Ich weiss das ich nicht die einzigste bin oder ich hoffe es das es

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stella711 22.03.11 - 18:09 Uhr

nicht so ist.

Es geht um den lieben Bauch :-p

Wer hat ihn auch noch ? Und wieviel kg habt ihr noch zu viel ?
Und was macht ihr dagegen?

Ich gehe 3 mal die Woche ins Fitness und passe mittlerweile in meine jeans aber die geht noch nichts zu :-[

Muss noch ca 8 kg am liebsten 10 kg runter #schrei#schrei#schrei#schrei

Beitrag von nica23 22.03.11 - 18:11 Uhr

Hallo,

wir radeln jetzt jeden Tag fleißig und das Auto kommt nur noch bei Regen raus.

Nica

Beitrag von hardcorezicke 22.03.11 - 18:19 Uhr

habe mein gewicht wieder.. nur mein bauch ist wieder mehr geworden.. scheiss süßes... und bin noch zu faul was dagegen zu tun.

LG

Beitrag von jever2309 22.03.11 - 18:26 Uhr

Huhu,

ich habe während der SS 21 kg#schock zugenommen, jetzt, nach einem halben Jahr nach Entbindung habe ich noch 5 kg über meinem "Startgewicht".

Die sind so hartnäckig...:-[

mache jetzt seit 3 wochen Pilates, 2x pro Woche 60 min
ich finde es schlägt an, es reduziert jetzt nicht soooo das Gewicht, da müsste ich noch mehr auf meine Ernährung achten, aber es fühlt sich alles wieder fester an...#verliebt

ja, und der Bauch ist noch zu sehen, aber ich denke mit Pilatestraining bekomme ich den jetzt (hoffentlich) in den Griff

liebe Grüße

Beitrag von huehnersuppe 22.03.11 - 18:28 Uhr

so langsam wird es, ...nach 3 monaten... hab das ausgangsgewicht endlich und es sollen noch 5 kilo runter, wenn ich schon dabei bin.

wird ein schwerer kampf, kenn mich ja... aber ich nutz die fastenzeit und verzichte auf süssis, nur am wochenende sündige ich, da hat man dann aber automatisch ein schlechtes gewissen

Beitrag von meje.8303 22.03.11 - 18:41 Uhr

Hallo,

ich wiege zwar wieder genausoviel wie vor der Schwangerschaft (ich bin nicht schlank, sehr fraulich gebaut) aber mein Bauch hat sehr gelitten.

Ich habe 2 Kinder. Mein Sohn ist 7 Jahre alt, meine Tochter 5 Monate.

Die Haut am Bauch ist sehr gerissen, wirkt extrem ausgeleiert und hängt auch etwas. Er sieht ganz bestimmt in keinster Weise mehr schön aus.

AAAABER: Ich liebe meinen Bauch genau so wie er ist denn er hat schon 2 Mal Unglaubliches geschafft und dafür gesorgt das sich meine beiden größten Schätze wohl fühlen.

Klar denke ich hin und wieder wenn ich in den Spiegel schaue: Oh mein Gott, siehst du sch..... aus aber ich weiß warum ich so aussehe. Ich könnte abnehmen aber die Narben werden bleiben, und ob die Haut jemals wieder ganz straff wird steht auch in den Sternen. Also warum sollte ich mich nun ständig über meinen Bauch ärgern?

Es gibt Frauen, denen sieht man nach ein paar Monaten nichts mehr von einer Schwangerschaft an, bei anderen wird man es ewig sehen. Na und? Wir sind nunmal alle verschieden.

Ich habe mich akzeptiert. Es ist so wie es ist. Ich weiß woher es kommt und wenn es irgendwem nicht passt ist das nicht mein Problem.

So, das war meine Meinung

LG Melanie #winke

Beitrag von kaeferin 22.03.11 - 19:45 Uhr

Ach Danke Du sprichst mir aus dem Herzen.Nachdem ich die anderen Antworten gelesen habe,hab ich schon leichte Depri bekommen.Nein aber es ist schön wen man nicht allein mit seiner Meinung dasteht (und seinem Bauch) LG Annett

Beitrag von yvi1684 22.03.11 - 19:28 Uhr

Hallo,
ich hab weniger wie vor der Schwangerschafft. Habe insgesamt 30kg zu genommen und bis jetzt 36kg wieder runter#huepf. Also wiege jetzt 62kg bei einer Größe von 1,72m.
Ich bin soweit eigentlich auch zufrieden, aber trotsdem stört mich der Bauch noch etwas...
Lg Yvi

Beitrag von stella711 22.03.11 - 19:32 Uhr

wow was hast du denn gemacht?? Gestillt oder?

Beitrag von yvi1684 22.03.11 - 19:47 Uhr

Nein leider habe ich nur ein Monat gestillt und da habe ich nichtmal ein gramm abgenommen#rofl.
ich hatte ein sehr anstrengendes Mäuschen die nur im Kinderwagen geschlafen hat und deshalb war ich sehr sehr viel und lange draussen. Ausserdem habe ich mich versucht gesund zu ernähren (meistens zu mindest;-)) und vor allem mindestens 2-3 Liter Wasser am Tag zu trinken, was mir anfangs nicht so leicht viel aber man gewöhnt sich daran.
Liebe Grüße Yvi

Beitrag von anarchie 22.03.11 - 19:47 Uhr

hallo!

Mein Jüngster ist schon 1,5 und ich hab immernoch 5 der 22kg....dabei bin ivh in die 4. ss mit gleichen Gewicht gestartet wie in die 1...hab immer über 20kg zugenommen und immer wieder losgeworden...diesmal nicht;-)

Aber svhlimmer ist, dass die Haut einfach ausleiert ist am Bauch und Busen...

lg

melanie und die 4 (8,7,3,1)

Beitrag von nine-09 22.03.11 - 19:53 Uhr

Mein Sohn ist 6 Monate und ich habe mein Bauch noch...:(,mach jetzt aber was. 10 kg müssen mindestens runter,schöner wären 15kg.

LG Janine

Beitrag von gussymaus 22.03.11 - 20:12 Uhr

wir machen wie immer nach weihnachten FDH. und das reicht bisher... so viel zeit hatte ich ja bisher nicht bis zur nächsten SS,aber ich hoffe jetzt doch endlich die übrigen kilos loszuwerden wo keine weitere SS kommen soll...

ich hab noch 15 über gehabt von den 4en. ganz auf meine 36er hosen werde ich wohl nicht mehr kommen, aber ich hätte schon gerne dass im schnitt 40 passt... noch kneift selbst 44 manchmal (hauptsächlich hüfte und po, was ja beim oberteil genauso blöde ist wie bei der hose...

also morgens gibts nur noch eine scheibe schwarzbrot mit drauf was ir gefällt, auch mal ein fettiger käse oder leberwurst, meist aber nur butter oder frischkäse mit marmelade oder salz.

vormittags gibts dann nur obst, bei schlimmem süß-japp mal nen cappuccino.

mittags normal mittagessen, aber eben auch nicht den dritten nachschlag... außerdem viel gemüse. gibt tage da ess ich bloß gemüse und nen wurstzipfel von der großen, und lasse kartoffeln und bratwurst ganz weg... alo ich esse mich halt am gemüse satt - ist ja eh gesünder...

nachmiottags esse ich auch mal nen keks bei ner freudin, zu hause mache ich mir aber obst.

abends wie morgens, oder eine schüssel vom milchreis/grießbrei (lieben meine kinder nach wie vor) und eben auch nicht xmal nachnehmen...

dazu viel saftschorle und früchtetee...

und was bei mir immer viel bringt: auto zu hause lassen und laufen bzw fahrrad fahren... also morgens und mittags zum kindergarten, nachmittags die jungs zum sport oder zum spielen bringen... da komt mancher kilometer zusammen...

und 6 kilo hab ich schon...