahrt, alles andere bekommst Du in der Klinik?!
Ich werde so wenig wie möglich für das Baby einpacken -gerade am Anfang, wenn mir noch was daneben gehen sollte beim Wickeln oder so, muss ich das nicht waschen :-p
Und die Klamotten für die Heimfahrt lege ich auf den MaxiCosi, dann vergesse ich nichts...

Beitrag von julie1108 22.03.11 - 18:16 Uhr

Ich nehme einfach eine Sporttasche oder den Rollkoffer meiner Mutter. Hat sie damals bei Deichmann gekauft und der hat nur so um die 30,- € gekostet und ist schwarz. Warum sollte dich da jemand doof angucken? Willst du die Sachen alle schleppen? Außerdem, lass sie doch gucken, ist doch egal. Mach dir nicht so einen Kopf, ich wette es interessiert niemanden, mit was du da ankommst. Und wenn es Lidl-Tüten sind interessiert es auch keinen.

LG

Beitrag von pegsi 22.03.11 - 18:17 Uhr

Ich brauche immer viel Krempel, daher habe ich so eine Reisetasche mit ausziehbarem Griff und Rollen.

Für die Geburt selbst brauchte ich letztes Mal nur eine Flasche Wasser, aber danach möchte ich schon gerne Auswahl haben und nicht nur im Schlafanzug herumlaufen (wenn es mir gut genug geht).

Beitrag von canadia.und.baby. 22.03.11 - 18:21 Uhr

Hatte einen großen Koffer (mit rollen) und zusätzlich noch eine große Tasche (ne große einkaufstasche) , hätte ich den bademantel weggelassen hätte wohl der koffer gelange .)

Beitrag von anni.k 22.03.11 - 18:21 Uhr

also ich hab schon ne relativ große reisetasche gepackt...
wenn ich woanders bin, möchte ich mich trotzdem heimisch fühlen und brauch dann vll. das ein oder andere teil mehr...

zudem muss ich noch sagen, dass ich die babykleidung komplett von mir nehmen werde, also nix aus der klinik...
und ich habe die klamotten von meinem mann auch in der tasche, da er die komplette zeit mit im kh bleiben wird :)

lg

Beitrag von uta27 22.03.11 - 18:28 Uhr

Hallo Gwen!
Entschuldige, aber ick stell mir dit grad so bildhaft vor:
Icke mit nem riesenkoffer: "Juten Tag, ick bin die neue, ick zieh jetzt hier ein!"
#rofl
Nee, mal im Ernst: so viel braucht man doch nicht!
Sollst da keene Modenschau machen!
nen Jogginganzug, Nachthemd, Schlüppa bekommste vom Spital (die tollen aus Netz ;-) ) paar Latschen...
Ne kleine Tasche mit dem nötigsten, den Bademantel kannste über die Tasche legen...

Mach Dir nich so einen Kopf!
Wenn wat fehlt, kannste den Alten nochmal losjagen!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von janimausi 22.03.11 - 18:45 Uhr

Also ich hatte in meiner Kliniktasche:

Bademantel
Schlafanzug
2 T-Shirts
2 Jogginghosen
Unterwäsche
Still BH's ( ich hatte RIESEN Möpse)
n Buch zum lesen, denn ich kam dazu
Und natürlich vernünftige Sachen, da wir ja doch mal spazieren gegangen sind und auch außerhalb vom Klinikgelände und für den nach hause Weg.
Die Sachen die ich meinem Kind für den nach Hause weg anziehen wollte hatte ich auch die ganze Zeit in der Tasche.
Und ich hatte so eine Mittelgroße Sporttasche. Also wo schon ne MEnge rein passt...

LG

Beitrag von crazyangel.09 22.03.11 - 18:59 Uhr

Also ich hab auch nen kleinen Koffer gepackt .... auch unter "Trolli" bekannt. Hab auch erst überlegt, ob ne Reisetasche reicht, aber ich bin da eher vorsichtig und nehm lieber 1 Teil mehr mit. Und soooooo groß ist ein Handelsüblicher Trolli auch nicht.
Das einzigste was ich allerdings nicht mitnehme ist ein Bademantel. Den hab ich zwar schon 2-3 mal in Koffer und wieder raus, aber im Grunde brauche ich den nicht. Bisher kam ich auch gut ohne klar.
Und die Sachen für die Heimreise mit der Kleinen nehm ich auch gleich mit, wenn Papa uns dann abholt will ich schon fix und fertig sein ;-)

LG Dani 36 SSW

Beitrag von santana101 22.03.11 - 22:53 Uhr

Mit dem Rollkoffer bringst du mich überhaupt erst auf die Idee:-)
also 1. heisst es doch immer, man soll seinen Klinik"KOFFER" packen und 2. ist so ein Koffer mit Rollen richtig praktisch. Vielleicht motzen die dann im KH nur, weil man so ein Ding nicht in deren schmale Schrankfächer reinbekommt. Egal!

Ich nehme keinen Bademantel mit. Der nimmt soviel Platz weg und zu den Duschen muss ich ja nicht über den Flur laufen, die sind ja beim Zimmer mit bei.
Aber ich nehme mind. 4 Nachthemden zum aufknöpfen mit...( fürs Stillen)..
und das übliche noch.

Vermutlich nhem ich och Kleidund für meinen Mann mit, falls es wieder ein KS wird und er bei mir/uns dann übernachtet.

LG

Oje, ich muss auch mal langsam packen...
sonja

Beitrag von antab 23.03.11 - 10:37 Uhr

...hm, bei mir nehmen allein die Handtücher schon ne Menge Platz weg...
Ich habe somit eine große Reisetasche mit Griff und Rollen!
sonst würde ich das Ding wohl gar nicht bewegen können :-)